Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Solarthermie von der Firma CitrinSolar

Solarthermie von der Firma CitrinSolar

13.11.2008 | Rubrik: Aktuell

Klimawandel, steigende Öl- und Energiepreise, der Wunsch nach alternativen Lösungen durch regenerative Energien wird immer größer. Dabei zieht das Gegenargument hoher Anschaffungskosten nicht mehr. Ganz im Gegenteil, durch solarthermiegeschützte Heizungsanlagen lässt sich erheblich sparen. Die Moosburger Energie- und Umwelttechniker von CitrinSolar haben ein eigenes Heizkosten- Sparkonzept entwickelt. Bedürfnisse sowie bauliche Gegebenheiten ziehen sie zunächst eine Energiekosten- Bilanz. Sie stellen die laufenden Kosten des bestehenden Heizungssystems einer zusätzlich solarunterstützten Anlage gegenüber. Dabei werden Einsparpotenziale schnell deutlich. Das Konzept reduziert die laufenden Heizkosten erheblich. Für ein freistehendes Einfamilienhaus haben die Moosburger eine Modellrechnung vorgelegt. Auf knapp 2.600€ jährlich belaufen sich die Heizkosten bisher, gut 1.800€ sind es nach der Modernisierung mit Solarthermie. Das entspricht einer Ersparnis von 735€ pro Jahr oder etwa 28,5%. Für die kommenden 20 Jahre wird eine jährliche Preissteigerung von 12% zu Grunde gelegt, real waren es in den vergangenen Jahren 14%.

Der durchschnittliche Ölpreis ist mit 0,7351€ angesetzt. Bereits jetzt liegt er am Markt höher. Am Ende des Berechnungszeitraumes stehen den Heizkosten ohne Solar in Höhe von rund 185.000€ entsprechende Kosten mit Solar von etwa 132.000€ gegenüber. Nach Abzug der Investitionskosten von geschätzten 17.700€ bleiben gut 35.000€ Ersparnis über. Dabei ist die Neuanschaffung komplett kreditfinanziert. Im Modell müssen 14.258,10€ aufgenommen werden, bei einer Laufzeit von zehn Jahren und einem Zinssatz von 7%. Der BAFA- Zuschuss von 1575€ fließt als Sondertilgung ein. In diesem Beispiel sind 15m² Kollektorfläche auf das Dach des Hauses montiert worden. Nach den derzeit gültigen Richtlinien gibt es dafür pro Quadratmeter 105€, wenn Warmwasserbereitung und Heizung durch Sonnenenergie unterstützt werden.

Stichworte: