Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Software zur ganzheitlichen Gebäudeerfassung von ZVSHK

Software zur ganzheitlichen Gebäudeerfassung von ZVSHK

13.05.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für jeden Fachbetrieb steckt in einer gut gepflegten Kundendatei beträchtliches Umsatzpotenzial. Nicht nur größere Investitionen sondern gerade auch gering investive Maßnahmen lassen sich hierdurch auf Kundenseite Erfolg versprechend anstoßen. Vorausgesetzt es besteht im Unternehmen eine vollständige Übersicht zu den einzelnen Kundenanlagen. Bisher können SHK-Betriebe eine solche umfängliche Aufstellung nur mit viel Aufwand und Hindernisse anlegen. Meistens unterbleibt deshalb eine solche Erfassung, mit negativen Folgen für den Umsatz. Der ZVSHK hat deshalb ein Softwareprogramm entwickelt, das Innungsbetrieben die ganzheitliche Gebäudeerfassung bei ihren einzelnen Kunden problemlos ermöglichen wird. Die Speicherung aller relevanten Daten zur Gebäudetechnik eines Kunden wird den Anwendern einer jederzeit verfügbaren Angebotsbasis bieten. Zu spezifischen Abfragen des Datenbestandes sind unterschiedliche Parameter angelegt.

Die Ermittlung aller Kunden, deren Heizungspumpen mindestens 10 Jahre alt sind oder deren Pumpen nicht im Wandgerät integriert sind können so mittels Parametern schnell und sicher gesucht werden. Natürlich kann der Anwender der Software auch eigene Suchekriterien definieren. Musteranschreiben sowie eine stets aktuelle Anbindung an die vom ZVSHK realisierten Fördermöglichkeiten, etwa zum Heizungs-Check, komplettieren dieses neue exklusive Serviceangebot für Innungsbetriebe. Das Softwareprogramm ‚Ganzheitliche Gebäudeerfassung’ wird vom ZVSHK angeboten.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2491

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )