Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Veränderungen 2009 – Gesetze und Verordnungen

Veränderungen 2009 – Gesetze und Verordnungen

03.12.2008 | Rubrik: Aktuell

Energie- Einsparverordnung 2009 (EnEV 2009)

Die Energie- Einsparverordnung 2009 verschärft bei Neubauten und wesentlichen Änderungen im Gebäudebestand die Anforderungen an den Primärenergiebedarf (qp) um etwa 30% und an den Gebäudewärmeschutz (z.B. Transmissionswert H’T) um etwa 15%. Dies lässt sich durch verbesserte Heiztechnik erreichen, beispielsweise mit einem Öl- oder Gas- Brennwertkessel in Kombination mit einer Solaranlage oder mit kontrollierter Wohnungslüftung.

Das Gesetz tritt voraussichtlich Mitte 2009 ein!


Erneuerbare- Energien- Wärmegesetz (EEWärmeG)

Das Erneuerbare- Energien- Wärmegesetz hat zum Ziel, den Anteil regenerativer Energien an der Wärmeerzeugung bis zum Jahr 2020 auf 14% zu erhöhen. Hierzu werden im Wärmegesetz Pflichten für die Nutzung regenerativer Energien im Rahmen der Wirtschaftlichkeit festgelegt. Das Gesetz sieht vor, dass die Wärme in Neubauten zu einem bestimmten Anteil durch Solaranlagen, Wärmepumpen oder Holz- und Pelletheizkessel bereitgestellt werden muss. Alternativ können andere Klima schonende Maßnahmen ergriffen werden, zum Beispiel eine verbesserte Wärmedämmung des Gebäudes oder die Nutzung von Wärme aus Kraft- Wärme- Kopplungsanlagen. Auch die anteilige Kombination dieser Maßnahmen ist möglich.

Das Gesetz tritt am 1.Januar 2009 ein!



Kraft- Wärme- Kopplungsgesetz (KWKG)

Im Strombereich setzt die Bundesregierung mit der Novelle des Kraft- Wärme- Kopplungsgesetzes auf den weiteren Ausbau der gekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme (Kraft- Wärme- Kopplung, KWK). Um Brennstoffe effizient einzusetzen, soll bis 2020 der Anteil der hocheffizienten KWK- Anlagen an der Stromproduktion von derzeit zirka 12% auf etwa 25% verdoppelt werden. Vom 1.Januar 2009 an sind die Modernisierung und der Neubau von KWK- Anlagen sowie der Aus- und Neubau von Wärmenetzen, in die KWK- Strom eingespeist wird, förderfähig.

Das Gesetz tritt am 1.Januar 2009 ein!

Stichworte: