Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Hersteller-Neuheiten - Abwasser als Energiequelle dank der Firma Ochsner

Abwasser als Energiequelle dank der Firma Ochsner

13.09.2012 | Rubrik: Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wärmepumpen-Großanlagen sind auf dem Markt eher noch eine Seltenheit, wohingegen Wärmepumpen (für Ein- und Zweifamilienhäuser) mit der Wärmequelle Luft, Wasser und Erdreich bestens integriert sind. Aus eben diesem Grund entwickelt der Wärmepumpenspezialist Ochsner Industriewärmepumpen im Leistungsbereich von 100 bis 1.000 kW für große Gebäude und industrielle Prozesse.

Kaum genutzt in Deutschland wird als Wärmequelle Abwasser. Nützlich wird die Variante bei jeder größeren Gemeinde ab 10.000 Einwohnergleichwerten. Die Firma Ochsner spezialisiert sich auf dieses Verfahren. Unterstützt wird sie von der österreichischen Klima - und Energiefonds im Rahmen des Programms "Neue Energien 2020". Ziel war es, die Möglichkeiten einer Einführung des Systems in Österreich zu ermitteln und die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Außerdem beteiligten sich an dem Projekt die Österreichische Energieagentur, die Universität für Bodenkultur Wien, Wien Energie und EnergieSchweiz. Erfahrungswerte konnten durch EnergieSchweiz gesammelt werden, da in der Schweiz bereits 80 solcher Anlagen installiert und in Betrieb sind. In Österreich wird die Umsetzung bereits realisiert.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/3034

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )