Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Hersteller-Neuheiten - Das Brennstoffzellen- Heizgerät ‚Galileo 1000N’ von Hexis

Das Brennstoffzellen- Heizgerät ‚Galileo 1000N’ von Hexis

04.11.2009 | Rubrik: Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Brennstoffzellen- Heizgerät ‚Gailileo 1000N’ von der Firma Hexis ist eines der wenigen Brennstoffzellen- Heizgeräte. Die Firma Hexis ist aber in diesem Bereich das Unternehmen mit der längsten Erfahrung. Schon seit 1991 ist das Unternehmen in der Entwicklung neuer Brennwerttechnik verwickelt. Zum Einsatz kommt die Hochtemperatur- Brennstoffzelle SOFC mit keramischen Elektrolyt und Betriebstemperaturen von 800 bis 900°C. Das Vorseriengerät Gailileo 1000N ist bereits mit 17 Systemen im Feldtest. Die erreichbare Lebenszeit einer SOFC- Brennstoffzelle liegt zurzeit bei rund 14000h. Das Entwicklungsziel liegt bei 40000h. Dann muss der Brennstoffzellen- Stapel nur noch einmal während der gesamten Lebenszyklus des Gerätes ausgetauscht werden. Diese Optimierungsarbeiten sind sehr mühsam und nur in kleinen Schritten machbar. Die Bodenstehende Brennstoffzelle besitzt die Werte von 1kWel auf etwa 2,9kWth. Im Teillastbereich moduliert das Gerät bei 300 bis 600Watt elektrisch. Die Brennstoffzelle benötigt allerdings noch eine 24h Vorheizzeit. Dies schränkt den Betrieb in der Übergangs- und Sommerzeit stark ein, es sei denn, man setzt es als Grundlastgerät im Zwei- und Mehrfamilienhaus ein.

Da die In- und Außerbetriebnahme einen festen Procedere unterworfen ist, muss das Gerät gegen Netzausfall abgesichert werden, eine Funktion, die in der erweiterten Form einen Notstrombetrieb zulässt. Damit wäre auch ein netzautarker Betrieb möglich. Gerade die Notstrom- Option wird heute von vielen potenziellen Käufern von Mikro- KWK geradezu erwartet. Die weitere Entwicklung und Vermarktung des Hexis Brennstoffzellen- Heizgerätes erfolgt zusammen mit Stiebel Eltron, Holzmidnen und Hoval.

Stichworte: , ,

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2306

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )