Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Zwischenlager als Langfristige Lösung?

Zwischenlager als Langfristige Lösung?

25.10.2010 | Rubrik: Aktuell

Seit einigen Tagen finden bereits jetzt regelmäßige Proteste gegen die Atommülltransporte statt. Hintergrund ist das auch dieses Jahr wieder im November die Atommüllbehälter des CASTORS von der Wiederaufbereitungsanlage La Hague in Frankreich nach Gorleben ins Atommüllzwischenlager transportiert werden. Sieht man einmal vom Fakt der Gefährlichkeit des Betreibens vom Atomkraftwerken ab stellt die Lagerung dieser Atommülls ein deutliches längeres Problem dar. Denn das Atommüllendlager in Grasleben ist bereits seit 1998 aufgrund von Überfüllung und Sicherheitsmängel inaktiv. Wo also nun den Atommüll lagern bis ein neues Endlager gefunden ist? Schon seit Jahren gibt es keine Antwort auf diese Frage und so werden bereits 91 Giftmüllcontainer im Zwischenlager in Gorleben gelagert und es werden von Jahr zu Jahr mehr. Deshalb stellt sich die Frage kann dieses oberirdische Zwischenlager den tatsächlich langfristig eine Lösung darstellen? Viele Wissenschaftler und schon allein der menschliche Verstand sagt nein, denn dieser Lagerhalle ist keinesfalls gegen Flugzeugabstürze oder sogar Terroranschlägen geschützt. Deshalb sagt nein zur Atomenergie, denn wir besitzen jetzt schon keinen Platz mehr für diesen Radioaktivenmüll.