Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Gewinnbringender Wärmepumpen- Kreislauf

Gewinnbringender Wärmepumpen- Kreislauf

26.02.2009 | Rubrik: Aktuell

Im Hinblick auf die Endlichkeit der fossilen Energieträger und dem drohenden Klimawandel ist der Einsatz energiesparender Technik in allen Bereichen dringend geboten. Dies gilt besonders für den Wärmemarkt, der mit rund 40% den größten Anteil am Energieverbrauch in Deutschland hat. Allein der Austausch veralteter, ineffizienter Heizkessel gegen effiziente Brennwertsysteme, Wärmepumpen und Biomassekessel, gegebenenfalls ergänzt und thermische Solaranlagen und um Maßnahmen der Wärmedämmung, würde im Wärmemarkt 30% Energie sparen. Das allein entspricht einer Verringerung des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland von rund 12%. Effiziente Wärmepumpensysteme können dazu sowohl im Neubau als auch in bestehenden Gebäuden ihren Beitrag leisten, denn sie beziehen einen großen Teil der zum Heizen und zur Warmwasserbereitung bereitgestellten Wärme aus der Natur, aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder aus der Umgebungsluft.

Das Funktionsprinzip der heute üblichen Kompressionswärmepumpen ist von den Kühlschränken her bekannt, nur mit der umgekehrten Zielvorgabe Heizen statt Kühlen. Bei der Wärmeaufnahme aus der Umwelt befindet sich das flüssige Kältemittel bei geringem Druck auf der Primärseite im Verdampfer. Das außen am Verdampfer anstehende Temperaturniveau der Wärmequelle ist höher als die dem Druck entsprechende Siedetemperatur des Kältemittels, so dass das Kältemittel verdampft und der Wärmequelle dabei Wärme entzieht. Der Verdichter sagt das verdampfte Kältemittel aus dem Verdampfer ab und verdichtet es, dabei steigen Druck und Temperatur des Dampfes. Vom Verdichter gelangt das dampfförmige Kältemittel auf der Sekundärseite in den Verflüssiger, der vom Heizwasser durchströmt wird.

Stichworte: