Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Solarthermie

Solarthermie

04.09.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin

Die Thermische Energie die durch die Sonnenstrahlen entsteht, wird durch eine Solarthermie nutzbar gemacht. Das Prinzip ist ganz einfach, die Sonnenstrahlen treffen auf den Kollektor der auf dem Dach oder an der Fassade befestigt sein kann. Die Flüssigkeit die sich in diesem Kollektor befinden werden so erwärmt. Durch eine Umwälzpumpe gelangt die aufgeheizte Flüssigkeit zum Solarspeicher. Dort gibt die Trägerflüssigkeit ihre Wärme über einen Wärmetauscher an das Wasser im Speicher ab. Abgekühlte Flüssigkeit wird erneut zum zurückgeführt, dort wiederholt sich dann der Prozess von neuem.

Die Anlage

Über einen Solarregler wird alles gesteuert. Wenn die Temperatur am Kollektor die Temperatur im Speicher übersteigt, wird die Solarkreis-Umwälzpumpe eingeschaltet.
Somit wird dann durch die Wärmeträgerflüssigkeit die im Kollektor aufgenommene Wärme in den Speicher transportiert.

Bauliche Vorraussetzungen

- Das Dach muss eine Ausrichtung zwischen Südosten und Südwesten haben
- Eine Neigung des Daches von 20° - 60° muss vorhanden sein
- Die Dachstatik sollte auch diese zusätzliche Belastung aufnehmen können
- Die Windlast der Solarkollektoren spielt oft eine größere Rolle als deren Gewicht
- Die Fläche sollte beschattungsfrei sei
- Genügend Platz für einen Wärmespeicher sollte vorhanden sein, der auch die notwendige Größe aufweist
- Eine Baugenehmigung ist in der Regel für die Installation nicht erforderlich

Stichworte: