Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Energiespartipps die jeder kennen sollte – aber noch lange nicht jeder nutzt

Energiespartipps die jeder kennen sollte – aber noch lange nicht jeder nutzt

27.10.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Sich vorzunehmen Energie zu sparen ist meist der erste Weg zu mehr verfügbaren Geld, doch scheitert schon meist an dem „wie“. Um Ihnen einmal einige Energiespartipps nur vorzustellen, die eigentlich jeder kennen sollte, aber trotzdem noch lange nicht jeder nutzt. Den Energie sparen ist nicht immer einfach, vor allem wenn man es Bewusst tun möchte.

1.Tipp: Das richtige Lüften! Achten Sie bitte unbedingt darauf das Sie 3-4x täglich Stoßlüften und zwar reicht dies schon für jeweils 7minuten. In dieser Zeit sollten Sie darauf achten das SieIhre Heizkörper ausstellen müssen. Wenn Sie den halben oder gar den ganzen Tag Ihr Fenster nur an kippen, kühlt sich so das Gemäuer Ihres Wohnhauses aus und der Aufwand Ihre Räume wieder aufzuheizen ist erheblich größer als bei den Stoßlüften wo nur die gewünschte Frischluft in den Räumen eindringt und keine Abkühlung erfolgt.

2.Tipp: Heizkörper nicht überdrehen! Eine weit verbreiteter Irrtum ist auch das man beim Einstellen des Heizkörper auf die Stufe 5 die Wohnung schneller warm bekommt. Hierdurch erfolgt allerdings nur eine Überhitzung und eine dementsprechende Energie Verschwendung. Denn ein Heizkörper heizt immer gleich schnell, er erreicht lediglich eine höhere Raumtemperatur bei dementsprechender Stufe. Also merken Sie sich um eine normale Raumtemperatur zu erreichen, reicht im jeden Fall die Stufe 3. Für eine noch bessere Energieeinsparung sollten Sie mit dem Gedanken spielen, an ihren Heizkörpern Thermostatische Heizkörperventile anzubringen. Hierdurch schalten die Heizkörper sich dann automatisch beim erreichen der vorher eingestellten Raumtemperatur ab und heizen erst wieder beim unterschreiten.

3.Tipp: Heizanlagen jährlich warten! Viele Hausbesitzer vergessen auch das Sie ihre Heizungsanlage auch warten lassen müssen. Hierzu zählen vor allem Öl- und Gasheizungen. Denn bereits nach wenigen Jahren ohne Wartung kann es zu erheblichen Energiefressern kommen. Ihre Heizungsanlage sollte daher regelmäßig von einem Fachmann gewartet werden um etwaige Heizprobleme zu vermeiden.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2688

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )