Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Aktuell - Das Mikro-BHKW 'Dachs Stirling SE' von SenerTec

Das Mikro-BHKW 'Dachs Stirling SE' von SenerTec

30.06.2011 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit einer effizienten Technik, die gleichzeitig Emissionen reduziert und dem Primärenergieverbrauch senkt. Ist das Mirko-BHKW 'Dachs Stirling SE' von der Firma SenerTec ausgestattet. Dank seiner kleinen Abmessungen eignet es sich perfekt für kleinere Haushalte. Das Heizgerät wurde speziell für den niedrigen Energiebedarf von Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Dank der Kombination aus effiziente KWK-Technologie und Brennwerttechnik, bietet der Dachs Stirling SE eine ideale Lösung in kompakte Bauform. Mit diesem BHKW ist es möglich konstanten Wärmebedarf für Ein- und Zweifamilienhäuser bereitzustellen. Die Heizungsanlage ist speziell für den Einsatz in Neubauten und Sanierung entwickelt wurden. So bietet sich Ihnen die Möglichkeit wieder ein Stück weiter unabhängig vom lokalten Stromanbieter zu werden. Selbst im puncto Installation, verhält sich die Mirko-BHKW Anlage sehr innovativ. Aufgrund der einfachen Einbindung des Gerätes in das bestehende Heizsystem entsteht so kein hoher Installations- und Wartungsaufwand. Im Bereich der Umwelt- Thematik punktet die Anlage ebenfalls, denn sie stößt um etwa 20% weniger CO2 aus wie herkömmliche Heizsysteme. Erreicht werden diese Technischen Daten dank der bewährten Mikrow-KWK Technologie.

Hier werden die eingesetzten Brennstoffe einfach doppelt verwendet. So wird es einmal zur Erzeugung von elektrischen und einmal für thermische Energie verwendet. So sinkt der Primärenergiebedarf um etwa 15%. Parallel dazu verwendet das Stirling-Gerät 1kW elektrische und 6,1kW thermische Leistung. So wird bis zu 70% des Strombedarfs abgedeckt. Wobei nebenbei die gesamte Wärmeversorgung gewährleistet wird.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2991

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )