Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Lexikon - M

MAK-Werteliste

MAK ist die Abkürzung für Maximale Arbeitsplatz Konzentration und ist eine Liste mit Angaben zur maximalen Konzentration von gesundheitsgefährdenden Stoffen am Arbeitsplatz, bei der nach heutigem Wissen eine Gefährdung der Gesundheit ausgeschlossen ist.

MPP – Maximum Power Point

Von Einstrahlung und Temperatur abhängiger Punkt der Modulkennlinie, in der der Solargenerator die maximale Leistung erzeugt.

Membran-Ausdehnungsgefäß

Ein Membran-Ausdehnungsgefäß ist eine vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung in geschlossenen Heizungsanlagen, die eine Druckerhöhung im Heizungswasser infolge eines Temperaturanstieges abfängt. Im Ausdehnungsgefäß befindet sich eine Membran aus Gummi vor einem Stickstoffpolster. Das durch die Volumenerweiterung verdrängte Wasser wird gegen die Gummimembran gedrückt. Da der Stickstoff im Gegensatz zum Wasser zusammengedrückt werden kann, wird die drohende Druckerhöhung im Heizkreislauf abgefangen.

Methan

Methan (CH4) ist der einfachste gasförmige Kohlenwasserstoff mit einem Kohlenstoff sowie vier Wasserstoffatomen und entsteht in der Natur durch Zersetzung organischer Stoffe. Methan ist Hauptbestandteil des Erdgases und der meisten Biogase.

Methanol

Methanol (CH3OH), oder auch Methylalkohol, ist eine farblose Flüssigkeit, die als Lösungsmittel, bei der Herstellung von Formaldehyd und als Brennstoff für mobile und stationäre Brennstoffzellen eingesetzt wird. wurde es früher aus der Destillation von Holz gewonnen wird es heute unter hohem Druck bei Anwesenheit eines Katalysators aus Kohlenmonoxid und Wasserstoff hergestellt.

Methylbenzoat

Methylbenzoat ist eine sehr langsam verdunstende Flüssigkeit. Methylbenzoat wird in Heizkostenverteilern, die nach dem Verdunstungsprinzip arbeiten, eingesetzt.

Mindestluftwechsel

Ein Mindestluftwechsel ist der notwendige Luftwechsel, um die Mindestanforderungen der Lufthygiene zu erzielen (Abbau von Luftschadstoffen, Verringerung der Luftfeuchtigkeit und des Kohlendioxid-Gehaltes der Raumluft)

Miniblockheizkraftwerk

Kleine kompakte Einheit bestehend aus Motor und Stromgenerator oder eine Brennstoffzelle. Sie produziert gleichzeitig Strom und Wärme und ist für den Einbau in kleine Einheiten, wie Ein- und Mehrfamilienhäuser oder Kleingewerbe geeignet (Kraft-Wärme-Kopplung).

Modulwirkungsgrad

Der Modulwirkungsgrad von Solarstrommodulen schließt Faktoren wie den Randabstand, die Packungsdichte sowie optische Verluste am Deckglas ein.

Monokristalline Solarzellen

Bei monokristallinen Solarzellen ist das Material (Silizium) auf atomarer Ebene in einem
absolut regelmäßigen Kristall angeordnet.

mbar

mbar ist die Abkürzung für millibar und ist eine Maßeinheit für den Druck.

modulierende Betriebsweise

Bei der modulierende Betriebsweise eines Heizkessels, einer Wärmepumpe, oder eines Mini-BHKW passt sich die abgegebene Wärmeleistung in einem weiten Bereich dem momentanen Bedarf an, ohne dass das Heizgerät sich an- oder ausschaltet. Die modulierende Betriebsweise bietet im Gegensatz zur einstufigen oder zweistufigen Betriebweise einen höheren Wirkungsgrad, eine niedrigere Schadstoffemission und geringeren Verschleiß.

monovalent

Bei monovalenter Betriebsweise deckt ein Wärmeerzeuger mit einem Energieträger die gesamte Heizlast eines Gebäudes.