Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Lexikon - U

U-Wert

Maß für die Wärmedurchlässigkeit eines Bauteils. Je kleiner dieser Wert ausfällt, desto geringer sind die Wärmeverluste.

Umlaufwasserheizer

Der U. ist ein Heizgerät, bei dem das Heizungswasser im Umlauf direkt am Brenner der Therme vorbeigeführt und dabei erhitzt wird. Der U. wird auch als Therme bzw. Durchlaufheizer bezeichnet.

Umrechnungsfaktor

Der U. in der Heizkostenabrechnung berücksichtigt bei der Bewertung des Wärmeverbrauches die unterschiedliche Leistung verschiedener Heizkörperbauformen und Größen. In der Gas-Abrechnung spiegelt der Umrechnungsfaktor den thermischen Energieinhalt (in kWh) des Erdgases wieder. Er wird mit dem verbrauchten Gasvolumen (Gaszähler) multipliziert.

Umweltzeichen

Das U. der Europäischen Union ist die Euroblume. Sie kennzeichnet seit 1992 Produkte, die sich auf ihrem gesamten Lebensweg durch größere Umweltverträglichkeit auszeichnen als herkömmliche Produkte. Ansprechpartner in Deutschland ist das Umweltbundesamt.

Umwälzpumpe

Die Umwälzpumpe ist eine elektrisch angetriebene Pumpe zum Transport von Heizungswasser, Sole- oder Solarflüssigkeit. Der Elektroenergieverbrauch einer Umwälzpumpe ist vor allem deshalb nicht zu unterschätzen, weil sie oft zu groß (Anschlussleistung) dimensioniert wird. Voraussetzung für den Einsatz optimierter Pumpen ist ein hydraulischer Abgleich.

unvollständige Verbrennung

Ein Brennstoff verbrennt unvollständig, wenn weniger Sauerstoff an der Verbrennung teilnimmt, als für die vollständige Oxidation von Kohlenstoff zu Kohlendioxid und Wasserstoff zu Wasser erforderlich ist. Die u. V. führt zur Produktion von giftigem Kohlenmonoxid und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Die Wärmeausbeute der Verbrennung sinkt.