Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Vaillant und Honda Zusammenarbeit fürs Mini- BHKW

Vaillant und Honda Zusammenarbeit fürs Mini- BHKW

12.05.2009 | Rubrik: Aktuell | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Für die Erzeugung von Strom und Wärme in Einfamilienhäusern wollen Vaillant und Honda Gasbetriebene Kraft- Wärme- Kopplungsanlagen (KWK) entwickeln, die den europäischen Anforderungen entsprechen. Dabei steht zunächst Deutschland im Fokus. Für die Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen einen entsprechenden Kooperationsvertrag geschlossen. In Japan und den USA biete Honda schon seit mehreren Jahren Mikro- KWK- Anlagen für den Einsatz in Einfamilienhäusern an. Bislang wurden in den beiden Ländern mehr als 80.000 Anlagen verkauft und installiert. Vaillant bringt Erfahrungen mit einem Gasbetriebenen Mini- BHKW für große Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und Gewerbetriebe in die Kooperation ein. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Vaillant die Hydraulik des Heizsystems, die Regelungstechnik und die Anschlusstechnik entwickeln. Für die Steuerung der Gesamtanlage will das Unternehmen einen „Energiemanager“ konzipieren, der für einen sparsamen und Bedarfsorientierten Energieeinsatz sorgen soll.

Honda will sein Mini- Blockheizkraftwerk so entwickeln, dass es deutschen und europäischen Anforderungen entspricht. Mit dem seit 1.Januar gültigen KWK- Gesetz verfolgt die Bundesregierung das Ziel, den Stromanteil aus Kraft- Wärme- Kopplung in Deutschland bis 2020 von heute rund 12% auf 25% zu erhöhen. Die Bundesregierung fördert mit einem Investitionskostenzuschuss die Anschaffung eines KWK- Systems. Darüber hinaus wird die gesamte erzeugte Strommenge über 10 Jahre mit einem KWK- Bonus gefördert und zeitlich unbegrenzt von der Stromsteuer befreit. Der eingesetzte Brennstoff ist ebenfalls von der Energiesteuer befreit. Die Wärmeleistung wird rund 2,8kW und 1kW elektrische Leistung betragen.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2058

Bisherige Kommentare (1)

| dr.käthe heid schreibt am 08.06.09 19:21:

könnte für eine übung eine derartige heizung vorstellen.gibt es schon Werte? wie ist die
anlagenaufwandszahl? wie gross müsste das haus
mindestents sein, daß sich eine derartige anlage
optimal einsetzen läßt? was wird es ungefähr
kosten?

mfg käthe heid

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )