Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Kondensatpumpe ‚SI 1830’ von Sauermann für Öl-Brennwertgeräte

Kondensatpumpe ‚SI 1830’ von Sauermann für Öl-Brennwertgeräte

19.04.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ölbrennwertkessel haben einen Anteil von rund 60% an allen verkauften Öl-Heizkesseln und mit einem weiteren Anstieg ist ebenfalls in den nächsten Jahren zurechnen. Bei einem Öl-Brennwertkessel lassen sich im Vergleich zu einem Heizwert-Ölkessel ca. 6% mehr nutzbare Wärmemenge herausholen, dank Brennwertnutzung. Die Abgase werden dabei bis unter die Taupunkttemperatur abgekühlt, die bei der Verbrennung von Heizöl EL bei ca. 47°C liegt. Dabei kondensiert der im Abgas enthaltende Wasserdampf. Das Kondensat wird über die Entwässerungsanlage in die Kanalisation geleitet. Beim Betrieb von Öl-Brennwertheizgeräten kann dies ohne Neutralisation erfolgen, sofern die Feuerungsleistung nicht größer als 200kW ist und als Brennstoff schwefelarmes Heizöl EL verwendet wird. Der Aufstellort von Öl-Brennwertheizgeräten liegt häuft unterhalb der Rückstauebene, so dass die Abteilung des Kondensates über eine Hebeanlage erfolgen muss. Die Menge des anfallenden Kondensates ist weniger kritisch als vielmehr dessen korrosive Eigenschaften und zudem die hohen Temperatur, mit der die Kondensate aus Brennwertheizgeräten austreten.

Bei der Brennwertnutzung aus den Abgasen von Heizölen kommen außerdem Schwebestoffe und aggressive Dämpfe hinzu, die hohe Anforderungen an die Beständigkeit der Pumpen stellen. Die Firma Sauermann hat deshalb das Kondensatpumpen-Programm für Brennwertheizgeräte um eine robuste Ausführung für die Ölbrennwerttechnik erweitert. Das Monoblock-Zentrifugalpumpe ‚SI 1830’ wurde so konzipiert, dass sie gegen Kondensate mit pH-Werten => 2 sowie Temperaturen bis 65° beständig ist. Für zuverlässigen und störungsfreien Betrieb sorgen ein öl- und säurebeständiger Schwimmer sowie ein geschlossenes System, welches das Endringen aggressiver Dämpfe verhindert. Der dreistufige Schwimmerschalter wird über ein Magnetsystem angesteuert und ist so konstruiert, dass sich kein Biofilm ablagern kann. Mit Gebäusabmessungen von 190×80x100mm lässt sich die Kondensatpumpe auch bei beengten Platzverhältnissen in unmittelbarer Nähe des Öl-Brennwertgerätes installieren oder in eine bauseits vorhandene Kondensatwanne einsetzen.

Stichworte: ,

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2453

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )