Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Heizungsmagazin - Das Gasheizgerät 'Cerastar' von Junkers

Das Gasheizgerät 'Cerastar' von Junkers

17.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin

Das Gasheizgerät 'Cerastar' von der Firma Junkers ist neben dem Thermostar-Lamellenbrenner mit einer Kennfeldpumpe ausgestattet. Die Kennfeldpumpe bietet dank einer vollautomatischen Leistungsanpassung einen besonders hohen Wärmekomfort. Durch den drehzahlgeregelten Betrieb stellt die Heizungsanlage im Zusammenspiel mit der bewährten Steuerung Bosch Heatronic je nach Bedarf die benötigte Warmwassermenge zur Verfügung und reduziert die elektrische Leistungsaufnahme entprechend. Die Cerastar verfügt außerdem über Komfort- und Energiespar-Einstellungen bei der Warmwasserbereitung. Mit den Einstellungen der COM, erhalten Sie einen hohen Komfortstandard. Das bedeutet, im COM-Betrieb steht warmes Wasser jederzeit und in beliebiger Menge zur Verfügung. So kommen, bei etwas höherem Energieverbrauch, selbst die Anspruchsvollsten auf ihre Kosten. Im ECO-Betrieb sparen Sie dank der sogenannten Bedarfsanmeldung Wasser und Energie, mithilfe des Quick-Tap-Systems melden Sie per Kurzzapfung Warmwasserbedarf an. Daraufhin geht der Brenner in Betrieb, die richtige Temperatur ist nach kurzer Zeit erreicht. So sparen Sie Energiekosten und schonen die Umwelt, denn die Cerastar arbeitet ausgesprochen emissionsarm. Der Gaskessel ist für den Betrieb in Etagenwohnungen, Einfamilien- und Reihenhäusern ausgelegt.

So können beispielsweise bis zu 240qm Wohnfläche in Altbauten und bis zu 480qm beheizbare Wohnfläche in Neubauten versorgt werden. Eine vollautomatische Leistungsanpassung durch die Kennfeldpumpe ist ebenfalls jederzeit möglich. Die Heizleistungen der Anlage können von 18 bis 24kW betrieben werden.

Stichworte: