Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Lexikon - E - Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz

Der Entwurf des Gesetzes wurde am 5. Dezember 2007 von der Bundesregierung beschlossen, es tritt voraussichtlich im Sommer 2008 in Kraft. Das Gesetz legt fest, dass spätestens im Jahr 2020 14 Prozent der Wärme in Deutschland aus erneuerbaren Energien stammen müssen. Die sogenannte Nutzungspflicht muss grundsätzlich bei allen Neubauten erfüllt werden, die ab dem 1. Januar 2009 fertiggestellt werden. In Planung befindliche Gebäude sind noch bis Sommer 2008 von dieser Regelung ausgenommen. In Baden-Württemberg müssen bereits seit dem 1. April 2008 alle Neubauten ein Fünftel ihres Wärmeenergiebedarfs durch erneuerbare Energie decken.