Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Sonderförderung – Austausch von Pumpen

Sonderförderung – Austausch von Pumpen

29.10.2009 | Rubrik: Aktuell

Die Bundesregierung unterstützt seit dem 01.04.2009 den Austausch veralteter Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen. Den in deutschen Heizungskellern rotieren Millionen betagter und ineffizienter Umwälzpumpen. Die stillen Dauerläufer verschlingen 10% des Jahresstromverbrauchs eines Haushaltes. Das ist mehr als Kühlschrank und Waschmaschine zusammen. Dabei gibt es längst moderne Alternativen. Elektronisch Selbstregelnde Hocheffizienzpumpen passen sich im Gegensatz zu den ungeregelten Standardpumpen an den tatsächlichen Erfordernissen des Heizsystems an. Dadurch lässt sich der Stromverbrauch für die Heizungspumpe um bis zu 80% senken. Allerdings wissen viele Hausbesitzer nichts von den enormen Einsparmöglichkeiten und scheuen sich, etwas Funktionierendes zu entsorgen. Die Pumpenkampagne der gemeinnützigen co2online GmbH, die vom Bundesumweltministerium gefördert und vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima unterstützt wird, will das ändern. Die Kampagne klärt Hausbesitzer über die Vorteile eines vorzeitigen Pumpentauschs auf, informiert über aktuelle Fördermöglichkeiten und unterstützt Handwerker bei der Kundenansprache. Seit April fördert die Bundesregierung über die KfW Förderbank den Ersatz alter Standardpumpen durch Hocheffizienzpumpen der Effizienzklasse A. Insgesamt stehen dafür in diesem Jahr 200Mill € bereit. Wichtiges Bindeglied der Kampagne ist das SHK- Handwerk. Als regelmäßiger Besucher in Deutschland Kellern haben sie den direktesten Kontakt zu Hausbesitzern und veralteten Pumpen.