Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Fußbodenheizung – Begriffe

Fußbodenheizung – Begriffe

19.02.2009 | Rubrik: Aktuell

Hier einige wichtige Begriffe zum besseren Verständnis der Funktion der Fußbodenheizung.

Heizlast

Die Raumheizlast ist die Wärmemenge, die stündlich aus einem wärmeren Raum über alle Raumumschließungs- Flächen an die kältere Umgebung abfließt. Dazu kommt noch der Anteil, der nach dem Lüften die kalte Frischluft aufheizt. Die abfließende Raumheizlast muss dem Raum über die Raum- Heizfläche dauernd zugeführt werden, um die vorgegebene Raumtemperatur zu halten. Die Größe der Raumheizlast verändert sich natürlich in Abhängigkeit der sich verändernden Außentemperatur. Die automatische außentemperaturabhängige Steuerung der Heizwasser- Temperatur stellt dem Raum immer die richtige, der Heizlast entsprechende Wärmemenge zur Verfügung. Die Heizwasser- Temperatur ist für alle Räume des Hauses gleich.

Wärmebilanz

Die Heizlast, die der Raum laufend an seine kältere Umgebung verliert, dem Raum über die Heizfläche wieder zugeführt werden.


Fremdwärme

Der Fremdwärme- Eintrag ist die dem Raum zusätzlich zugeführte Wärmemenge. Es handelt sich um Wärme, die entweder von außen über die Sonne in den Raum eingestrahlt wird oder im Raum von Geräten, Kaminofen usw. abgegeben wird. Formen des Fremdwärmeeintrages:
- Sonneneinstrahlung (große Fenster nach Süden)
- Heikamin/Kachelofen
- Küchenherd, Backofen, Kühlschrank
- Beleuchtung, Fernseher, EDV, Personen, Maschinen
Der Wärmezufluss durch einen voll verglasten Giebel kann im Februar für einige Stunden bis ca. 70%, der eines Heizkamins über 100% bei Heizlast dieses Raumes der Raumheizlast betragen. Die anderen Formen von Fremdwärmeeinträgen liegen meistens unter 25%. Obwohl mit Raumthermostaten ausgestattet, ist bei der Fußbodenheizung als Heizfläche im Gegensatz zu Strahlheizkörpern eine schnelle Reaktion der Regelungstechnik auf einen Fremdwärme- Eintrag nicht möglich. Der Grund ist die Trägheit.

Stichworte: