Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Sonstige Heiztechnik - Solar

Solar

In allen Kulturkreisen ist die Sonne als größter Energiespender ein Symbol für Lebenskraft und Wärme. Im Altertum stand das Bauen mit der Sonne auf hoher Entwicklungsstufe, die "Passive Nutzung der Sonne". Die moderne Solar-Architektur knüpft also nur an längst in Vergessenheit geratene Traditionen der Antike an, nutzt jedoch neue Baumaterialien und Techniken. Trotz mitteleuropäischer Klimaverhältnisse kann bei sorgfältiger Planung und Ausführung die passive Nutzung der Sonnenenergie, z.B. "Wintergarten", einen großen Beitrag zur Wärmeversorgung liefern.

Die Sonne, so weis man seit den zwanziger Jahren, ist ein Gasball und besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. In Ihrem tiefsten Innern verschmelzen Wasserstoffmoleküle zu Heliumatomen. Diese permanente Kernfusion setzt ungeheure Energien frei, verbraucht aber auch den Wasserstoff. Nach modernen Berechnungen wird die Sonne, die bereits seit 4,5Milliarden Jahren strahlt, in rund 9Milliarden Jahren auf den 200fachen Durchmesser anschwellen und damit der Erde so nahe kommen, dass durch die Hitze kein Leben auf dem „blauen Planeten“ mehr möglich ist.

Die Sonne ist der einzige „Kernreaktor“, mit dem selbst Umweltschützer zu leben bereit sind. Er ist stabil und steht in sicherer Entfernung. Das Problem der Endlagerung ist bei ihm auf einfachste Weise gelöst. Das entstehenden Helium ist nicht radioaktiv und bleibt darüber hinaus dort liegen, wo es entsteht. Noch für unvorstellbar lange Zeit ist die Sonne ein Energielieferant, der im großen Maßstab genutzt werden kann.

Die größte Energiequelle, die Sonne steht uneingeschränkt zur Verfügung. Sie wird hauptsächlich für Brauchwassererwärmung genutzt. Eine vierköpfige Familie verbraucht am Tag ca. 160Liter Warmwasser. Diese Wassermenge wird normalerweise mit Erdgas oder Öl (Nutzenergie) aufgeheizt. Mit einer Solarthermischen Anlage könnte man ca. 60-70% hiervon decken. Man spart zusätzlich noch Heizkosten, wenn man Waschmaschine und Geschirrspüler auch mit diesem solar-erwärmten Wasser betreibt.