Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Warum Heizkesselbesitzer ihre Anlage nicht Modernisieren

Warum Heizkesselbesitzer ihre Anlage nicht Modernisieren

18.05.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Modernisierungsstau in deutschen Heizungskellern löst sich nicht auf. Hausbesitzer lassen ihre alten Heizungen nicht erneuern, das triff die Heizungshersteller schwer. Denn eine energieeffiziente Heizung wird eher nicht vom ersparten Geld gekauft, da sind neue Autos und Fernreisen um einiges beliebter. Aber warum ist das so? Bei knapper Kasse werde der Hausbesitzer nicht lange nachdenken, wenn er sich zwischen einem Brennertausch für etwa 700€ und einer neuen Heizung für 7000€ aufwärts entscheiden müsse. Und sollte doch einmal genügend Geld in der Kasse sein, so gibt es für viele augenscheinlich attraktivere Investitionen, wie zum Beispiel ein neues Auto. Im Altbau setzen sich immer noch Öl- und Gasbrennwertgeräte gegen teurere regenerative Anlagen durch. Im Neubau bevorzugen die Hausbesitzer Gasbrennwertgeräte und Wärmepumpen als Heizung. Ein weiterer Grund sind die niedrigen Heizölpreise, die Heizungsbesitzer dazu veranlassen ruhig öfters einmal nachzutanken anstatt sich eine neue Heizungsanlage mit weniger Verbrauch anzuschaffen. Auch an dem attraktiven Verkauf scheitert es oft, die teureren regenerativen Anlagen lassen sich bei fehlendem Fachwissen schwer verkaufen, insbesondere wenn der Mitbewerber mit einer günstigen Ölbrennwertheizung lockt.

Stichworte: , ,

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2495

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )