Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Erneuerbare Energien im Jahr 2009

Erneuerbare Energien im Jahr 2009

29.01.2009 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 1 TrackBacks

Seite dem 1.Januar 2009 müssen im Neubaubereich erneuerbare Energien zur Deckung des Wärmebedarfs eingesetzt werden. Hauptzielsetzung des Erneuerbare- Energien- Wärmegesetzes (EEWärmeG) ist es, dazu beizutragen, den Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch für Wärme bis zum Jahr 2020 in Deutschland auf 14% zu erhöhen. Was der Heizungshandwerke zum neuen EEWärmeG wissen und in der Praxis beachten muss, erläutert folgender Beitrag. Das Erneuerbare- Energien- Wärmegesetz(EEWärmeG) wurde am 18.August 2008 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat am 1.Januar 2009 in Kraft. Es gilt sowohl für Wohn- als auch Nichtwohngebäude, mit einer Nutzfläche von mehr als 50m², für die ab dem 1.Januar 2009 der Bauantrag gestellt oder die Bauanzeige eingereicht wurde. Zudem müssen diese Gebäude unter Einsatz von Energie beheizt oder gekühlt werden. Einige Gebäudetypen fallen als Ausnahme nicht unter das Gesetz.

Ausnahmen vom EEWärmeG

Folgende Gebäude sind von der Pflicht des EEWärmeG ausgenommen:
- Betriebsgebäude, die überwiegend zur Aufzucht oder zur Haltung von Tieren genutzt werden
- Betriebsgebäude, sowie sie nach ihrem Verwendungszweck großflächig und lang anhaltend offen gehalten werden müssen
- Unterirdische Bauten
- Unterglasanlagen und Kulturräume für Aufzucht/Vermehrung/Verkauf von Pflanzen
- Traglufthallen und Zelte
- Gebäude, die dazu bestimmt sind, wiederholt aufgestellt und zerlegt zu werden, und provisorische Gebäude mit einer geplanten Nutzungsdauer von bis zu 2 Jahren
- Gebäude, die dem Gottesdienst oder anderen religiösen Zwecken gewidmet sind
- Wohngebäude, die für eine Nutzungsdauer von weniger als 4 Monaten jährlich bestimmt sind
- Sonstige Betriebsgebäude, die nach ihrer Zweckbestimmung auf eine Innentemperatur von weniger als 12°C oder jährlich weniger als vier Monate beheizt sowie jährlich weniger als zwei Monate gekühlt werden
- Gebäude, die Teil oder Nebeneinrichtung einer Anlage nach dem Treibhausgas- Emissionshandelsgesetz sind

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/1894

Folgende Seiten berichten über den Beitrag »Erneuerbare Energien im Jahr 2009«:

»DKB-Energie Finanzierung« von Kreditvergleich.net am 25.06.2009Erneuerbare Energien heben übrigens auf Dauer den Wert eines Hauses an. Die Preise für Öl beispielsweise werden langfristig immer mehr steigen, Weiterlesen »

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )