Heizungsratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Heizung


Start - Heizungs-Journal - Heizungsmagazin

Energie im Doppelpack - Kellerkraftwerk liefert Strom und Wärme - RWE Effizienz und ELE starten Pilotprojekt

01.02.2013 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Schritt für Schritt zur Klimastadt: Bis 2020 soll der Energiebedarf in der „InnovationCity Ruhr / Modellstadt Bottrop“ um mehr als die Hälfte sinken. Dazu müssen nicht nur einzelne Häuser, sondern ganze Straßenzüge und Siedlungen saniert werden. Zwei der wichtigsten Handlungsfelder sind der Einbau energieeffizienter Wärmetechnik sowie die dezentrale Energieerzeugung. Hier sind vor allem auch die Hausbesitzer aufgerufen, in ihre Häuser zu investieren. RWE Effizienz und die Emscher Lippe Energie (ELE) haben nun ein Beispiel für innovative Technik vorgestellt, das Hauseigentümern die Entscheidung für die Modernisierung erleichtern soll: Das RWE HomePower Mikro-KWK-System powered by ELE. Ein solches steht seit wenigen Tagen im Heizungskeller der Familie Lampe an der Osterfelder Straße. Oberbürgermeister Bernd Tischler, Burkhard Drescher, Geschäftsführer InnovationCity Management GmbH, Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer RWE Effizienz GmbH, Bernd Böddeling, Mitglied des Vorstands der RWE Deutschland AG und ELE-Geschäftsführer Kurt Rommel haben sich heute vor Ort über das Kraftwerk im Miniaturformat informiert.

Weiterlesen: Energie im Doppelpack - Kellerkraftwerk liefert Strom und Wärme - RWE Effizienz und ELE starten Pilotprojekt

Stichworte:

Konsequent heizen und sparen - mit einem echten Dauerbrandofen

26.01.2013 | Rubrik: Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Statt nur für wenige stimmungsvolle Stunden bleibt das gemütliche Kaminfeuer dauerhaft in Betrieb

Viele Kaminofenbesitzer heizen mit ihrer Feuerstätte eher nach Lust und Laune. Weil es trendy ist, stimmungsvoll und romantisch. Weil Strahlungswärme sehr angenehm ist - und weil sich damit auch noch Heizkosten sparen lassen.

Weiterlesen: Konsequent heizen und sparen - mit einem echten Dauerbrandofen

Stichworte:

Die Legende von den Alternativen Gas und Öl

22.01.2013 | Rubrik: Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin, Report | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Abhängigkeit von Öl ist eine seit Jahrzehnten schmerzliche und buchstäblich teure Erfahrung in Deutschland. Wer jetzt zu Beginn des Winters sein Heizöl nachkaufen muss, zahlt ca. 95 Cent pro Liter – und damit so viel wie noch nie. Wer mit dem anderen fossilen Brennstoff, dem Erdgas, sein Haus oder seine Wohnung heizt, sieht sich von einer nur wenig hinterher hinkenden Verteuerung betroffen. Denn auch die Gaspreise versprechen nichts Gutes: Der Energieanbieter ‚LichtBlick‘ erwartet zum Jahreswechsel steigende Gebühren für den Gastransport um bis zu 35 Prozent.

Weiterlesen: Die Legende von den Alternativen Gas und Öl

Centrosolar realisiert 130 kWp-Solaranlage mit dachintegrierten Modulen in der Schweiz

16.01.2013 | Rubrik: Heizungsmagazin, Report | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

666 Centrosolar-Module produzieren in Schaffhausen 120.000 kWh Solarstrom pro Jahr

Die Centrosolar AG hat erneut ein Großprojekt im europäischen Ausland erfolgreich abgeschlossen: Gemeinsam mit der Buderus Heiztechnik AG hat das Unternehmen eine der größten dachintegrierten Solaranlagen der Schweiz errichtet. Die Anlage auf dem Dach einer Wohnanlage in Schaffhausen hat eine Gesamtleistung von 130 kWp. Die Module vom Typ S-Class Integration Deluxe ersetzen die herkömmliche Dacheindeckung durch ein hochwertiges Photovoltaik-System.

Weiterlesen: Centrosolar realisiert 130 kWp-Solaranlage mit dachintegrierten Modulen in der Schweiz

Stichworte:

Auf 365 Jahreszeiten eingestellt: Mit Holz klimaschonend bauen, mit Holzfasern nachhaltig dämmen

14.01.2013 | Rubrik: Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wer neu baut oder energetisch saniert, sollte Holz als Baumaterial wählen und konsequenterweise Dämmstoffe aus natürlichen Holzfasern verwenden. Denn Holzfaserdämmstoffe sorgen 365 Tage im Jahr für mehr Wetterunabhängigkeit und Wohnbehaglichkeit im Haus; außerdem binden sie beträchtliche Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid und reduzieren während ihrer gesamten Nutzungsdauer den CO2-Gehalt der Atmosphäre, empfiehlt Dr.-Ing. Tobias Wiegand, Geschäftsführer des Verbandes Holzfaser Dämmstoffe (VHD).

Weiterlesen: Auf 365 Jahreszeiten eingestellt: Mit Holz klimaschonend bauen, mit Holzfasern nachhaltig dämmen

Stichworte: ,

Grünes Klassenzimmer für den grünen Stadtteil Frankfurts - Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben

12.01.2013 | Rubrik: Heizungsmagazin, Report | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Frankfurt/Main. Ein riesiger Baukran und ein großer Bauzaun ganz in der Mitte des neuen Frankfurter Stadtteils Rebstockpark signalisieren schon von weitem, dass der Neubau der Grundschule gute Fortschritte macht. Mittlerweile sind in der Leonardo-da-Vinci-Allee 11 bereits das Kellergeschoss der Schule und die Wände des ersten Geschosses fertiggestellt. Läuft es weiterhin nach Plan des Bauherren, dem städtischen Schulamt, wird die Rohbauphase voraussichtlich im Frühjahr 2013 abgeschlossen sein. Danach erfolgt der Ausbau der weiteren Gewerke wie Fenster, Fassade und Technik. Und im Herbst 2014 schließlich werden die ersten ABC-Schützenin die Rebstockpark-Grundschule gehen.

Die Gesamtbaukosten betragen 19.8 Mio. Euro, sie werden aus den Erlösen von Grundstücksverkäufen der Rebstock Projektgesellschaft finanziert. ,,Die neue Grundschule im Rebstock wird auch einen wichtigen Beitrag leisten, das Identitätsgefühl der Rebstöcker-Familien mit ihrem Stadtteil weiter auszubauen", so Michael Knisatschek und Michael Matzerath, die beiden Geschäftsführer der Rebstock Projektgesellschaft.

Weiterlesen: Grünes Klassenzimmer für den grünen Stadtteil Frankfurts - Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben

Stichworte:

CEB Clean Energy Building vom 7. bis 9. Februar 2013

10.01.2013 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In diesem Beitrag möchten ich Ihnen ein wenig mehr Auskunft zur CEB und dem Programmpunkt KWK der CEB 2013 in Stuttgart geben, wobei dies lange nicht der einzige Bereich des Kongresses ist. Doch was ist überhaupt KWK? Kraft-Wärme-Kopplung bedeutet gleichzeitige Erzeugung von mechanischer (elektrischer) und thermischer Energie. Blockheizkraftwerke (BHKW) mit Brennstoffzellen oder Stirlingmotoren, so wie Motorische Wärmepumpen als Anlagen der KWK finden in Gebäuden immer mehr den Einsatz. Da dies eine kostengünstigere und umweltschonendere Alternative ist, wird auf dem Kongress ein großes Augenmerk auf die Kraft-Wärme-Kopplung gelegt. Ihnen kann dort detailliert Aufschluss gegeben werden. Schon für 7 Euro sind Tickets für den Kongress erhältlich.

Weiterlesen: CEB Clean Energy Building vom 7. bis 9. Februar 2013

Stichworte: ,

Sonne Tunesiens versorgt ab 2016 europäische Haushalte

08.01.2013 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin, Report | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Desertec Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit einer ganz klaren Vision: die Menschheit soll mit sauberem Strom aus den Wüsten der Erde versorgt werden. Der Grundstein dafür wurde in Tunesien gelegt, genauer noch, in der Sahara-Wüste.

Weiterlesen: Sonne Tunesiens versorgt ab 2016 europäische Haushalte

Stichworte:

IWO stärkt Hybrid-Heizsystemen den Rücken

17.12.2012 | Rubrik: Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der IWO-Vorstand

Künftig sollen in Deutschland Hybrid-Heizsysteme mehr in den Vordergrund rücken. Zu diesem Schluss ist der Vorstand des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) bei seiner Mitgliederversammlung im November gekommen. Nach Meinung des Vorstands wird Heizöl langfristig gesehen eine wichtige Rolle im Wärmemarkt spielen. Dabei soll sie zunehmend als Basisenergie in Hybrid-Heizsystemen genutzt werden.

IWO-Vorstand (v.l.): Rainer Scharr, Nikolaus Gehrs, der Vorsitzende Stefan Brok, Klaus Hermes, Udo Weber und Jörg Debus

Weiterlesen: IWO stärkt Hybrid-Heizsystemen den Rücken

Stichworte: ,

Holzpellets: Kontinuität der Förderung wichtiger als die Höhe

07.12.2012 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Industrieforum Pellets

Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll sich die Zahl der Pelletanlagen in Deutschland verdoppeln. Und zwar auf etwa 360.000 Stück. Die richtigen Voraussetzungen sollen Fachunternehmen ein gutes Geschäft in dieser bieten. Das war die Hauptaussage des Kongresses Industrieforum Pellets des Deutschen Energieholz- und Pellets-Verbands. Aus Sicht der DEPV müssen zum Erreichen der Ziele folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Weiterlesen: Holzpellets: Kontinuität der Förderung wichtiger als die Höhe

Stichworte:

Fast die Hälfte Deutscher Einwohner setzt auf Erdgas

06.12.2012 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Statistik zeigt Ressourcennutzung

Der Bundesverband der Energie-und Wasserwirtschaft hat jüngst eine Statistik veröffentlicht, welche dies aufzeigt.

Weiterlesen: Fast die Hälfte Deutscher Einwohner setzt auf Erdgas

Stichworte: ,

Pelletspreis unter Heizölniveau

05.12.2012 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) zeigt Heizkostenentwicklung in Deutschland auf

Im Oktober 2012 kostete ein Kilogramm Holzpellets in Deutschland durchschnittlich 24,14 Cent. Demzufolge kostete eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets 4,93 Cent. Eine Tonne Holzpellets kostete 241,39 Euro, was jedoch abhängig von der jeweiligen Abnahmemenge ist.

Weiterlesen: Pelletspreis unter Heizölniveau

Stichworte:

ISH 2013 - Veranstalter wollen 'beste ISH aller Zeiten'

04.12.2012 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die ISH bietet die weltgrößte Leistungsschau für innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik und erneuerbare Energien.

Die ISH gliedert sich in die Bereiche ISH Water und ISH Energy. Im Bereich ISH Energy bekommen Besucher sämtliche innovative Gebäudesystemtechnik zu sehen. Für die Gebäude- und Energietechnik sind das effiziente Heizungssysteme im Verbund mit erneuerbaren Energien wie etwa Solarthermie oder Biomasse. Im Bereich ISH Water präsentieren sich unter dem Motto „Wasser ist Leben“ Aussteller mit nachhaltigen, designorientierten Badlösungen. Der weltgrößte Showroom zeigt die neuesten Design-Entwicklungen genauso wie moderne, auf heutige Bedürfnisse abgestimmte nachhaltige Technik, also das gesamte Spektrum von High-Tech- bis High-End-Design.

Weiterlesen: ISH 2013 - Veranstalter wollen 'beste ISH aller Zeiten'

Der Bundespräsident bei der 'Woche der Umwelt' in Berlin

17.10.2012 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Präsident Joachim Gauck und der hydraulische Abgleich

Definition 'hydraulischer Abgleich'

Unser Bundespräsident hatte zur Woche der Umwelt nach Berlin geladen und 200 Unternehmen und Institutionen hatten ihre Chance, im Park von Schloss Bellevue ihre Umwelttechnik und -initiativen aufzuzeigen. Der Präsident interessierte sich dabei sehr für den hydraulischen Abgleich und weitere Möglichkeiten für energieeffizientes Heizen. Speziell über die Thematik 'hydraulischer Abgleich' ließ sich der Bundespräsident eine Viertelstunde von Danfoss-Repräsentant Reiner Pfliegensdörfer aufklären.

Weiterlesen: Der Bundespräsident bei der 'Woche der Umwelt' in Berlin

Auf dem Ölwärme-Kolloquium entstehen die Konzepte von morgen

17.09.2012 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Auf dem Wärmemarkt werden flüssige Energieträger in nächster Zeit immer hoch im Rang stehen. Aufgrund dessen wird die Weiterentwicklung von Heizsystemen und Brennstoffen generell ein wichtiges Ziel darstellen. Die Öltechnik soll noch effizienter und umweltschonender werden oder parallel dazu noch Strom erzeugen, beispielsweise in der Öl-Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Wissenschafts- und Industrieexperten tauschen sich aktuell immer wieder beim Ölwärme-Kolloquium aus. Diese regelmäßige Veranstaltung findet seit fast 2 Jahrzehnten statt. Dieses Treffen verbindet die Grundlagenforschung; anwendungsorientierte, innovative Entwicklung und dazugehörig deren Einschätzung der Markt- und Wettbewerbsfähigkeit.

Stichworte:

Spartipp: Heizungsmodernisierung - bis zu 38 % Primärenergieersparnis

11.09.2012 | Rubrik: Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die wohl wirtschaftlichste Maßnahme die man in Bestandsgebäuden treffen kann ist die Modernisierung Ihrer alten Heizungsanlage. Diese wirksame Effizienzsteigerung ist vergleichbar kostengünstig und bringt von allen Einzelmaßnahmen den wohl höchsten Anteil an Primärenergiesparung. Belegen tut dies der IWO-Modernisierungswettbewerb "Aktion-Energie-Gewinner".

Weiterlesen: Spartipp: Heizungsmodernisierung - bis zu 38 % Primärenergieersparnis

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'Straton' von Elco

08.07.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Straton' von der Firma Elco ist für den Leistungsbereich zwischen 11kW bis 30kW ausgelegt. Dank der modernenen Brennwerttechnologie in diesem Heizgerät ist selbst mit einem Öl-Heizkessel ein maximum an Wirkungsgrad erreichbar. Der Brennwertkessel Straton besitzt aber auch noch weitere innovative und effiziente Technik. So ist es beispielsweise dank der doppelten Kondensation über Edelstrahlwärmetauscher möglich einen Normnutzungsgrad von über 103% zu erreichen. Hierfür sorgt aber auch das brillante LAS-Abgassystem. Aufgrund der daraus resultierenden niedrigen Abgastemperaturen, ist ein Kamin zur Anlagen betreibung nicht mehr notwendig. Aber auch im Altbau kann das Heizgerät seine Vorteile ausspielen, so ist der Umbau sehr kostengünstig gehalten, da zur Ableitung der Abgase lediglich ein Rohr aus Kunststoff in den bestehenden Kamin eingezogen werden brauch. Aufgrund dieser Eigenschaften des Straton Heizgerätes, ist ein optimaler Normnutzungsgrad und ein maximaler Wärmekomfort garantiert. Des weiteren wird der Verbrauch auf ein Minium gehalten bzw. die Schadstoffemissionen liegen weit unter dem Grenzwert.

Stichworte: ,

Das Gasbrennwert-Gerät 'CGB/CGB-K' von Wolf

29.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gasbrennwert-Gerät 'CGB/CGB-K' von der Firma Wolf ist Teil der ComfortLine. Diese Serie verbindet umweltfreundliche und energiesparende Eigenschaften mit einem übersichtlichen Aufbau und einem Maximum an Bedien- und Warmwasserkomfort. Dank dieser hochentwickelten Technologie ist eine effiziente Energienutzung problemlos realisierbar. Verwirklicht werden diese Eigenschaften durch die Rückführung von Abgaswärme in den Heizkreislauf. So wird zusätzlich diese Energie genutzt und Brennstoff gespart. Mithilfe dieser Funktion und der innovativen Technik der Heizungsanlage wird ein Normnutzungsgrad von bis zu 110% erreicht. Trotz der hohen Leistung bleibt der Verbrauch sehr gering und die Schadstoffemission sehr niedrig. Des weiteren werden die Grenzwerte der aktuellen EnEV deutlich unterschritten, sodass dieses Heizgerät auch alle aktuellen gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Aber auch im puncto Abmessungen steht der CGB sehr gut dar. Er besitzt ideale kompakte Abmessungen sodass eine wartungsfreundliche Installation problemlos auch in Nischen möglich ist. Die Heizungsanlage ist in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich, so können Sie zwischen der Kombitherme CGB-K auswählen, die eine Leistung von 5,6 bis 40kW besitzt. Aber auch die Heiztherme CGB ist lieferbar, diese besitzt eine Leistung von 3,1 bis 100kW.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'TG 12 EK' von Junkers

24.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'TG 12 EK' von der Firma Junkers stellt eine optimale Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit dar. Der Gusheizkessel ist mit einem integrierten Wärmetauscher ausgestattet. So wird ein sparsamer Heizbetrieb und eine optimale Energieausnutzung erreicht. Der TG 12 EK Heizkessel besteht aus einem hochwertigen Spezial-Grauguss und einem integrierten Brennwärmetauscher mit Wärmeübertragungsflächen aus Edelstrahl. Mit diesem Heizgerät lassen sich daher alle handelsüblichen Heizöle problemlos verwenden. Die Heizleistung der Heizungsanlage reichen von 18 bis 35kW.

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitosolar 300-F' von Viessmann

23.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitosolar 300-F' von der Firma Viessmann ist ein Kompaktgerät zur solaren Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung. Die Nenn-Wärmeleistung des Heizgerätes liegt zwischen 12,9 und 23,5kW. Daher eignet sich die Anlage speizell für den Einsatz in Einfamilienhäusern bei dem Neubau oder der Modernisierung. Zusätzlich ist der Vitosolar 300-F mit einem Heizwasser-Pufferspeicher ausgestattet. Dieser umfasst eine Speichermenge von 750Liter. Im Gegensatz zu anderen Anlagen dieser Art kommt der Brennwertkessel mit einer Regelung aus. Denn die Vitronic 200 Regelung erfüllt alle notwendigen Funktionen von Wärmeerzeuger und Solaranlage. Daher bietet sich Ihnen mit diesem Heizgerät eine optimale Lösung an.

Stichworte: ,

Der Pelletkessel 'Logano SP261' von Buderus

22.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Logano SP261' von der Firma Buduers ist ein Holzheizkessel mit modernster Verbrennungstechnik für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Mit dieser Anlage bieten sich Ihnen zahlreiche Vorteile. Die automatische Feuerung mit Pellets und der hohen Wirkungsgrad der Anlage sind nur einige davon. Des weiteren wird ein Schadstoffarmer Betrieb gewährleistet. Eine hohe Betriebssicherheit wird durch die Lambdasonde, den Luftmassensensoren und die automatische Reinigung des Brennwertsystems. Eine schonende Pelletsförderung für die höchste Feuerungsqualität durch das Vaccum-Saugsystem wird erreicht. Ein weiterer Vorteil der Anlage ist das flexible Raumaustragsystem und die Lagermöglichkeiten der Pellets. So eignet sich die Anlage optimal für eine Kombination mit einer Solaranlage. Das Heizgerät ist in den Leistungsgrößen von 4,1kW bi 32,2kW erhältlich.

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel 'Thermo Condens WTC-OB' von Weishaupt

21.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Thermo Condens WTC-OB' von der Firma Weishaupt ist eine bodenstehende Heizungsanlage. Dieses Heizgerät vereint die Öl-Brennwerttechnik mit einem hohen Maß an Komfort und Leistung. Dank der innovativen Sensorik stellt die Anlage eine zuverlässige Betriebssicherheit bereit. Der WTC-OB ist in den Leistungsgrößen 20 und 35kW erhältlich. So kann dank des zweistufigen Blaubrenners, die Leistung um bis zu 13kW differenzieren. Mithilfe des Regeldisplays wird ein wirtschaftlicher Umgang mit dem Heizöl kontrolliert. Aber auch im puncto Schallemissionen, arbeitet der Brennwertkessel extrem Geräuschearm während des betriebes. So benötigt der WTC-OB nur 4kW im Bereitschaftsdienst und kann in Kombination mit einer Energiesparpumpe seine elektrische Leistungsaufnahme deutlich senken.

Stichworte: ,

Das Blockheizkraftwerk 'Vitotwin 300-W' von Viessmann

17.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Blockheizkraftwerk 'Vitotwin 300-W' von der Firma Viessmann besitzt im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken den entscheidenden Vorteil, dass die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme zur weiteren Nutzung verwendet wird. Somit stellt ein BHKW eine besonders effizientes Heizgerät dar. Daher kann so der Primärenergieverbrauch um bis zu 25% und die CO2-Emissionen um rund ein Drittel verringert werden. Der Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit einem BHKW, bietet der Vitotwin 300-W eine innovative Lösung. Dieses Erdgasbetriebene Heizsystem, macht dank seiner Effizienten Technik eine Nutzung in Ein- und Zweifamilienhäusern möglich. Des weiteren deckt der selbstproduzierte Strom des Heizgerätes den Grundbedarf eines Hauses problemlos ab. Damit verringert sich die Abhängigkeit vom Stromversorger und die Kosten.

Stichworte:

Das Mini-BHKW 'ecoPower 4.7' von Vaillant

16.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Mini-BHKW 'ecoPower 4.7' von der Firma Vaillant erreichen Sie einen 15% besseren Primärenergiefaktor als bei einer Standard KWK Anlage. So wird eine bessere energetische Bewertung erreicht. Dank der leistungsmodulierenden Anlagen erreichen sie einen Gesamtwirkungsgrad von bis zu ca. 90%. So entstehen Werte von 0,5887. Daher erfolgt ebenfalls eine Verringerung im Energieausweis. Gegenüber herkömmlichen Heizgeräten, wie Öl oder Erdgas, bietet eine Mini-BHKW Anlage 50% mehr Leistungspotenzial. Dies ist aufgrund der Tatsache zurückzuführen, das die kleinen Kraftwerke gleichzeitig Strom und Wärme produzieren. Daher entsteht ein wesentlich höherer Gesamtwirkungsgrad für die Heizungsanlage. Des weiteren ersetzt der Strom, der durch das Mini-BHKW erzeugt wird, den Kraftwerksstrom. Bei dessen Produktion die entstehende Wärme ungenutzt bleibt und es zu Übertragungsverlusten kommt.

Stichworte:

Das Micro-KWK 'EcoGen WGS' von Brötje

15.06.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Micro-KWK 'EcoGen WGS' von der Firma Brötje bietet Ihnen zahlreiche Vorteile für ein optimales Heizsystem. Die Stromerzeugende Heizung EcoGen WGS ist für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäuser geeignet. Dabei ist die Heizungsanlage vornehmend auf den Baubestand optimiert wurden. So lassen sich bis zu 30% Primärenergieeinsparungen erzielen, die je nach Laufzeit und Betriebsweise der Anlage variieren. Der EcoGen erzeugt 1kW elektrische Energie und 5kW thermische Energie durch einen integrierten Stirlingmotor. Des weiteren sorgt das integrierte Gas-Brennwertgerät für eine Zusatzwärmeleistung von 5,6 bis 15kW. Der Stirlingmotor des Heizgerätes ist absolut wartungsfrei, da im Motor keine Verbrennung stattfindet und er so weder Zündkerzen noch Filter benötigt. Der Betrieb der Heizungsanlage erfolgt über ein spezielles System, mit dem dafür vorgesehenen Pufferspeicher SPS und einer hygienischen Trinkwasseraufbereitung, die eine Leistung von 30l/min bereitstellt.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'Aerotop T' von Elco

31.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft-Wasser Wärmepumpe 'Aerotop T' von der Firma Elco besitzt eine Nennwärmeleistung von 6,6 bis 34,4kW. Diese bewährte Technik erschließt die in der Umwelt gespeicherte Energie. Ist dieser Energie wird wiederum die benötigte Heizwärme gewonnen. In dem Fall der Aerotop T wird diese Energie aus der kostenlose und unerschöpflichen Luft gewonnen. Die Wärmepumpe eignet sich ideal für den Einsatz in Neubauten sowie bei der Heizungssanierung. Die Vorteile der Heizungsanlage liegen auf der Hand, überragende Effizienz, ein flüsterleiser Betrieb, ein geringer Platzbedarf und die flexible Anpassungsfähigkeit bei der Heizungssanierung. Des weiteren sorgt eine überzeugende Heizleistung für die Investition in eine solche hochmoderne Wärmepumpe Heizungsanlage. In der Kompaktbauweise enthält das Gerät einen Pufferspeicher.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'TG 12 EK' von Sieger

30.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'TG 12 EK' von der Firma Sieger ist ein sparsamer und umweltfreundlicher Heizkessel. Mit dieser Heizung setzen Sie neue Maßstäbe für Ihre Heizkosten und zukünftiger Generationen im Bezug auf die Umwelt. Der Leistungsbereich des TG 12 EK liegt bei 18 bis 35kW. So erreichen eine höchste Energie-Effizienz dank eines Normnutzungsgrades von bis zu 104%. Des Weiteren wird dank der Blaubrenn-Technik eine rußfreie Verbrennung vollzogen. Aber auch mithilfe der Niedertemperaturtechnik wird ein Umweltfreundlichen Betrieb der Heizungsanlage gewährleistet. Mit einer konzentrischem Luft-Abgasanschluss ist es möglich einen Raumluftunabhängigen Betrieb der Heizung durchzuführen. Der Brennwertkessel punktet ebenfalls mit seiner innovativen Regelungstechnik. Aber auch an die Montage wurde gedacht, sodass Sie ein fertig montierte Einheit mit Kessel Schaltfeld und fest eingebautem witterungsgeführten Regelelsystem erhalten. Das Reglersystem eStar besitzt bereits festgelegte Werte, sodass der Brenner bereits bei Auslieferung warum voreingestellt ist. Aufgrund der optimierten wasserseitigen Anschlüsse ist die Heizungsanlage ein echtes Innovationswunder.

Stichworte:

Der Pelletheizkessel 'GS' von Sieger

27.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Festbrennstoff Heizkessel 'GS' von der Firma Sieger bietet Ihnen größtmöglichen Komfort bei einer Wirtschaftlichen und Langlebigen Betriebsweise. So können Sie bei diesem Pelletkessel große Holzstücke bequem nachlegen und sparen daher Arbeit und viel Zeit. Dank der innovativen Konstruktion dieser Heizungsanlage ist ein einfaches und problemloses Heizen jederzeit möglich. Zur garantierten Langlebigkeit der Heizung sorgt das hochwertige Material und eine kontrollierte Verbrennung. So erreichen Sie eine lange Nutzungsdauer. Um eine hohe Wirtschaftlichkeit des GS Heizkessel zu erzielen, wird auf eine umgekehrte Verbrennung sowie eine keramischer Brennraum verwendet. Daher wird eine Verbrennung mit sehr hoher Umweltfreundlichkeit realisiert und ein Wirkungsgrad von bis zu 92% erreicht. Des Weiteren ist die Installation der Anlage sehr einfach gehalten, da der Kessel auch sehr klein gehalten ist wird eine Menge an Montagezeit gespart. Die Anlage wird komplett mit Verkleidung geliefert. Der Pelletkesel GS ist in den Ausführungen als Holzvergaserkessel mit Gebläse in dem Leistungsbereich von 20 bis 40kW erhältlich.

Stichworte: ,

Die Wärmepumpe 'SI 14TU' von Dimplex

26.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Hocheffizienz-Wärmepume 'SI 14TU' von der Firma Dimplex ist speziell auf die Wärmeerzeugung durch die Wärmequelle Erdreich spezialisiert. Ein zusätzlicher positiver Aspekt ist der flüsterleise Betrieb der Heizungsanlage. Erreicht werden diese Leistungsmerkmale durch einen hocheffizienten Verdichter. So kommen ein COP-Booster und ein elektronisches Expansionsventil zum Einsatz. Daher ist stets eine optimale Menge an Kühlmittel im Verdichterkreislauf enthalten. Die Anlage erreicht bei einer Sole-Temperatur von 0°C und einer Vorlauftemperatur von 35°C einen COP von 5. Dank der flexiblen Installationsmöglichkeiten bietet sich diese Wärmepumpe in vielen Einsatzbereichen an. Trotz der guten Leistungszahlen werden die Betriebskosten der SI 14TU auf einen erdenklich niedrigen Niveau gehalten. So sind die besten Voraussetzungen für die Zuteilung von staatlichen Fördergeldern gegeben. Für die zusätzliche Sicherheit sorgt ein Spiralwärmetauscher, den dieser besteht aus korrosionsfestem Edelstahl. Somit kann auch direkt die Wärmequelle Grundwasser genutzt werden. Eine automatische Abschaltung erfolgt bei zu geringer Verdampfungstemperatur, sodass kein Durchfluss erforderlich ist.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'WTC-GB 90' von Weishaupt

25.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'WTC-GB 90' von der Firma Weishaupt deckt einen Modulationsbereich von 18,2 bis 90kW ab. Die bodenstehende Heizungsanlage kann mit Erdgas oder aber auch Flüssiggas betrieben werden. Dank der effizienten Systemkomponenten ist eine komplette hydraulische und abgasseitige Kaskadierung von zwei Gasbrennwertkesseln möglich. Des Weiteren sorgt der sehr gute Wärmeleitfähige Aluminium-Wärmetauscher für einen dauerhaft sparsamen Heizbetrieb. Der Wärmetauscherblock ist mit einer abnehmbaren Dämmung ausgerüstet, sodass eine Minimierung der Wärmebereitschaftsverluste erreicht wird. Zusätzlich sorgt das homogene aufbereitete Gas-Luftgemisch auf der großen Oberfläche des zylindrisch geformten Premix-Strahlungsbrenners für die Umwandlung in Wärme. Aber auch dank seiner kompakten Abmessungen und seines geringen Gewichtes ist der WTC-GB schnell geliefert und montiert. So können Beispielsweise enge und steile Treppenabhänge problemlos gemeistert werden.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'EcoTec' von Remko

23.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'EcoTec' von der Firma Remko ist günstig in der Anschaffung und sparsam im Betrieb zu gleich. Des Weiteren bieten sich mit dieser Heizungsanlage zahlreiche Vorteile einer fortschrittlichen Invertertechnologie an. Die folgen sind sich eine schnell amortisierender Anschaffungspreis. Das Heizgerät lässt sich im Neu- sowie Altbau einsetzen. Nutzen Sie also Ihre Chance und steigen Sie auf erneuerbaren Energien um, indem Sie sich für diese monoenergetisch betriebene Wärmepumpe entscheiden. Des Weiteren sorgt ein modulierende Leistungsanpassung für die nötige Effektivität der Anlage. Je nach Bedarf passt sich die Verdichterdrehzahl sofort stufenlos und exakt an. Zusätzlich können vereinfachte Fernbedienungen für Endnutzer installiert werden, die entweder über Datenbus oder über Funkt angesteuert werden können. Mit der EcoTec Heizungsanlage bietet sich Ihnen die Möglichkeit ein bewährtes System zu erhalten. Das Ihnen des Weiteren als alleiniger Wärmeerzeuger zuverlässig dienen kann.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'NovoCondens WOB' von Brötje

20.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'NovoCondens WOB' von der Firma Brötje bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. So liegt die Heizleistung der Anlage bei 10 bis 25kW und der Modulationsbereich zwischen 50 und 100%. Die Anpassung der Wärmeleistung und die optimale Brennwertausnutzung erfolgt dank dem modulierendem Betrieb. Das Heizgerät benötigt des Weiteren nur ein Minimum an Energie, da die integrierte Pumpe der Energieeffizienzklasse A angehört. Dank der raumluftunabhängige Betriebsweise, ist keine Auskühlung des Aufstellraumes notwendig. Sowie geringe Geruchsbelästigung sorgt für einen wohlbefindlichen Betrieb der Anlage. Ein Höchstmaß an Bedienkomfort wird durch die neue integrierte Systemregelung ISR-Plus mit umfangreichen Solar- und Pufferspeicherfunktionen erreicht. Der Carbon-Wärmetauscher ist sehr robust und sorgt mit seiner hohen Wärmeleitfähigkeit für eine höheren Effizienz der gesamten Heizungsanlage.

Stichworte: ,

Die Wärmepumpe 'Supraeco SAS' von Junkers

19.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'Supraeco SAS' von der Firma Junkers stellt eine flexible Split-Variante mit sehr guten Preis-Leistungsverhältnis dar. So sind zur Kombination mit der Außeneinheit zwei verschiedene Inneneinheiten erhältlich. So ergibt sich eine interessante Lösung zur Heizung sowie Kühlung in Neubauten. Aber auch Bestandsgebäude lassen sich so in Verbindung mit bestehenden Heizsystemen einbringen. Dank einer Leistungsregelung erreicht die Wärmepumpe eine besonders hohe Leistungszahl. Sowohl im Frühjahr und milden Herbsttagen. Für den Innenbereich hat der Thermotechnik-Spezialist zwei verschiedene Hydraulikmodule im Programm. Das Hydraulikmodul ASB (Air Split Bivalent) eignet sich zum Anschluss an einen bereits vorhandenen Heizkessel und damit optimal, um die Vorteile einer Wärmepumpe auch bei Bestandsgebäuden preiswert zu nutzen. Das Hydraulikmodul ASE, Air Split Electrical, ist auf die Anforderungen in Neubauten oder sanierten Bestandsgebäuden zugeschnitten.

Stichworte:

Die Luft-Wasser Wärmepumpe 'WPL 33 HT' von Stiebel Eltron

18.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft-Wasser Wärmepumpe 'WPL 33 HT' von der Firma Stiebel Eltron verfügt über einen patentierten Kältekreislauf in dem zwei Inverter-Verdichter bedarfsabhängig und leistungszahlenoptimiert gesteuert werden. In der Übergangszeit im Herbst und Frühjahr arbeitet nur ein Verdichter. So wird im Falle, das der Wärmebedarf größer wird, der zweite Verdichter in Betrieb genommen. Daher arbeitet diese Wärmepumpe bereits in Teillast sehr effizient. Des Weiteren verfügt die WPL 33 HT ebenfalls über eine Dampfzwischeneinspritzung. Seine ganze Funktionsvielfalt lässt sich bei dieser Heizungsanlage in der Heizungsregulierung sowohl bei der Fußbodenheizung als auch bei Radiatoren ideal nutzen. Die Vorlauftemperatur der Heizung liegt bei bis zu 75°C. Bei der Warmwasserbereitung kann auf eine elektrische Zusatzheizung verzichtet werden. Aber auch bei Renovierung kann diese Anlage eingesetzt werden. Durch die Innen- und Außenaufstellungsvarianten, ist die WPL flexibel einsetzbar. Zusätzlich ist die Anlage sehr leise im Betrieb.

Stichworte:

Das Gas-Brennwertgerät 'Logamax plus GBH172' von Buderus

17.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gas-Brennwertgerät 'Logamax plus GBH172' von der Firma Buderus bietet eine optimale Kombination aus systemoptimierte Hybridlösung intern und den Einsatz von Solarenergie und des Brennstoffes Gas zur Erzeugung von Heizwärme. Des Weiteren dient zur Trinkwasserbereitung eine intelligente Systemregelung und eine integrierte Hydraulikeinheit. Aufgrund seiner Eigenschaften, eignet sich diese Heizungsanlage für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern bei der Anlagenmodernisierung oder auch dem Neubau. Die besonderen Merkmale des Logamax plus GBH172 sind die Hybridsystemoptimierte durch integrierte Hydraulik und Systemregelung hohe Effizienz. Eine einfache Handhabung durch bekannte Technik und eine schnelle bzw. einfache Installation des Gerätes, macht dieses Gas-Brennwertgerät zu einem echten All-round Talent. Dank mit optisch ansprechenden Design und der sehr kompakten Abmessungen, ist kein separater Heizraum notwendig. Zusätzlich sorgt das gute Preis-Leistungsverhältnis für einen weiteren positiven Faktor.

Stichworte:

Der Ölkessel 'Unon' von Elco

05.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Niedertemperatur Öl-Heizkessel 'Unon' von der Firma Elco besitzt einen Leistungsbereich von 15 bis 60kW. So ist der Ölheizkessel sowohl ökonomisch wie auch ökologisch eine solide Entscheidung. Einerseits sorgt ausgereifte Niedertemperaturtechnik für einen hohen Wirkungsgrad und ermöglicht beträchtliche Energieeinsparungen. Andererseits gewährleisten die schadstoffreduzierten Vectron Gelbbrenner eine saubere, rußfreie Verbrennung und Emissionen deutlich unter den geltenden Grenzwerten. Der Unon Niedertemperatur-Kessel arbeitet mit Öl und bietet daher eine umweltfreundliche Brennertechnologie. Das Heizgerät arbeitet geräuscharm und ist daher allseitig wärmeisoliert und das bei nur geringem Platzbedarf. Des weiteren ist ein Digitaler Heizungsregler mit übersichtlichen Funktionsanzeigen integriert. Dieser bietet eine einfache Bedienung. Zusätzlich ist eine schnelle und sichere Montage und Inbetriebnahme möglich. Der Unon Heizkessel erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen.

Stichworte: ,

Der Öl-Heizkessel 'TT 12' von Sieger

03.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Stahlkessel-Unit 'TT 12' von der Firma Sieger ist eine Kessel-Brenner-Einheit mit integriertem Schaltfeld. Sie wurde auf Basis der neuesten Erkenntnisse in der Heiztechnik entwickelt. Ein turbulenzförderndes Wedelprofil vergrößert die Oberfläche der Abgasführung, wodurch Schwitzwasser im Tieftemperaturbereich verhindert wird. Eine spezielle Rücklaufwasser-Einspeisung sorgt für gleichmäßige Wärmeverteilung. Diese technischen Besonderheiten und die konsequente Anwendung des Werkstoffs Stahl sorgen für einen sicheren und umweltfreundlichen Heizbetrieb. Dank seiner besonderen Merkmale ist der Ölheizkessel der perfekte Energiesparer für zahlreiche Anwendungsbereiche. Dank seinem hoher Wirkungsgrad durch den Blaubrenner und der Tieftemperatur-Technik bietet sich Ihnen ein Höchstmaß an Wärmekomfort bei niedrigem Energieverbrauch mit einem Normnutzungsgrad bis 94 % an. Des weiteren sorgen werden die geringen Betriebsgeräusche durch das optimierte Mehrzonen-Mischsystem während der Verbrennung erreicht. Die optimierten wasserseitigen Anschlüsse der Heizungsanlage tun hierfür ihr übriges. Der Heizkessel wird fertig montiert geliefert, sodass nur noch die Instsallation der Unit mit Kessel-Schaltfeld und warm voreingestelltem Brenner erfolgen muss. Eine einfache Reinigung durch gute Zugänglichkeit zum Feuerraum ist so ebenfalls gewährleistet.

Stichworte: ,

Der Gas-Brennwertkessel 'Duatron' von Elco

02.05.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Leistung des Gas-Brennwertkessels 'Duatron' von der Firma Elco besitzt eine Leistung von 2,8 bis 23,5kW. Das Gas-Brennwert Kompaktsystem, ist speziell auf Besitzer oder Bauherren von Einfamilienhäusern zugeschnitten, die sich eine kompakte Heizung wünschen und dabei besonderen Wert auf hohen Warmwasserkomfort legen. Duratron arbeitet dabei äußerst energiesparend, passt überall hin und lässt sich schnell und einfach installieren. Ideal für die Sanierung als auch im Neubau, denn die Heizungsanlage bietet hohen Komfort bei niedrigen Investitionskosten. So erhalten Sie mit diesem Heizgerät einen hohen Warmwasserkomfort, eine flexible Auswahlmöglichkeit und eine sichere und hygienische Trinkwassererwärmung. Des weiteren ist der Kessel sehr leise im Betrieb und benötigt nur geringe Investitionen und Unterhaltskosten. Dank seiner umweltfreundlichen und einfachen Betriebsweise eignet er sich ideal als Gas-Brennwertlösung.

Stichworte: ,

Der Gas-Brennwertkessel 'Thision S' von Elco

28.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Thision S' von der Firma Elco besitzt eine Nennwärmeleistung von 0,9 bis 48,7kW. Viele Heizungen älterer Bauart erzeugen hohe Vorlauftemperaturen, die in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Wärmebedarf stehen. Dementsprechend hoch ist die Heizkostenrechnung. Die wirtschaftliche Lösung bietet Ihnen 'Thision S'. Dank stufenloser Modulation erzeugt dieser wandhängende Gas-Brennwertkessel stets nur so viel Wärme, wie abhängig von den jahreszeitlichen Temperaturschwankungen benötigt wird. Das reduziert den Energieverbrauch erheblich und entlastet die Umwelt von schädlichen CO2 Emissionen. Mit der förderfähigen serienmäßig integrierten Hocheffizienzpumpe sparen Sie zudem bis zu 60 Stromkosten. Des weiteren sorgt ein überragendes Modulationsverhältnis von 1:10 für eine vorbildlich effizient und einem Normnutzungsgrad 109 . Die Integrierte Hocheffizienzpumpe der Energieeffizienzklasse A sorgt für einen hohen Regelkomfort, so bietet sich Ihnen eine Zeit- und witterungsgeführte Heizkreisregelung mit Klartextanzeige. Alle Komponenten sind einfach zugänglich. Somit kann die Wartung schnell und kostengünstig durchgeführt werden. Eine vielseitige erweiterbarkeit sorgt dank der vielen Anschlussmöglichkeiten für mehrere Heizkreise plus integrierte solargestützte Warmwasserbereitung.

Der Holzvergaserkessel 'LogWIN' von Windhager

27.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'LogWIN' von der Firma Windhager, bietet Ihnen das Beste aus Natur und Technik. Die Nennwärmeleistung des Heizgerätes liegt bei 13 bis 50kW. Mit dem LogWin erhalten Sie ein laufend verbessertes und Bewährtes Heizgerät. Der Holz Festbrennstoffkessel 'LogWIN' ist in vielerlei Hinsicht überlegenes Gerät der neuen Edelstahl-Klasse. Die Heizungsanlage ist noch langlebiger und sicherer. Denn der nicht rostender Füllraum aus Edelstahl ist der Maßstab beim Korrosionsschutz. So wird eine besonders robuste, modular aufgebaute Brennkammer mit einer verschleißteilarme Konstruktion verbunden.

Stichworte:

Der Röhrenkollektor 'CRK-12' von Wolf

15.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Röhrenkollektor 'CRK-12' von der Firma Wolf arbeitet mit einem Wärmetauscher im Vakuum-Röhrensystem, das auch bei niedriger Sonneneinstrahlung hohe Absorbertemperaturen und enorme Wirkungsgrade erzielt. Speziell in den Übergangszeiten Frühjahr und Herbst können so Solarerträge geerntet werden, die neben der Warmwasseraufbereitung auch zur Unterstützung der Raumheizung beitragen können. Neben ästhetischem Design überzeugt der Röhrenkollektor vor allem auch durch geringen Montage- und Wartungsaufwand. Denn er wird komplett vormontiert geliefert. Erwähnenswert sind außerdem die Einbaulage sowie die wartungsfreie, extrem dauerhafte Vakuumabdichtung durch Hüll- und Absorberrohr. Absorber und Spiegelflächen sind dabei im Vakuum optimal vor Alterung und Schmutz geschützt und somit äußerst langlebig. Der Solar-Kollektor erfüllt die Anforderungen des Umweltzeichens Blauer Engel nach RAL UZ 73. Mit dieser Solaranlage können Sie nicht nur hohe Leistung auf kleinstem Raum erzielen, sondern auch von hohen Erträge vorwiegend in der Übergangszeit profitieren. So ist die Heizungsanlage besonders geeignet für die Kombination von Brauchwassererwärmung mit Heizungsunterstützung.

Stichworte:

Der Öl-Heizkessel 'Vitorond 100' von Viessmann

14.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Heizkessel 'Vitorond 100' von der Firma Viessmann besitzt eine Leistungsgröße von 18 bis 100kW. Die klassischen Tief- und Niedertemperatur-Heizkessel haben gegenüber alten Anlagen den Vorteil der witterungsgeführten Betriebsweise. Während veraltete Heizkessel immer mit einer konstant hohen Kesselwassertemperatur von bis zu 90 °C betrieben werden müssen, wird bei der Vitorond 100 die Temperatur des Kesselwassers abhängig von der Außentemperatur geregelt. Der Tieftemperatur-Heizkessel Vitola schaltet sogar ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird.

Stichworte: ,

Der Brennwertkessel 'W purflam' von Weishaupt

12.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Brennwertkessel 'W purflam' von der Firma Weishaupt heizt mit seiner reinen Flamme Komfortabel, präzise und sicher zugleich. Denn die Weishaupt purflam® Technik macht effiziente Verbrennung mit extrem niedrigen Emissionswerten möglich. Sie erzeugt für Kleinbrenner Verhältnisse eine überaus klare Ölflamme. Besonders niedrige Emissionen werden dank der neuartigen Technologie verbrennt und der purflam Brenner Öl arbeitet so sauber, dass kein Ruß entsteht und die Stickoxide mit 70-90 mg/kWh die gesetzlichen Anforderungen deutlich unterschreitet. Die spezielle Mischeinrichtung bringt den zerstäubten Ölnebel für die Verbrennung in einen gasförmigen Zustand. Das so erzeugte homogene Luft-Gasgemisch verbrennt nahezu schadstofffrei. Zusätzlich verfügt der Kessel über ein digitales Feuerungsmanagement und arbeiten so vollautomatisch. Eine hohe Effizienz, wird durch leistungsfähige Mikroprozessoren realisiert, diese steuern und überwachen ständig den Verbrennungsprozess um höchste Wirkungsgrade zu erreichen. Die Heizungsanlage gibt es in fünf Leistungsstufen von 16,5 kW bis 35 kW. Das Heizgerät ist für den Einsatz als Öl- und Zweistoffbrenner konzipiert, sodass dieser generell geeignet für Heizöl EL und Heizöl EL schwefelarm DIN 51603-1 sowie Heizöl EL mit Zumischung bis zu 10 % Biokomponenten nach DIN 51603-6, Heizöl EL A Bio 5 und 10 gedacht ist.

Stichworte: ,

Der Pelletkessel 'Atmos GS' von Junkers

11.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Atmos GS' von der Firma Junkers ist mit einem Saugzuggebläse ausgestattet, das in Verbindung mit einem Thermostat die Luftzufuhr regelt und mit der Betriebsweise des unteren Abbrands arbeitet. Der Atmos GS Kessel bietet viel Komfort. Denn Sie können bei diesem Heizgerät problemlos große Holzstücke nachlegen, so sparen Sie Arbeit und Zeit zugleich. Die gut konzipierte Konstruktion ermöglicht einfaches problemloses Heizen. Dank dem Einsatz von hochwertigem Material und eine kontrollierte Verbrennung wird eine lange Nutzungsdauer garantiert. Eine Umgekehrte Verbrennung sowie ein keramischer Brennraum ermöglichen eine Verbrennung mit hoher Umweltfreundlichkeit und einem Wirkungsgrad von bis zu 92 %. Der Kessel ist klein in der Abmessung und wird komplett mit Verkleidung montiert geliefert. Das erspart Montagezeit und -kosten zugleich.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'COB 20' von Wolf

08.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'COB 20' von der Firma Wolf ist ein echter Siegertype, denn der Ölbrennwertkessel ist ein wahres Multitalent. Ob Öl, Öl-Gemisch oder Bio-Öl, der COB kann einfach alles verwerten und dass bei gleich bleibend optimaler Leistung. Das bedeutet für Sie zukunftssicheres Heizen und das bei höchster Effizienz. Der Normnutzungsgrad der Heizungsanlage beträgt 99% (Hs) und 105% (Hi). Der Ölbrennwertkessel 'COB 20' ist vollständig vormontiert und verkleidet, so brauchen Sie das Gerät nur noch hinstellen, anstecken und los geht’s. So einfach, dass sich Geldbeutel und Heizungsmonteur freuen. Der Brennwertkessel ist in den Leistungsgrößen von 20 bis 40kW erhältlich.

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitoladens 300-C' von Viessmann

06.04.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitoladens 300-C' von der Firma Viessmann ist für den Einsatz in Einfamilienwohnhäusern konzipiert wurden. Er eignet sich perfekt für den Neubau oder aber auch der Modernisierung. Die Nenn-Wärmeleistung liegt beim kompakten Öl-Brennwertkessel von 12,9 bis 28,9kW. Der Vitoladens 300-C ist ein hocheffizienter Öl-Brennwertkessel und ist mit einem direkt an die biferrale Verbundheizfläche angebundenen Inox-Radial-Edelstahlwärmetauscher ausgestattet. Durch seine moderne Konstruktion gehört er zu den kompaktesten bodenstehenden Öl-Brennwertkesseln. Des weiteren erfolgen alle Anschlüsse von oben und erlauben damit eine wandbündige Aufstellung. Durch den geringen Platzbedarf eignet er sich besonders für den Austausch von alten Öl-Heizkesseln. Der Vitoladens 300-C spart erheblich Installationszeit, denn er wird komplett montiert angeliefert. Zusätzlich sorgt der zweistufige Compact-Blaubrenner, der sich der Brennerleistung und dem Wärmebedarf anpasst und somit für höchste Energieeffizienz, für eine raumluftabhängigen und raumluftunabhängigen Betrieb. Problemlos, effizient und sicher kann der Vitoladens 300-C mit allen handelsüblichen Heizölen EL betrieben werden. Eine eventuell notwendige Neutralisationsanlage kann platzsparend und unauffällig in das Kesseluntergestell integriert werden.

Stichworte: ,

Der Pelletkessel 'Atmos FBV' von Junkers

10.03.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Atmos FBV' von der Firma Junkers ist mit einem Saugzuggebläse ausgestattet. In Verbindung mit einem Thermostat das die Luftzufuhr regelt und mit der Betriebsweise des unteren Abbrands arbeitet. Die Serier verfügt über eine motorische Luftklappe, die über ein Abgasthermostat gesteuert wird. Die Pelletanlage kann in Kombination mit einer optimierten Nachschaltheizfläche erreichen die FBV-Kessel Wirkungsgrade von bis zu 92%. Des weiteren sorgt eine Anheizklappe für das gefahrenlose Anheizen und Nachfüllen des Stückgutes. Ein Feuerungszugregler und Reinigungszubehör sind ebenfalls Bestandteile der Lieferung des Holzheizkessels. Die Fülltür ist mit einer Sicherheitsverriegelung versehen. Dank dieser Eigenschaften erreicht der Atmos FBV eine Leistung von 29 bis zu 49kW.

Stichworte:

Die Wasser/Wasser-Wärmepumpenserie 'WWP' von Weishaupt

07.03.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wasser/Wasser- Wärmepumpenserie 'WWP' von der Firma Weishaupt stellt die wärmende Kraft des Elementes Wasser zur Verfügung. Denn das Grundwasser, was nahezu konstant temperiert ist, bietet selbst bei Winter Temperaturen 8° bis 12°C. Die Wärmepumpenserie WWP ist in den Leistungsgrößen von 8 bis 90kW erhältlich. Dank der hohen Effizienz einer Wasser/Wasser Wärmepumpe, gibt es unter den drei Wärmequellen Luft, Sole, Wasser, keine vergleichbare. Aber auch die Robustheit der Weishaupt Heizungsanlage zeichnet sich durch seine Einsatzmöglichkeiten in nahezu allen Wasserqualitäten dar. So sorgt ein innovativer Spiralwärmetauscher aus korrosionsfreiem Edelstahl für eine extrem hohe Betriebssicherheit. Denn auch selbst die Schweißnähte sind versiegelt. Gerade bei Regionen mit besonders geeigneten Grundwasserspiegel lohnt sich die Anschaffung einer Wasser/Wasser Wärmepumpe. Aber auch im Puncto Lautstärke kann die WWP punkten, denn sie arbeitet aufgrund der mehrfachen Schwingungsentkopplung sehr leise. Aber auch das komplett schallgedämmte Innengehäuse und die Hochleistungs- Scrollkompressoren ohne mechanisch bewegte Ventile sorgen für die niedrige Schallentwicklung.

Weiterlesen: Die Wasser/Wasser-Wärmepumpenserie 'WWP' von Weishaupt

Stichworte:

Der Holzvergaserkessel 'BVG-Lambda' von Wolf

04.03.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Holzvergaserkessel 'BVG-Lambda' von der Firma Wolf besitzt eine Kesselleistung von 20-30kW und zeichnet sich durch seine robuste Bauweise aus. Des weiteren punktet er dank seines hohen Wirkungsgrades und der niedrigen CO- und Staubemission. Weiterhin sorgt die gute Zugänglichkeit zum Feuerraum und Ascheraum für eine hohe Wartungsfreundlichkeit. Sodass sich der Kessel auch leicht zu Reinigen lässt. Die Befüllung des großen Feuerraums kann schnell und einfach von vorne erfolgen. Draus folgt eine lange Abbranddauer. Der BVG-Lambda wird komplett verkleidet und steckerfertig geliefert. Der Brennerraum umfasst ein Fassungsvermögen von Insgesamt 170Liter, sodass hier für Scheitholz bis zu 50cm Länge genug Platz zu finden ist. Der Holzvergaserkessel ist für den Einsatz als autarke Holzheizung oder auch in Kombination mit unterschiedlichen Systemen wie zum Beispiel Öl-, Gas-, Solar- oder auch Wärmepumpen einsetzbar.

Stichworte: ,

Der Niedertemperatur-Heizkessel 'Thermo Unit G' von Weishaupt

03.03.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Niedertemperatur-Heizkessel 'Thermo Unit G' von der Firma Weishaupt ist zuverlässig, effizient und langlebig zugleich. Der Kesselkörper der Heizungsanlage ist aus einem kompletten Stück gegossen. Der vertikal angeordnete Kesselkörper und die hoch effizienten Heizgas- und Hydraulikwärmetauscher realisieren eine gleichmäßig hohen Wirkungsgrad. Aber auch im Bereich der Emissionswerte, kann die Thermo Unit G punkten. Denn dank der Kesselgeometrie verbessert die Abgaszirkulation und verringert so den Schadstoffausstoß. Des weiteren ist die einfache Bedienung des Gerätes und die große Vielseitigkeit ist Pluspunkt des Heizgerätes. Denn die Thermo Unit G kann sowohl mit einem Öl- als auch mit einem Gasbrenner betrieben werden.

Stichworte: ,

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'BWL-1' von Wolf

01.03.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft- Wasserwärmepumpe 'BWL-1' von der Firma Wolf stellt eine neue Effizienzklasse dar. Das Design der Wärmepumpe wurde direkt in Mainburg erstellt und setzt neue Maßstäbe auf dem aktuellen Wärmepumpen Markt. Die BWL-1 ist in den Leistungsgrößen von 8 bis 14kW erhältlich. Die Heizleistung gibt es in elf verschiedenen Varianten und sind für Heizung- und Vorlauftemperaturen von 20 bis 63°C geeignet. Aber auch neben der Energieeffizienz gibt es zahlreiche Aspekte die diese Wärmepumpe als Spitzenprodukt dastehen lassen. So sind ein niedriges Geräusch niveau und eine einfache Installation nur zwei von vielen wichtigen Punkten. Denn auch in der Bedienungsfreundlichkeit der Heizungsanlage steckt eine nennenswerte Innovation.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'WTC-OB' von Weishaupt

28.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'WTC-OB' von der Firma Weishaupt ist sparsam, sicher und leistungsstark zugleich. Der bodenstehende Kessel, vereint Öl-Brennwerttechnik mit einen hohen Komfort und Leistung. So leistet die innovative Sensorik einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit. Erhält ist der WTC-OB in den Leistungsgrößen zwischen 20 und 35kW. So kann der zweistufige Blaubrenner je nach gewählter Kesselvariante seine Leistung um bis zu 13kW differenzieren. Die Brennstoffkontrolle des Heizgerätes ist wirtschaftlich sehr clever gelöst. So wird der Umgang mit Heizöl dank einer integrierten Verbrauchskontrolle jederzeit über das Regeldisplay alle nötigen Informationen abgerufen. Des weiteren sorgt eine integrierte Kombination aus Geräuschedämpfern für Abgas- und Ansaugluft für einen verminderten Betriebsgeräusche Entwicklung. Eine vielfache Anschluss- und Einsatzmöglichkeit des Brennwertkessels ist dank des modular aufgebauten Reglersystems möglich. Im Bereitschaftsmodus benötigt das Gerät nur 4kW, sodass Sie mit dieser Energiesparpumpe die elektrische Leistungsaufnahme deutlich senken können.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'Vitocal 160-A' von Viessmann

22.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'Vitocal 160-A' von der Firma Wärmepumpe besitzt eine Leistung von 1,52kW und eine Speicherinhalt von 285Liter. Die Vitocal 160-A können Sie mit aber auch ohne Lüftungsfunktion erhalten. Dank seiner Leistung eignet sich die Wärmepumpe ideal für den Einsatz beim Neubau oder der Modernisierung eines Einfamilienwohnhauses. Die Heizungsanlage erwärmt das Trinkwasser besonders Energie und Kosten sparend. Als Wärmequelle komm hierzu die warme Luft aus dem Gebäudeinneren zum Einsatz. So kann diese völlig unabhängig von anderen Wärmequellen betrieben werden. So ist die kompakte Warmwasser-Wärmepumpe mit allen für die effiziente und Platz sparende Warmwasserbereitung erforderlichen Komponenten ausgestattet. So sind ein Wärmepumpen-Modul mit einer Leistung von 1,52kW Leistung verbaut, ein 285Liter großer Speicherbehälter und ein Elektro-Heizeinsatz sowie eine Regelung im Gehäuse integriert. Dank der besonders einfach zu bedienen Regelung mit großen Display, sind verschiedene Programme schell und problemlos eingestellt. So stehen Ihnen Warmwasserbereitung, Dauer- oder Stand-by-Betrieb, mit nur wenigen Tasten zur Auswahl.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'Supraeco T' von Junkers

21.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'Supraeco T' von der Firma Junkers ist speziell für den Einsatz als Erdwärmepumpe konzipiert wurden. Es finden zwei leistungsstarke Kompressoren in diesem Gerät ihren Einsatz, daher kann der Supraeco T in Mehrfamilienhäusern sowie Gewerbeobjekte problemlos als Wärme und Warmwasserversorgung genutzt werden. Zusätzlich verfügt diese Wärmepumpe über einen leisen und vibrationsarmen Betrieb. Dieser wird durch den Einsatz einer Schwingungsentkopplung und einem geräuscharmen Kompressor realisiert. Eine effiziente Warmwasserbereitung wird durch die 65°C Vorlauftemperatur erreicht. Des weiteren verfügt die Wärmepumpe über eine einfache und verständliche Bedienung dank der integrierten Junkers Regelung. Für diese Heizungsanlage können Sie eine flexible Aufstellungsmöglichkeit nutzen, da das Gerät sehr kompakte Abmessungen besitzt.

Stichworte:

Die Gasheizung 'Ceranorm' von Junkers

18.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Gasheizung 'Ceranorm' von der Firma Junkers bietet hochwertige Qualität und Technik bei kompakten Gerätemaßen. Sie kann aufgrund ihrer stärkeren Heizleistung auch größere Wohnflächen versorgen. Die Ceranorm ist auch mit einem Plattenwärmeübertrager lieferbar, der aus einem reinen Heizgerät ein Kombigerät zur zusätzlichen Warmwasserbereitung werden lässt. Das Heizgerät verfügt über Komfort- und Energiespar-Einstellungen bei der Warmwasserbereitung. So stehen Ihnen die Optionen COM zur Verfügung. Diese steht für Komfort, sodass Sie Im COM-Betrieb warmes Wasser jederzeit und in beliebiger Menge zur Verfügung haben. So kommen, bei etwas höherem Energieverbrauch, selbst die Anspruchsvollsten auf ihre Kosten.
Im ECO-Betrieb sparen Sie dank der sogenannten Bedarfsanmeldung Wasser und Energie. Mithilfe des Quick-Tap-Systems melden Sie per Kurzzapfung Warmwasserbedarf an. Daraufhin geht der Brenner in Betrieb, sodass die richtige Temperatur schon nach kurzer Zeit erreicht ist.

Stichworte: ,

Die Öl-Zentralheizung 'ÖK/ÖSB' von Oertli

10.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Öl-Zentralheiztung 'ÖK/ÖSB' von der Firma Oertli wurde speziell für den Einsatz in Etagen- und Einfamilienwohnungen konzipiert und passt dank seines Aussehens in jede Küche. Eine weiß gehaltene Einbrennlackierung für die Ummantelung des Gerätes sorgt für ein schlichtes Design. Der ÖK/ÖSB passt sich automatisch dem jeweiligen Wärmebedarf an, arbeitet in Teil- oder auch im Vollast. Dabei wird strikt nach der optimalen Wärmeleistung und dem minimalen Energieverbrauch gearbeitet. Des weiteren ist ein hoher Warmwasserkomfort selbstverständlich. Sie können die Zentralheizung als Ölkessel, der mit Warmwasserspeichern kombinierbar ist und als Hochschranklösung mit integriertem 100L Trinkwasserspeicher erhalten. Die maximale Leistung des Gerätes beträgt 14kW. Die Öl-Heizung ist bodenstehend und kann Raumluftabhängig betrieben werden. Ein zweistufiger Ölverdampfungsbrenner ist ebenfalls im Paket enthalten.

Stichworte:

Die Gas- und Solarheizung 'ModuVarioAqua' von Paradigma

09.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Gasheizung 'ModuVarioAqua' von der Firma Paradigma besitzt einen integrierten Trinkwasserspeicher mit allen erforderlichen Solarkomponenten. Die Therme ModuVarioAqua besitzt eine Nennwärmeleistung von 20kW. Des weiteren gibt die Firma Paradigma eine 10 Jahres Garantie auf den Kesselwärmetauscher. Mit dieser Heizung haben Sie die Möglichkeit die optimale Kombination aus sparsamer Gasheizung mit Brennwerttechnik und einer thermischen Solaranlage für Wärme zu erhalten. Mit dieser Anlage haben Sie bereits alle notwendigen Solarkomponenten in der bodenstehenden Gasbrennwert-Solarwärme-Zentrale enthalten.

Stichworte: ,

Der Ölbrenner 'M100S' von De Dietrich

08.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Ölbrenner 'M100S' von der Firma De Dietrich bietet Ihnen ein modernes Design auf einem kompakten Heizgerät. Der Ölbrenner kann zudem beachtliche Leistung, Verbrennung sowie einen einzigartige akkustischen Komfort bieten. Des weiteren bietet das System Duopress eine starke Verbrennungsluftverdichtung wodurch ein besseres Startverhalten und eine langfristige, saubere und stabile Verbrennung erreicht werden kann. So reagiert diese ebenfalls fast gar nicht auf Änderungen des Luftdrucks. So folgen beachtliche Energieeinsparungen und eine langfristige Zuverlässigkeit aus den technischen Leistungen. Die Leistung des M100S reicht von 16 bis 47kW wobei ein einstufiger Betrieb vorhanden ist. Zusätzlich ist das Gerät mit dem Duo-Press Gebläsesystem ausgestattet. Die Abmessungen des Heizgerätes betragen 334×259×465mm auf einem Gewicht von 12kg.

Stichworte:

Der Holzkessel 'CBI' von De Dietrich

04.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Holzkessel 'CBI' von der Firma De Dietrich arbeitet mit unterem Abbrand mit der Energiequelle Holz. Bei der Verwendung dieses Heizkessel gehen Sie bewusst mit der Energie um und schonen diese. Die Heizungsanlage CBI ist desweiteren leistungsfähig, zuverlässig und unkompliziert. Für einen maßgeschneiderten Komfort wurde der Pelletkessel mit einer witterungsgeführten SV-Matic Regelung ausgestattet. So erhalten Sie eine optimale Energieeinsparung unter der Verwendung von festen Brennstoffen. Der Holzkessel ist in den Leistungsgrößen von 23 bis 40kW erhältlich und kann mit Stückholz von einer Länge von 330 bis 500cm betrieben werden. Um die komplette Anlage abzurunden verfügt sie über die Möglichkeit mit anderen Energiequellen unkompliziert kombiniert zu werden.

Stichworte: ,

Der Pelletskessel 'Synchro' von Guntamatic

03.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Synchro' von der Firma Guntamatic ist für 1/2m Scheitholz geeignet und in den Leistungsgrößen 31, 34 und 44kW erhältlich. Der Synchro verfügt über eine moderne Holzvergasertechnologie die eine hocheffizienten Wärmetauscher beinhaltet. Desweiteren sorgen ein riesiger Füllraum und eine zuverlässige Elektronik, die so schon tausendfach in bewährten Konzepten ihren Einsatz fand, eingesetzt. Hinzu kommt die Möglichkeit den Pelletkessel bequem von oben zu Befüllen. Eine gut zugängliche, schräge Falltür gewährleistet so dieses komfortable Nachfüllen. Der Pelletkessel bleibt dank seiner Vollauskleidung langlebig auch bei grober Benutzung. Dank einer einfachen Menüführung ist eine einfache Bedienung gegeben. Desweiteren sind die Pumpen und Gebläse der kompletten Heizungsanlage drehzahlgesteuert. Mit diesem Pelletskessel können Sie einen Wirkungsgrad von bis zu 94% bei der Befeuerung erreichen. Dank dieser und vieler weiterer Aspekte eignet sich der Kessel für den Einsatz in Ein-, Mehrfamilienhäusern und kleinen Bauernhöfen.

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel 'CURN 150' von Oertli

02.02.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'CURN 150' von der Firma Oertli ist für den Einsatz als Heizungs- und Warmwassererzeuger konzipiert wurden. Der Leistungsbereich der Heizkessel liegt bei 16 bis 27kW. Die Vorteile der Brennwerttechnik ist die Entziehung von Wärme der heißen Abgase. So wird zusätzliche Energie gewonnen die dem Heizkreislauf zugeführt werden. Dank dieses Vorgehens entsteht für die Öl-Brennwerttechnik ein nutzbares Potenzial von etwa 8%, bezogen auf eine moderne Niedertemperaturheizung zur Verfügung. So kann eine Einsparung von bis zu 30% gegenüber einer Altanlage erreicht werden. Ein integrierter 130L Speicher innerhalb der Verkleidung sorgt für den notwendigen Puffer, dieser Speicher ist mit einer wartungsfreien Fremdstromanode ausgerüstet. Desweiteren sorgt ein integrierter Blau-Brenner für optimale Verbrennungswerte, einer hohen Betriebssicherheit und einem geringen Verbrauch. Alles in allem sorgt so für geringe Heizkosten und eine gemütliche Wärme. Die Verbrennung ist auch noch sehr umweltfreundlich, denn der NOx Wert liegt unter 90mg/kWH. So entsteht für die gesamte Anlage ein Normnutzungsgrad von bis zu 104%. Mit der OE-tronic 3 Regelung können Sie zusätzlich auf eine moderne Technik zurückgreifen.

Stichworte: ,

Das Gasheizgerät 'atmoTEC exclusiv VC' von Vaillant

31.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Wandheizgerät 'atmoTEC exclusiv VC' von der Firma Vaillant ist ein kompaktes Heizgerät das für den mühelosen Geräteaustausch in jeder Einbausituation konzipiert wurde. Der atmoTEC exclusiv ist eine Gasheizung die dank modernster Technik für Modernisierungen bei allen Anwendungen und in allen Einbausituationen verwendet werden kann. Desweiteren ist dank eines innovativen Anschlusssystems ein schneller und einfacher Austausch der alten Heizung gewährleistet. Die Heizung wird raumluftabhängig betrieben und eignet sich daher auch perfekt für Mehrfamilienhäuser. Ebenfalls bietet das Heizgerät mit seinem klarem Design und seinen flüsterleisem Betrieb die Möglichkeit das Gerät in fast jedes Wohnumfeld zu betreiben. Ein Komfort auf höchstem Standard ist durch eine integrierte Warmwasserbereitung oder perfekt abgestimmten Warmwasspeicher jederzeit gegeben. Der atmoTEC exclusiv VC ist in den Leistungsgrößen 10, 20 und 25kW erhältlich.

Stichworte: ,

Der Öl-Niedertemperaturkessel 'LogoBloc 40' von Brötje

28.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Niedertemperaturkessel 'LogoBloc 40' von der Firma Brötje ist in Sachen Öl und Gas ein echter Hochleistungskessel. Eine Stahl-Dreizugsbauweise stellt eine bewährte Technik dar. Kombiniert mit dem Heizkessel LogoBloc L werden hohe Leistungen mit energiebewusster Wärmeerzeugung und hoher Lebensdauer vereint. Eine ausgeklügelte Wasserführung garantiert den einwandfreien Betrieb dieser Heizungsanlage. Der LogoBloc 40 besitzt eine Leistung von bis zu 600kW.

Stichworte: , ,

Die Etagenstation 'Logamax kompakt EK100-35' von Buderus

27.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Etagenstation 'Logamax kompakt EK100-35' von der Firma Buderus lassen sich eine dezentrale Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern bereitstellen. Dieser Anlage stelle eine interessante, aber vorallem wirtschaftliche Lösung für Wohnungsbaugesellschaften dar. Durch die Kombination mit einer zentralen Heizkesselanlage lassen sich so alle Vorteile beider Techniken voll ausreizen. Eine einfache Installation und Wartung der Etagenstation hält zusätzlich die Kosten für das betreiben dieser Anlage so gering wie möglich. Der Logamax kompakt kann durch eine individuelle Betriebsweise und Energieabrechnung je Wohnung betrieben werden. So entstehen nur sehr niedrige Mietnebenkosten. Desweiteren benötigt die Heizungsanlage nur einen geringen Platzbedarf, das gerade in kleinen Wohnungen viele Vorteile bringt. Die Etagenstation besteht aus Edelstahl-Plattenwärmetauscher zur Trinkwassererwärmung und ist somit mit entsprechenden Anschlüssen und Abgängen sowie integrierten Wartungshähnen ausgestattet. Das Heizungsgerät ist in vier verschiedenen Varianten lieferbar. So sind beispielsweise die EK 100-35R und die EK100-35SR zusätzlich mit einem Trinkwasse-Mischventil versehen. So lassen sich Warmwasser-Temperaturen zwischen 40 und 60°C problemlos einstellen. Bis zu einem Heizwärmebedarf von 15kW und Trinkwasserwärmung von bis zu 35kW ist diese Anlage ausgelegt und kann ohne weiteres genutzt werden.

Das Gas-Brennwertgerät 'ecoTEC plus VC' von Vaillant

25.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Gas-Brennwertgerät 'ecoTEC plus VC' von der Firma Vaillant erhalten Sie eine zukunftssichere Heizung, mit Solarthermie und Lüftung. So lassen sich einfach Energiekosten einsparen und die Heizung kompakt betreiben. Denn der ecoTEC plus VC ist von außen klein und innen stark. Dieses hocheffiziente Brennwertgerät findet auf einer Wandfläche von nur 0,3qm platz. Damit bietet diese moderne Heizungsanlage eine hohe individualität, denn er ist in vier Leistungsgrößen von 14kW bis 31kW erhältlich. Desweiteren verfügt die Gasbrennwertanlage ein neuartiges, flexibles Anschlusskonzept für den perfekten Look im Neubau sowie bei der Modernisierung. Der ecoTEC plus verfügt über eine Hocheffizienz Pumpe der Klasse A. Somit ist eine dauerhafte Senkung der Betriebskosten gegeben und eine Förderung in verschiedenen regionalen Förderprogrammen möglich. Als Wärmetauscher kommt ein Integral-Kondensationsgerät zum Einsatz. So wird zusätzlich der Komfort der kompletten Anlage erhöht und der Energieeinsatz gesenkt. So schonen Sie nicht nur Ihr Geld sondern auch die Umwelt.

Stichworte: ,

Der Solarspeicher 'auroStor VIH S' von Vaillant

19.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Solarspeicher 'auroStor VIH S' von der Firma Vaillant dient als Warmwasserspeicher mit automatischer Schnellaufladung. Der Speicher umfasst einen Inhalt 300 bis 500L. Dank dieses Warmwasserspeichers erreichen die Solarkollektoren ein Höchstmaß an ihrer Leistung. Die Dämmung der auroStor VIH S ist abnehmbar, sodass sie auch dank einer Reinigungsöffnung den Speicher leichter pflegen können. Der Speicher sorgt nicht nur für den nötigen Wasserkomfort, sondern kann auch auf eine hohe Lebensdauer hoffen. Dank der hochwertigen warmwasserseitigen Emaillierung ist die Langlebigkeit des Speichers sehr hoch.

Stichworte: ,

Die Wärmepumpe 'Vitocal 300 G' von Viessmann

18.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'Vitocal 300 G' von der Firma Viessmann ist als Sole/Wasser-Wärmepumpe in den Leistungsgrößen von 21,2 bis 85,6kW erhältlich und als Wasser/Wasser-Wärmepumpe im Bereich von 28,1 bis 117,8kW lieferbar. Die Heizungsanlage eignet sich für den Neubau und der Modernisierung bei Ein- und Mehrfamilienwohnhäusern. Des weiteren ist der aufgrund seiner hohen Leistung auch für den Einsatz im Gewerbe geeignet. Die Vitocal 300-G nutzt die Wärme, die direkt vor Ihrer Haustür liegt und das individuell nach Ihren Bedürfnissen. Als Herzstück der Wärmepumpe kommt der Compliant Scroll-Verdichter zum Einsatz. So überzeugt die Anlage durch eine hohe Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit. Dank der groß dimensionierten Wärmetauschern und der integrierten Kältemittel-Verteileinrichtung erreicht der Vitocal eine Vorlauftemperatur von bis zu 60°C. Ein besonders leiser Betrieb der Heizung ist dem hermetisch abgedichteten Gehäuse zu verdanken. Die Wärmepumpe ist rundum umweltschonend und wird nur mit einem nicht brennbaren Kältemittel verwendet.

Stichworte:

Der Holzheizkessel 'Logano S151' von Buderus

17.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Holzheizkessel 'Logano S151' von der Firma Buderus eignet sich für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern in Kombination mit einem Öl- bzw. Gasheizkessel. Der Logano besitzt einen großen Füllraum und arbeitet so für lange Abbrandzeiten. Der Holzvergaser-Heizkessel ist mit einem optimalen Komfort dank Pufferspeicher ausgestattet. So eignet sich der Kessel als idealer Kombinations-Heizkessel. Eine hohe Brennstoffausnutzung bringt einen weiteren Vorteil für das hervorragende Preis- Leistungsverhältnis. Die Heizungsanlage ist in den Leistungsgrößen 15, 20, 25, 30, 35 und 40kW erhältlich. Der Heizkessel arbeitet effizient und schadstoffarm, auf einem guten Wirkungsgrad von bis zu 86%.

Stichworte: ,

Der Gasbrennwertkessel 'CerapurMaxx' von Junkers

14.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'CerapurMaxx' von der Firma Junkers stellt auch als wandhängendes Gerät eine attraktive Alternative zu bodenstehenden Lösungen dar. Der CerapurMaxx ist in den Varianten 65 und 98kW erhältlich. Dabei können Sie bis zu vier Geräte in einer Kaskade zusammenschalten. So können Sie eine Gesamtleistung von bis zu 392kW erreichen. Dies sollte genügend Leistung darstellen um auch größere Wohneinheiten und Gebäude mit komfortabler Wärme zu versorgen. Der CerapurMaxx ist sehr energiesparend, durch das er einen guten Normnutzungsgrades von bis zu 110% erreicht. Dies wird mit dem Einsatz des Flachbett-Keramikbrenner und einer optimierten Wärmetauchers erreicht. Mithilfe der Bosch Heatronic 3 Steuerung und einer modernen Junkers Regelung ist die komplette Anlage komfortabel zu bedienen. Des weiteren verfügt der Gas-Brennwertkessel über einen flüsterleisen Betrieb. Der Kessel kann auch ideal für die zentrale Unterstützung großer Solaranlage eingesetzt werden.

Stichworte:

Das Gasheizgerät 'ecoTEC plus VCI' von Vaillant

12.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das wandhängende Gas-Heizgerät 'ecoTEC plus VCI' von der Firma Vaillant stellt eine innovative Warmwasser-Komfortklasse dar. Die Heizungsanlage beinhaltet einen kompakten Warmwasserspeicher 'actoSTOR VIH CL 20 S'. Dieser nicht neben dem Heizgerät, sondern hinter der Anlage platziert, dies spart erheblich Platz. So benötigen Sie nur eine Wandfläche von 0,3qm. Trotz seiner kleinen Abmessungen, besitzt der EcoTEC plus VCI eine beachtliche Leistung. Das Fassungsvermögen beträgt 20L und wird dank des effizienten Schichtladeverfahrens bis ins kleinste Detail ausgenutzt. Das Verfahren Namens ActoNomic stellt das Wasser in Solltemperatur schneller bereit als traditionelle Speicher und verbraucht dabei weniger Energie. Auch wenn die Dusche läuft und eine andere Person den Warmwasserhahn aufdreht, ist und bleibt das Wasser an beiden Stellen gleichbleibend warm. Aber auch bei der Warmwasserleistung besitzt die Gasheizung eine ebenso große Kapazität wie eine herkömmlichen Kombination mit 70-Liter-Wandspeicher, und dies auf der Hälfte der Wandfläche.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitoladens 300-T' von Viessmann

11.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Vitoladens 300-T' von der Firma Viessmann ist für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienwohnhäusern gedacht. Mit einer Leistung von 20,2 bis 53,7kW kann er für den Neubau oder auch der Modernisierung optimal eingesetzt werden. Der Vitoladens 300-T kann mit alle handelsüblichen Heizölen EL betrieben werden. Die bodenstehende Öl-Brennwerteinheit besitzt nicht nur ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sondern kann auch mit einer hohen Betriebssicherheit und einer kompakten Bauweise punkten. Ein besonderer Vorteil der Heizungsanlage ist die zweistufige Wärmegewinnung durch die Kombination aus bewährter biferraler Verbundheizfläche und dem nachgeschalteten korrosionsbeständigen Inox-Radial-Wärmetauscher aus rostfreien Edelstahl. Dieses Prinzip sorgt dafür, dass Verbrennung und Kondensation unabhängig von einander arbeiten. Der Normnutzungsgrad der Anlage liegt bei 97%.

Stichworte:

Der Pufferspeicher 'Logalux PR' von Buderus

10.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pufferspeicher 'Logalaux PR' von der Firma Buderus zeichnet sich durch seine temperatursensiblen Rücklaufeinspeisung aus. Zusätzlich hat der Logalux PR nur geringe Wärmeverluste dank seinem hochwertigen Wärmeschutz. Daank des temperatursensiblen Rücklaufs, stehen lange Entnahmezeiten auf einem hohen Temperaturniveau im Speicher zur Verfügung. Des weiteren besteht die Möglichkeit mit dem Pufferspeicher regenerative Energien einzubinden, so können Sie beispielsweise den Brennstoff Holz ohne weiteres nutzen. Der Pufferspeicher Logalux besteht aus Stahl und besitzt diverse Anschlüsse für Heizkessel und Heizkreise. Sie können auf einem Wärmeschutz aus 80 oder 120mm Weichschaum mit PS-Außenhaut zurückgreifen. Um die Einsatzmöglichkeiten dieses Gerätes zu erhöhen, können Sie zwischen den Speichergrößen 500, 750 und 1000L wählen. Als Erweiterungsgrundlage des Speicher haben Sie die Möglichkeit einen wasserführenden Kamineinsatz oder einen Festbrennstoffkessel einzubringen. Mit der Systemtrennung Logasol SBT von Buderus haben Sie auch die Variante offen, eine Solaranlage mit ins System zu integrieren.

Stichworte:

Der Ölbrennwertkessel 'Ultra NTG CON' von Giersch

07.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Ölbrennwertkessel 'Ultra NTG CON' von der Firma Giersch arbeitet mit einer Leistung von 20 bis 30kW. Bei diesem Kessel sollte für Sie nicht allein der Kaufpreis entscheidend sein. Denn bei der Anschaffung einer neuen Heizungsanlage sollte man immer im Kopf behalten, wer an der Qualität spart, spart langfristig oft am falschen Ende. So sollten Sie sich deshalb für die Ultra NTG Con Anlage entscheiden, denn diese Anlage arbeitet zuverlässig, hält lange und spart bei dem Umgang mit dem Brennstoff. Denn nur der sparsame Umgang mit Brennstoff, bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Heizung wirtschaftlich zu betrieben. Und das für die gesamte Lebensdauer der neuen Heizungsanlage. Entscheiden Sie sich daher für ein effizientes Heizsystem wie das Ultra NTG CON Öl-Brennwert-System von der Firma Giersch. Denn so können Sie sich überflüssige Folgekosten sparen und zwar das von Tag für Tag, Jahr für Jahr. Das Ultra NTG CON Öl-Brennwert-System kann nahezu den gesamten Energieinhalt des Brennstoffes Öl als Heizwärme nutzten. Die Erfahrung und die Fakten zeigen, es lohnt sich in Qualität zu investieren. Mit einem bodenstehenden Guß-Brennwertkessel mit nachgeschaltetem Wärmetauscher, treffen Sie die richtige Wahl.

Weiterlesen: Der Ölbrennwertkessel 'Ultra NTG CON' von Giersch

Stichworte: ,

Der Gasheizkessel 'Elitec' von De Dietrich

05.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gasheizkessel 'Elitec DTG 130 Eco.NOx' von der Firma De Dietrich besitzt eine Leistung von 18 bis 48kW. Dieser Niedertemperatur-Gaskessel ist für eine lange Betriebsdauer optimiert und stellt mit seiner technologischen Zuverlässigkeit in jedem Fall die richtige Wahl dar. Der Elitec stellt seine Leistung langjährig zur Verfügung. Mit einem gepflegten Design, einer hohen Leistung und einem guten Schutz der Umwelt, punktet der Heizkessel ELITEC in allen Bereichen. Des weiteren bleibt so die Wertgarantie für heute, morgen und …in der Zukunft erhalten. Leicht zu handhaben, dient er als Heizkessel alleine und kann auch mit einem Warmwasserspeicher kombiniert werden. Zusätzlich bietet die große Produkt-Palette von De Dietrich eine „maßgeschneiderte“ Lösung für jeden Bedarf an. Sie bietet eine große Auswahl an Schaltfeldern und Möglichkeiten der Warmwasserbereitung und passt sich an unterschiedlichste räumliche Gegebenheiten an. Mit dem Gaskessel Elitec verfügen Sie so eine wirtschaftliche und langlebige Heizlösung. Die weiterhin für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sorgt. Mit dieser Heizungsanlage lassen sich Wärme und Warmwasser je nach Bedarf einstellen.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'GiegaBloc' von Giersch

03.01.2011 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'GiegaBloc' von der Firma Giersch ist ein bodenstehender und hocheffizienter Kessel in Gliederbauweise. Der Wärmetauscher besteht aus einem Aluminium-Silizium-Guß mit bester Wärmeübertragung auf das Heizungswasser und hoher Korrosionsbeständigkeit. Das Kesselkonzept ist hervorragend für Kaskadenanlagen geeignet und kann sowohl raumluftabhängig als auch raumluftunabhängig betrieben werden. Den GiegaBloc gibt es in 13 verschiedenen Kesselgrößen, sodass für jeden Anwendungsfall das passende Produkt erhältlich sein sollte. Die geräusch- und schadstoffarme Verbrennung von Erdgas ist in diesem Leistungsbereich von besonderer Bedeutung. Durch die leichte Zugänglichkeit an alle Kesselkomponenten ist die Service- und Wartungsfreundlichkeit ein weiteres besonderes Merkmal. Der Gas-Brennwertkessel besitzt eine optimale Leistungsanpassung durch einer modulierenden Leistungsregelung von 13 bis 100%. Dank des AL-SI Leistungswärmetauschers wird die eingesetzte Energie optimal ausgenutzt und erreicht ein Nutzungsgrad von bis zu 109,6%. Des weiteren wird durch den zylindrischen Flächenbrenner mit Metallvliesoberfläche die Emissionswerte so gering wie möglich gehalten. Aufgrund der geringen Betriebsgeräusche ist auch der Einsatz des Heizgerätes in allen Räumen realisierbar. Der digitale Feuerungsautomat passt den Betrieb jeder Anlagensituation an. Die Betriebszustände werden in einem Display angezeigt.

Stichworte:

Der Pelletkessel 'Pelletti' von Paradigma

31.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit seinem hohen Komfortstandard bietet der kompakte Pelletkessel inkl. integriertem Regler 'Pelletti' denselben Komfort wie eine moderne Öl- oder Gasheizung. Der Dreizugkessel besitzt eine Pelletszufuhr und einen Zündvorgang, der vollautomatisch nach Ihren individuellen Vorgaben erfolgt. Der Heizungsfachmann gibt zu Beginn einfach die gewünschten Raumtemperaturen sowie Betriebsarten ein, und Ihre Pellertheizung heizt, wie Sie es wünschen. Diese Einstellungen lassen sich dann jederzeit abändern bzw. vom Heizungsfachmann ändern lassen. Der Pelletti entspricht allen aktuellen Normen und ist mit einer zukunftssicheren Technik ausgestattet. So wurde auch die gesamte Serie mit dem Umweltzeichen 'Blauer Engel' ausgezeichnet. Der Grenzwert von 20mg Staub pro qm Abgas wird so ohne Probleme eingehalten. Eine innovative Regelung der Verbrennung mittels Lambdasonde und intelligenter Pellet SmartStart Technologie tragen zur Reduzierung der Emissionen bei. Des weiteren ist die Verbrennungstechnik mikroprozessorgesteuert. Der Wärmetauscher mit senkrechten Rauchgaszügen und Wirbulatoren sorgt für eine optimalen Wärmeübergang. Die Reinigung des Wärmetauschers erfolgt automatisch und bringt gleichbleibend hohe Kesselwirkungsgrade von über 90 %. Dass dabei auch noch niedrigste Emissionswerte herauskommen, versteht sich bei dieser Pelletanlage von selbst.

Stichworte:

Die Wärmepumpenserie 'Eco' von Giersch

29.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Wärmepumpenserie 'Eco' von der Firma Giersch nutzen Sie die kostenlose Energie der Umwelt, der Luft, des Grundwassers oder des Erdreichs. Je nach der Bauweise der Wärmepumpe wird so die nötige Wärme über einen Ventilator, einen Förderbrunnen oder einer Erdwärmesonden per Verdampfer der Wärmepumpe der Umwelt entzogen. Die derzeitigen am Markt befindlichen Wärmepumpe nutzen für den Heizbetrieb etwa 75% an kostenloser, immer vorhandener Umweltenergie. Die anderen 25% werden als Antriebsenergie in Form von elektrischer Energie zugeführt. Die Wärme wird je nach Anforderung und Geräteausführung über ein Mischventil an das Heizungssystem oder den Warmwasserspeicher übertragen. Für nahezu jeden Anwendungsfall bietet die Firma Giersch die richtige Wärmepumpe, so stehen 13 verschiedene Modelle zur Verfügung. Hierzu zählen die Baureihen EcoAir, EcoPart, EcoHeat und Eco2-Unit. Ob mit integriertem Heizungsspeicher oder den Heizungsspeichern EcoEl. Für eine lange Kompressorlaufzeiten und hygienischer Warmwasserbereitung im Duchlaufprinzip wird in allen Variationen gesorgt. Mit einer integrierten Elektrozusatzheizung von bis zu 9 kW wird für eine ständige Sicherheit und einer sofortigen Nutzbarkeit gesorgt. Zusätzlich ist der Einsatz in Kombination mit einer Solaranlage aus dem GiegaSol Programm möglich. So bleiben Sie dauerhaft unabhängig von Öl und Gas.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'WI 100TU' von Dimplex

24.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wasser/Wasser Wärmepumpe 'WI 100TU' von der Firma Diplex ist für die Innenaufstellung gedacht. Die Heizungsanlage besitzt eine Vorlauftemperatur von maximal 58°C und ist in der Gehäusefarbe weiß und einer braunroten Designblende versehen. Die Wärmepumpe besitzt eine integrierte Regelung WPM EconPlus und zwei Verdichter, die zur Leistungsreduzierung im Teillastbetrieb entwickelt wurden. Das in einer braunroten Designblende integrierte Bedienteil kann mittels Wandmontageset auch als drahtgebundene Fernbedienung eingesetzt werden. Variable Anschlussmöglichkeiten für die Wasser- und Heizungsanschlüsse an der Gehäuserückwand sind ebenfalls vorhanden. Ein Zugang für Servicearbeiten von vorn ist möglich, des weiteren ist kein seitlicher Mindestabstand erforderlich, zusätzlich ist das Gerät mit einem Hubwagen unterfahrbar. Ein Schalloptimiertes, durch isoliertes Metallgehäuse und doppelt schwingungsentkoppelten Verdichter, sorgen für die nötige Laufruhe. Eine integrierte Körperschallentkopplung zum direkten Anschluss an das Heizsystem befindet sich ebenfalls im Gerät. Die hohe Leistungszahlen werden durch Economizer, elektronisches Expansionsventil und Erfüllung der Anforderungen gemäß EN 14511 für größere Volumenströme auf der Wärmenutzungsseite erfüllt.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe 'WI 100TU' von Dimplex

Stichworte:

Der Pelletkessel 'Powerchip' von Guntamatic

23.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Powerchip' von der Firma Guntamatic ist für den Betrieb mit Hackschnitzel, Miscanthus, Holzpellets, Energiekorn und Agrobrennstoffe geeignet. Die vollautomatische Hackgutanlage zeichnet eine einzigartige Treppenrost-Technologie aus, welche Glutbettgröße und Kesselleitung ideal an den Wärmebedarf des Hauses anpasst und für perfekten Ascheausbrand sorgt. Mittels eines ausgeklügelten Steuerungsprogrammes zündet das Heißluftgebläse schnell und effizient. Bei idealen Feuerraumtemperaturen von ca. 650°C werden Hackschnitzel, Energiekörner und Pellets perfekt verbrannt. Ein selbstreinigender Treppenrost sorgt für die notwendige Bewegung im Glutbett und für den Ascheabtransport. Entstehende Brenngase werden mit Hilfe von Sekundärluft in einer großzügigen Ausbrandzone sauber in Energie umgewandelt. In einem speziell entwickelten Reaktionsrohr wird Holzgas sauber in Energie umgewandelt und mittels effizienter Zyklonabscheidung von Staub befreit. Der anschließende Rohrbündelwärmetauscher reinigt sich permanent durch bewegte Wirbulatoren und kann so die gesamte Temperatur ausnutzen. Die menügeführte Regelung steuert und überwacht mittels Lambdasonde und Temperaturfühler den gesamten Verbrennungsvorgang und informiert jederzeit über Arbeitsweise und Wirkungsgrad der Anlage.

Weiterlesen: Der Pelletkessel 'Powerchip' von Guntamatic

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Optimat GVR 140 Condens' von Oertli

22.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Optimat GVR 140 Condens' von der Firma Oertli ist ein Standkessel speziell für den Einsatz als Heizung und Trinkwassererwärmung bei einer Leistung von 3 bis 25kW. Die moderne Brennwerttechnik des Optimat GVR 140 Condens erlaubt wesentliche Energieeinsparungen. Gegenüber einer Altanlage kann die Energieeinsparung sogar mehr als 40% betragen. Diese optimalen Leistungen werden erreicht durch einen modulierenden Gasvormischbrenner, der ein Regelverhältnis von 20-100% besitzt und einen Keramik-Wärmetauscher. Dank seiner geringen Schadstoffemissionen, zählt der Gas-Brennwertkessel zu den umweltfreundlichsten Geräten am Markt. Serienmäßig ist innerhalb der Kesselverkleidung ein 130 l Warmwasserspeicher integriert. Dieses kompakte Raumwunder kann in jedem Hause seinen Platz finden. Ein modulierender Betrieb der Anlage ist ebenfalls zwischen 20 und 100% möglich, so sorgt der Optimat GVR 140 für die nötige Flexibilität beim Heizen.

Stichworte: ,

Die Wärmepumpe 'SensoTherm BSW' von Brötje

20.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'SensoTherm BSW' von der Firma Brötje ist eine kostengünstige und umweltfreundliche Lösung für den Einsatz als Wärm- und Warmwasserquelle. Im Hinblick auf Leistung und Komfort besitzt die Wärmepumpe 'SensoTherm BSW' einen vorsprung gegenüber anderen Heizsystemen. Doch darüber hinaus gewähren Ihnen der SensoTherm BSW einen weiteren Vorteil, sie arbeitet mit einem völlig kostenlosen Energieträger und ist damit weitestgehend unabhängig von anderweitigen Energieressourcen. Denn Wärmepumpen nutzen die Umweltwärme, die im Grundwasser oder im Erdreich gespeichert ist, für Ihren Heiz- und Warmwasserkomfort. Durch hohe Leistungszahlen COP wird diese Energie durch einen geringen Einsatz an elektrischem Strom optimal genutzt.

Stichworte:

Das Gasheizgerät 'Cerastar' von Junkers

17.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gasheizgerät 'Cerastar' von der Firma Junkers ist neben dem Thermostar-Lamellenbrenner mit einer Kennfeldpumpe ausgestattet. Die Kennfeldpumpe bietet dank einer vollautomatischen Leistungsanpassung einen besonders hohen Wärmekomfort. Durch den drehzahlgeregelten Betrieb stellt die Heizungsanlage im Zusammenspiel mit der bewährten Steuerung Bosch Heatronic je nach Bedarf die benötigte Warmwassermenge zur Verfügung und reduziert die elektrische Leistungsaufnahme entprechend. Die Cerastar verfügt außerdem über Komfort- und Energiespar-Einstellungen bei der Warmwasserbereitung. Mit den Einstellungen der COM, erhalten Sie einen hohen Komfortstandard. Das bedeutet, im COM-Betrieb steht warmes Wasser jederzeit und in beliebiger Menge zur Verfügung. So kommen, bei etwas höherem Energieverbrauch, selbst die Anspruchsvollsten auf ihre Kosten. Im ECO-Betrieb sparen Sie dank der sogenannten Bedarfsanmeldung Wasser und Energie, mithilfe des Quick-Tap-Systems melden Sie per Kurzzapfung Warmwasserbedarf an. Daraufhin geht der Brenner in Betrieb, die richtige Temperatur ist nach kurzer Zeit erreicht. So sparen Sie Energiekosten und schonen die Umwelt, denn die Cerastar arbeitet ausgesprochen emissionsarm. Der Gaskessel ist für den Betrieb in Etagenwohnungen, Einfamilien- und Reihenhäusern ausgelegt.

Weiterlesen: Das Gasheizgerät 'Cerastar' von Junkers

Stichworte:

Das Gasheizgerät 'atmoTEC plus VC' von Vaillant

15.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das raumluftabhängige Gasheizgerät 'atmoTEC plus VC' von der Firma Vaillant ist für eine Standard Modernisierung entwickelt wurden. Das Wandheizgerät atmoTEC plus bietet das beste Geräte- und Servicekonzept für Standardanwendungen. Ausgestattet mit einem innovativen Anschlußsystem, kompletten Zubehörsets für jede Situation und dem Variorahmen, gewährleistet der atmoTEC plus den schnellen und sauberen Gerätetausch in jedem Modernisierungsfall. Zur Aufstellung des Geräts ist kein spezieller Heizungskeller oder Heizungsraum nötig. Die Serviceblende macht die Wartung besonders einfach. Und dank Reglern inklusive eBUS-Systemschnittstelle ist der atmoTEC plus jetzt schon bereit für die Anforderungen der Zukunft. Die Vorteile dieser Heizungsanlage liegen auf der Hand. Ein Zeitgemäßer und zukunftssicherer Wärme- und Warmwasserkomfort lassen sich mit diesem Gerät jederzeit gewährleisten. Dank des Edelstahl-Heizungswärmetäuschers wird für eine optimale Energieausnutzung durch elektronisch gesteuerter Pumpe gesorgt. Der atmoTEC plus ist in den Leistungsgrößen von 20 bis 24kW erhältlich.

Stichworte:

Der Öl-/Gas Heizkessel 'Vitoplex 200' von Viessmann

14.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Niedertemperatur Öl- Gas-Heizkessel 'Vitoplex 200' von der Firma Viessmann verfügt über eine Nenn-Wärmeleistung von 90 bis 1950kW und ist somit für den Einsatz in Mehrfamilienwohnhäusern, Gewerbebetrieben, Nahwärmenetze im Neubau sowie bei der Modernisierung einsetzbar. Im gesamten Leistungsbereich bietet der Dreizugkessel die Voraussetzung für eine umweltschonende und schadstoffarme Verbrennung. Eine breite Palette von Brennern kann problemlos adaptiert werden. Der Vitoplex 200 ist ein echter Dreizugkessel mit niedriger Brennraumbelastung und dadurch schadstoffarmer Verbrennung mit besonders geringen Stickoxid-Emissionen. Aufgrund der weiten Wasserwände ist kein Mindest-Heizwasservolumenstrom erforderlich. Das erleichtert die hydraulische Einbindung. Therm-Control im Leistungsbereich von 90 bis 560 kW macht sogar eine Rücklauftemperaturanhebung überflüssig. Das spart Montagezeit und zusätzliche Kosten. Der Heizkessel ist leicht einzubringen, spart Platz und die begehbare Kesselabdeckung, ab einer Leistung von 700 kW, erleichtert Montage und Wartung. Der kompakte Dreizugkessel ist nicht nur leichter geworden als sein Vorgänger, sondern passt bis 350 kW durch jede Normtür von 80 cm und erleichtert damit erheblich die Einbringung.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'NovoCondens' von Brötje

13.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Öl-Brennwertkessel 'NovaCondens' von der Firma Brötje können Sie sauber und sparsam Ihr ganzes Haus beheizen. Der raumluftunabhängige Öl-Brennwertheizkessel NovoCondens SOB ist für den Einsatz mit Standard Heizöl EL und schwefelarmes Heizöl entwickelt wurden. Der NovaCondens bietet alle Vorteile der modernen Heiztechnik, eine extrem hohe Energieausnutzung mit einem Normnutzunggrad von bis zu 103 % bei gleichzeitig geringer Schadstoffemisssion und niedrigem Verbrauch. Die kompakten Abmessungen, die solide Bauweise aus den Korrosionsbeständigen Materialien Grauguss und Edelstahl sowie die leise Betriebsweise durch doppelte Schalldämpfung sind weitere Highlights, die für sich sprechen.

Stichworte:

Die Lüftwärmepumpe 'Supraeco A Outdoor' von Junkers

10.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Lüftwärmepumpe 'Suüraeco A Outdoor' von der Firma Junkers ist zur Außenaufstellung entwickelt wurden. Denn auch im Keller ist der Platz oft wertvoll. Für alle, die aus diesem Grund ihre Wärmepumpe lieber nicht im Innern des Hauses aufstellen möchten, stellt die Wärmepumpe für die Außenaufstellung eine elegante Lösung dar. Das Modul SAO können Sie einfach ins Freie stellen, denn die Witterung macht ihm nichts aus, und dank eines unaufdringlichen Designs fügt sich SAO gut in die Außenumgebung ein. Auch akustisch fällt das Gerät nicht weiter auf. Denn eine intelligente Schwingungsentkopplung, moderne Kompressoren und serienmäßige Schallschutzhauben ermöglichen einen flüsterleisen Betrieb, so brauchen Sie sich keine Sorgen um die Ruhe im Garten zu machen. Ein weiterer Pluspunkt der Lüftwärmepumpe stellt der Fakt dar, das die Anlage hocheffizient bis zu einer Außentemperatur von frostigen –20 °C arbeitet. Möglich machen das extragroße Verdampferflächen und eine moderne Ventilator- und Kompressortechnologie. Ein bedarfsgerecht arbeitender Abtauprozess leistet einen weiteren Beitrag zum Thema Energieeffizienz. Das Ergebnis ist ein witterungsunabhängiger Wärmekomfort und ein COP von bis zu 3,6.

Stichworte:

Das Gas-Brennwertgerät 'ecoTEC exclusiv VC' von Vaillant

08.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gas Brennwertgerät 'ecoTEC exclusiv VC' von der Firma Vaillant stellt Brennwert vom Besten dar, die Heizungsanlage bietet eine hohe Effizienz und Leistung auf kleinem Raum. Sie möchten das Maximum an Energieersparnis und gleichzeitig das Maximum an Wohnwärme- und Warmwasserkomfort herausholen? Dann ist der 'ecoTEC exclusiv' der Richtige für Sie. Er bietet Brennwerttechnik vom Besten und schont die Umwelt ebenso wie das Portemonnaie. Durch echte Verbrennungsregelung per Multi-Sensorik-System und stufenlose Modulation erzielt der Brennwertkessel höchste Effizienz bei niedrigsten Emissionen. Und dank seiner neuen Hocheffizienz-Pumpe beweist er jetzt auch größte Stromsparleistung. Selbstüberwachung und optionale Fernüberwachung machen ihn zum Rundum-Wohlfühl-System. Dank einfacher Kombination mit anderen Vaillant Systemkomponenten bietet der ecoTEC exclusiv auch für höchste Ansprüche die passende Lösung. Die Heizungsanlage ist mit dem red dotDesign Award ausgezeichnet.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitodens 222-W' von Viessmann

07.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitodens 222-W' von der Firma Viessmann ist ein Kompaktgerät mit integriertem Edelstahl-Ladespeicher für den Einsatz in Einfamilienwohnhäusern im Neubau sowie bei der Modernisierung. Die Nenn-Wärmeleistiung der Heizungsanlage beträgt 4,8 bis 35kW. Mit dem Vitodens 222-W ist ein besonders platzsparendes, wandhängendes Gas-Brennwert-Kompaktgerät für hohe Warmwasser-Komfortansprüche entwickelt wurden. Die Wärmezelle besteht aus dem bewährten Inox-Radial-Edelstahlwärmetauscher, dem modulierenden MatriX-Zylinderbrenner sowie der automatischen Verbrennungsregelung Lambda Pro Control. Es empfiehlt sich besonders für die Installation im Neubau und findet auch unter beengten Raumverhältnissen leicht einen Platz. Im Vergleich zu einem konventionellen Warmwasserspeicher kommt ein Ladespeicher mit deutlich weniger Wasserinhalt aus, um die gleiche Menge an warmem Wasser zu liefern. Beim Ladespeicher läuft das im Wärmetauscher auf seine Wunschtemperatur erwärmte Wasser kontinuierlich nach und steht bei der weiteren Entnahme sofort zur Verfügung. Temperatursensoren sorgen dafür, dass die voreingestellte Temperatur erreicht wird. Bei Bedarf schaltet sich beim Vitodens 222-W der MatriX-Zylinderbrenner automatisch zu und sorgt für die gewünschte Wassertemperatur. Insbesondere beim Befüllen einer Badewanne oder bei einem langen Duschbad kommt dieses Prinzip besonders zum Tragen.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'Logano plus GB225' von Buderus

06.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-Brennwertkessel 'Logano plus GB225' von der Firma Buderus ist für den Einsatz in Mehrfamilienhäuser, Büro- und Gewerbegebäude im Leistungsbereich von 46 bis 74 kW einsetzbar. Der Öl-Brennwertkessel erreicht eine hohe Effizienz, mit einen Normnutzungsgrad von bis zu 102 (Hi) bzw. 96 (Hs). So erreichen Sie eine optimale Investitionssicherheit durch die lange Lebensdauer des Heizgerätes. Ein hoher Heizkomfort und eine hohe Bedienerfreundlichkeit durch das Regelsystem 'Logamatic EMS' ist für den Einsatz von herkömmlichem und schwefelarmem Heizöl geeignet. Die Heizungsanlage ist für den Betrieb mit Heizöl EL A Bio 10 nach DIN V 51603-6 und Heizöl schwefelarm mit max. 10 % Bio-Öl-Anteil geeignet. Eine einfache Einbringung bei beengten Transportwegen durch handhabbare Gewichte und optionale Lieferung des Gusskessels in losen Gliedern. Die kompakte Abmessungen des Logano plus GB225 benötigt nur eine Aufstellfläche von rund 1 Quadratmeter. Ein Schadstoffreduzierter Blaubrenner mit praktisch rußfreier Verbrennung sorgt zusätzlich für einen umweltschonenden Betrieb.

Stichworte:

Das Gas-Brennwertgerät 'Optimat GMR 1000 Condens' von Oertli

03.12.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Optimat GMR 1000 Condens' ist ein Mehrgas-Heizkessel für die Verbrennung von Erd- und Flüssiggas. Das Gas-Brennwertgerät ist mit einem Heizungsmanager ausgestattet, der das Betriebsverhalten an jede noch so ungünstige Situation anpasst. So werden Störabschaltungen weitgehend vermieden. Das übersichtliche Bedienfeld zeigt den aktuellen Betriebszustand an, und durch übersichtlich angeordnete Bedienknöpfe können die gewünschten Einstellungen vorgenommen werden. Die Heizungsanlage ist sowohl als Heizgerät, welches sich mit einem Warmwasserspeicher kombinieren lässt, als auch als Kombigerät mit eingebauter Warmwasserbereitung erhältlich. Der Optimat GMR 1000 Condens bietet einen hohen Warmwasserkomfort und eine hohe Energieausnutzung mit einem von bis zu 109%. Normnutzungsgrad. Eine einfach Bedienung der Anlage rundet das Angebot ab.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax plus GB172 T50' von Buderus

29.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für Anlagenbetreiber und Hausbesitzer, die bei der Heizungsmodernisierung nur wenig Platz zur Verfügung haben, stellt der 'Logamax plus GB172 T50' von der Firma Buderus eine optimale Lösung für wenig Platz dar. Der Gas-Brennwertkessel hat einen integrierten 50 Liter Warmwasser-Speicher und lässt sich dank seiner geringen Außenmaße von 60 × 88 × 48cm selbst in kleinen oder nur schwer zugänglichen Räumen aufstellen. Durch den im Gerät integrierten Speicher ist außerdem das Design sehr ansprechend. Einer Einbringung im Wohnbereich steht so nichts im Wege. Das Gerät einschließlich Warmwasser-Speicher bringt rund 78kg auf die Waage und lässt sich von zwei Personen schnell montieren. Die Nenn-Heizleistung beträgt 24 kW, im Warmwasserbetrieb erhöht sie sich mittels Booster-Funktion auf knapp 30 kW. Mit einer Warmwasser-Dauerleistung von 690 Litern pro Stunde bietet der Logamax plus GB172 T50 im Verhältnis zur Größe und zum Platzbedarf jederzeit einen sehr hohen Warmwasserkomfort für den Einfamilienhaus-Bereich. Des weiteren lässt sich der Heizkessel von vorne öffnen, sodass sich alle Teile leicht erreichen lassen. Das Gas-Brennwertgerät macht sich zudem doppelt bezahlt, so werden mittels intelligenter Brennwerttechnik hohe Normnutzungsrade von bis zu 109% erreicht.

Weiterlesen: Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax plus GB172 T50' von Buderus

Stichworte:

Der Pelletkessel 'Suprapellets' von Junkers

24.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Suprapellets' von der Firma Junkers erlebt den ältesten Brennstoff der Menschheit eine Renaissance. Mit der Pelletheizanlage Suprapellets lassen sich problemlos Ein- und Mehrfamilienhäuser ganzjährig zu 100% mit Heizwärme und Warmwasser versorgen. Das Heizgerät arbeite sehr klimafreundlich und sorgt des weiteren für eine kostengünstige Behaglichkeit bei vollem Wohnkomfort. So sind Sie unabhängig von Preisentwicklungen der konventionellen Energieträgern. Des weiteren haben Sie eine hohe Versorgungssicherheit, denn Holz ist ein nachwachsender und einheimischer Brennstoff. Eine vollautomatische Holzfeuerung sorgt so für einen Komfortstandard. Für den Betrieb eines Pelletkessels erhalten Sie Förderungen durch die BAFA und der KfW. Zusätzlich lässt sich die Anlage perfekt mit Solaranlagen kombinieren und dank dem SolarInside-ControlUnit eine optimierte Ausnutzung der Sonnenenergie erreichen. Eine duale Abbrandoptimierung garantiert ebenfalls eine optimale Verbrennung unabhängig von der Holzqualität. Dadurch wird einer energiesparende und emissionsarme Wärmequelle garantiert. Fortführend ist eine schonende und sichere automatische Einbringung der Pellets über sogenannte Vakuumsaugsysteme realisiert.

Weiterlesen: Der Pelletkessel 'Suprapellets' von Junkers

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'WPLW' von Oertli

23.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'WPLW' von der Firma Oertli besitzt einen geschlossenen Kältemittel-Kreislauf und ist für die Aufstellung im Innenbereich entwickelt wurden. Ein Radialgebläse mit EC Motor sorgt für einen sparsamen und flüsterleisen Betrieb. Serienmäßig ist die Wärmepumpe mit Thermostatischen Regulierventilen für den Heissgasvorlauf bei der Lieferung verbunden. Das Elektro-Schaltfeld ist fertig verdrahtet sowie mit den erforderlichen Schutzrelais ausgestattet. Des weiteren ist der Heizungsmanager für den Betrieb mit einem witterungsgeführten Mischerkreis ausgestattet. Ein zweiter bzw. dritter Mischkreis ist möglich, sofern die Mischerweiterung bezogen wird. Der WPLW verfügt über eine Heissgasentwärmung, womit ca. 10% der Leistung auf einem Temperaturniveau von 60 – 70°C entnommen werden können. So wird eine Brauchwassertemperatur von bis zu 65°C erreicht. Das Wärmepumpensystem besteht aus der Wärmepumpe selbst und einem Pufferspeicher bzw. idealer Weise einem Kombipufferspeicher. Für absolute Versorgungssicherheit wird empfohlen, einen Elektro-Heizeinsatz in der Kombipufferspeicher zu integrieren. Zusammengefasst lässt sich sagen das diese Wärmepumpe mit der kostenlosen Energiegewinnung für den Einsatz im Neubau sowie in der Sanierung gedacht ist. Dort kann sie auch die Aufgabe der Heissgasnutzung für Brauchwasser gerecht werden.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'EcoTherm Kompakt' von Brötje

22.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'EcoTherm Kompakt' von der Firma Brötje stellt einen günstigen Einstig in die Wirtschaftlichkeit dar. Der platzsparende und kompakte Brennwertkessel ist mit oder auch ohne Warmwasserbereitung erhältlich. In jedem Fall stellt der EcoTherm Kompakt eine hohe Wirtschaftlichkeit durch seinen Normnutzungsgrad von bis 108% dar. Der Gas-Brennwertkessel ist ideal für den Einsatz in Etagenwohnungen, Einfamilienhäusern und zur Ausstattung von Reihenhausanlagen mit Individualheizungen geeignet. Des weiteren ist die Heizungsanlage sehr formschön und äußerst leise im Betrieb. Durch den raumluftunabhängigen Betrieb an Abgassystemen ist kein spezieller Heizungsraum erforderlich.

Stichworte:

Der Pelletkessel 'Vitoligno 100-S' von Viessmann

19.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Vitoligno 100-S' von der Firma Viessmann ist speziell für den Einsatz in Einfamilienwohnhäusern entwickelt wurden. Der Kessel findet seinen Einsatz beim Neubau und der Modernisierung von Gebäuden. Die Nenn-Wärmeleistung des Scheitholz-Vergaserkessels liegt bei 20kW. Der Vitoligno 100-S ist besonders preisgünstig und kompakt. Der Kessel eignet sich ebenfalls zur Ergänzung bestehender Öl- und Gas-Heizungsanlagen. Der Beistellkessel besitzt einen großen Füllraum und lässt sich so komfortabel mit Scheitholz bis 50cm Länge befüllen. Die Heizungsanlage kann von vorne befüllt werden und ermöglicht lange Abbrandzeiten. Dank der innovativen Vergasertechnik erreicht das Heizgerät einen hohen Wirkungsgrad. Der Füllraum besteht aus 8mm starken Stahlblechen und zuverlässigen Saugzuggebläsen, damit ist eine lange Lebensdauer des Gerätes garantiert. Der Wirkungsgrad der Pelletheizung liegt bei max. 88%. Eine einfache Bedienung durch manuell einstellbare Primär- und Sekundärluftschieber erhöht zusätzlich den Komfort des Vitoligno 100-S. Eine elektronische Regelung mit Anzeige der Betriebszustände rundet die ausgereifte Technik ab.

Stichworte: ,

Der Gas-Heizkessel 'Vitogas 200-F' von Viessmann

18.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Niedertemperatur-Gas-Heizkessel 'Vitogas 200-F' von der Firma Viessmann ist mit einem atmosphärischem Vormischbrenner ausgestattet. Der Heizkessel erreicht eine Nenn-Wärmeleistung von 11 bis 60kW und ist somit für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienwohnhäusern geeignet. Zusätzlich eignet sich das Heizgerät für die Modernisierung einer bestehenden Heizungsanlage. Der Vitogas 200-F gehört derzeit zu den kleinsten bodenstehenden Gas-Heizkesseln auf dem Markt. Des weiteren überzeugt der Gas-Heizkessel durch hohe Leistung, Betriebssicherheit und einer langen Nutzungsdauer. Die Heizungsanlage besitzt geringe Abmessungen und ist für einen attraktiven Preis zu haben. Mit seinem Edelstahl-Vormischbrenner unterschreitet er die Grenzwerte des Umweltzeichens Blauer Engel und der Schweizer Luftreinhalte-Verordnung. Zusammengefasst lässt sich sagen das der Gas-Heizkessel ein günstiges, energiesparendes und umweltbewusstes Heizgerät darstellt. Die Heizflächen sind aus Spezial-Grauguss gefertigt und so dimensioniert, dass sich eine möglichst geringe Heizflächenbelastung einstellt. So steigt die Betriebssicherheit und die Qualität des Vitogas 200-F. Der Norm-Nutzungsgrad des Kessels liegt bei 84% bzw. 93% und spiegelt so die hohe Qualität des Gerätes wieder. Dank eines intermittierendes Zündsystem, ist ein geräuscharmes, hohe und weiche Zündsicherheit gewährleistet.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax U152' von Buderus

17.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der wandhängende Gas-Brennwertkessel 'Logamax U152' von der Firma Buderus ist in den Leistungsgrößen 20 und 24kW erhältlich. Der gebläseunterstützte Gas-Umlaufwasserheizer kann wahlweise mit oder ohne integrierten Warmwasserbereitung bestellt werden. Das Gerät ist für Erdgas E/LL und Flüssiggas entwickelt wurden. Die Anlage erreicht einen hohen Normnutzungsgrad und besitzt dabei nur niedrige Schadstoffemissionen. Des weiteren sind nur wenigere Brennerstarts dank der modulierenden Feuerung notwendig. Durch eine Vielzahl an Luft-Abgassystemen ist die Anlage auch ohne Schornstein einsetzbar. Zusätzlich ist eine Platzsparende Wandmontage möglich, die eine freie Wahl des Geräte-Aufstellortes zur Verfügung stellt. Dank der Vollausstattung des Gerätes ist eine schnelle Montage möglich. Optional kann der Logamax U152 mit einer Bedieneinheit installiert werden, hierfür kann der RC20 oder auch der RC35 verwendet werden. Die komplette Heizungsanlage ist des weiteren EMS-fähig.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax plus GB142' von Buderus

16.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax plus GB142' von der Firma Buderus eignet sich für Erdgas oder Flüssiggas. Das Brennwertgerät ist speziell für den Einsatz in Einfamilien-, Reihen- und kleineren Mehrfamilienhäusern entwickelt wurden. Das Heizgerät besitzt einen höchst wirtschaftlichen Normnutzungsgrad von bis zu 110%. Durch eine Vielzahl an Luft-Abgas-Systemen ist der Logamax plus GB142 auch ohne Schornsteinanschluss einsetzbar. Eine Platzsparende Wandmontage ist ebenfalls ohne weiteres möglich. Zudem besitzt die Anlage nur sehr niedrige Schadstoffwerte und ist im Betrieb sehr geräuscharm. Des weiteren können Sie bei der Installation dieses Gerätes zwischen der freien Wahl des Aufstellortes wählen. Der Brennwertkessel arbeitet mit geringer elektrischer Leistungsaufnahme und ist daher sehr sparsam. Zu den Technischen Details Logamax gehören die gleitende, d.h. Dem Wärmebedarf angepasste Betriebsweise. Erhältlich ist der Kessel als Heizungsanlage mit integriertem Regelgerät und optional erweiterbaren Warmwasser Speicher. Der Integrierte großflächige Aluminiumwärmetauscher sorgt für einen ganzjährigen Kondensationsbetrieb. Eine optimale Energieausnutzung und minimierte Betriebskosten werden durch das ETA plus-System erreicht.

Weiterlesen: Der Gas-Brennwertkessel 'Logamax plus GB142' von Buderus

Stichworte:

Das Blockheizkraftwerk 'ecoPOWER' von Vaillant

15.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Blockheizkraftwerk 'ecoPOWER' von der Firma Vaillant erzeugt auf höchst effiziente Art und Weise Strom und Wärme zugleich. Mit diesem Mikro-Blockheizkraftwerk ecoPOWER ist dies nun auch im Einfamilienhaus ohne weiteres möglich. Das kompakte, anschlussfertige Gerät arbeitet mit Erdgas, Bio-Erdgas oder Flüssiggas. Ein Normnutzungsgrad von bis zu 96% kann mit diesem Blockheizkraftwerk erreicht werden. Hinzu kommt das dank seiner patentierten Leistungsmodulation 60% mehr Strom als bei vergleichbaren Geräten erzeugt werden kann. Ebenso attraktiv wie die Ersparnisse sind die Verdienste mit dem selbst erzeugten Strom, denn man erhält für die Einspeisung von Strom ins öffentliche Netz gut bezahlte Vergütungen. Auf Grund dieser Fakten eignet sich das BHKW für zu Hause im Neubau wie auch für die Modernisierung. Auch bei Gebäude, bei denen keine umfangreiche Dämmung möglich ist, lohnt sich diese energetische Sanierung des Gebäudes. Die ecoPOWER Heizungsanlage ist für den Bedarf von 25 bis 45MWh erhältlich oder für einen Bedarf ab 45MWh. Ihre Vorteile beim Kauf einer solchen Anlagen liegen auf der Hand, Sie erhalten Strom, Wohnwärme und Warmwasser mit einem kompakten Gerät zusammen. Des weiteren können Sie dank der modulierenden Leistung, Ihre Heizung mit höchster Wirtschaftlichkeit laufen lassen. Zusätzlich können Sie lohnenswerte Förderungen und Vergütungen bei der Verwendung eines solchen Heizgerätes erhalten.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'WPW 7-18' von Stiebel Eltron

12.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'WPW 7-18' von der Firma Stiebel Eltron arbeitet mit der Heizkraft des Grundwassers. Denn in unserem Grundwasser herrscht Jahreszeit unabhängig fast immer die gleiche Temperatur und stellt somit eine zuverlässige Wärmequelle zur Verfügung. Diese Wärme wird durch einen entsprechend dimensionierten Brunnen auf dem Grundstück gewonnen. Die Wärmepumpe heizt so mit hohen Wirkungsgraden umweltfreundlich und energieeffizient zugleich. Im Heizbetrieb steuert der Wärmepumpenmanager alle relevanten Funktionen der Wärmepumpe. Durch die solide Verarbeitung und hochwirksame Schallisolierung arbeitet die WPW 7-18 angenehm leise. Zusammen mit dem Umschaltventil für die Warmwasserbereitung ist diese Heizungsanlage bereits komplett für den Einsatz ausgerüstet. Die Wasser-Wasser Wärmepumpe ist in vier Leistungsgrößen erhältlich und kann mit einer Heizungsvorlauftemperatur von bis zu 60°C betrieben werden.

Stichworte:

Das Solar-Kompaktgerät 'auroCOMPACT' von Vaillant

11.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Solar-Kompaktgerät 'auroCOMPACT' von der Firma Vaillant vereint Solartechnik, Brennwerttechnik und einen Schichtladespeicher. Mit dieser Heizungsanlage können Sie umweltschonend Heizen und gleichzeitig Energie und Platz sparen. Das auroCOMPACT Heizgerät vereint eine leistungsstarke Gas-Brennwert-Heizung und einen solaren Warmwasserspeicher in einem äußerst kompakten Gerät. Mit diesem Solar-Kompaktgerät sparen Sie bei der Warmwasserbereitung bis zu 50% der Energiekosten, während Sie dank intelligenter Gas-Brennwerttechnik und großen Modulationsbereich mit höchster Energieeffizienz heizen. Des weiteren sorgt eine Hocheffizienz-Pumpe für Energieeinsparungen von bis zu 75% bei der Warmwasserbereitung. Zusätzlich stellt die Heizungsanlage dank der Aqua-Power-Plus Technik eine bis zu 21% Mehrleistung zur Verfügung. So stellt die auroCOMPACT Solar-Kompaktheizung eine Technisch ausgereifte Heizungsanlage mit großem Wärme- und Warmwasserkomfort zur Verfügung. Die Anlage wurde speziell für den Einsatz in Haushalten mit bis zu vier Personen entwickelt.

Stichworte: , ,

Der Gas-Brennwertkessel 'ecoCOMPACT' von Vaillant

10.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gas-Brennwertsystem 'ecoCOMPACT' von der Firma Vaillamnt verbindet Brennwertgerät und Warmwasserspeicher in einer kompakten Baueinheit. So wird Energie und jede Menge Platz zugleich gespart. Der Gas-Brennwertkessel ist ein Kompaktgerät das mit seiner geringen Bauhöhe von 1,35m bzw. 1,65m auch als Dachheizzentrale für Ein- bis Dreifamilienhäusern eingesetzt werden kann. Zusätzlich ist der Gas-Brennwertkessel sehr sparsam. Denn durch die Kombination von Schichtladespeicher und Brennwertgerät haben Sie einen geringen Energieverbrauch bei höchstem Warmwasserkomfort. Zusätzlich wird der Stromverbrauch durch die integrierte Hocheffizienz Pumpe deutlich gesenkt. Mit der ecoCOMPACT Gas-Brennwert Heizungsanlage sparen Sie nicht nur Geld sondern schonen auch die Umwelt.

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'zeoTHERM' von Vaillant

09.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe 'zeoTHERM' von der Firma Vaillant verbindet die Gas-Brennwerttechnik mit Solartechnik und Zeolith-Sorption. Diese Wärmepumpe ist ein effizientes Gas-Heizgerät speziell für Einfamilienhäusern entwickelt. Die Heizungsanlage zeoTHERM ist ein umweltschonendes Komplettsystem, das Gas-Brennwerttechnik, Solarthermie und Zeolith-Sorption miteinander verbindet. Die Energiefusion, macht eine natürliche Wärmeerzeugung von Zeolith mit Wasser für die Heizung nutzbar. Im System erzielt die Heizungsanlage daher enorme Heizkostenersparnisse- Die Zeolith-Gas-Wärmepumpe zeoTHERM ist ein kompaktes, geschlossenes Gerät, das sowohl eine Gas-Brennwert Einheit als auch ein Vakuum-Zeolith-Modul mit Zerolithen und Wasser enthält. Die Wärmepumpe besteht aus einer Kombination von drei Flachkollektoren 'auroTHERM' und dem Solarspeicher 'auroSTOR VIH S'. So liefert diese Wärmepumpe in einem Einfamilienhaus mit Niedertemperaturheizung das ganze Jahr Wärme und Warmwasser. Hierfür braucht das Heizgerät aber auch über 20% weniger Energie als eine Gas-Brennwert-Solar Kombination. So entstehen auch 20% weniger Energiekosten und Emissionen.

Stichworte: , , ,

Die Wärmepumpe 'geoTHERM plus VWL S' von Vaillant

08.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'geoTHERM plus VWL S' von der Firma Vaillant ist speziell für Einfamilienhäuser entwickelt wurden. Die Wärmepumpe besitzt einen integrierten 175l Warmwasser Edelstahlspeicher. Die Heizungsanlage verbindet so Effizient, Komfort und höchste Betriebssicherheit auch bei extremer Kälte in einem Gerät. Die geoTHERM Wärmepumpe ist eine flexibel aufstellbare Außeneinheit mit integriertem Luft/Sole Wärmetauscher- Die Wärmepumpe kann beliebig auf dem Grundstück platziert werden, denn sie arbeitet flüsterleise und wurde in Ablehnung an die DIN-Norm für Kinderspielplätze entwickelt, damit sich kein Kind an ihr verletzen kann. Des weiteren arbeitet die geoTHERM Wärmepumpe sehr effizient, wie an der Effizienz-Klasse A zu erkennen ist, ist diese besonders energiesparend. Eine hohe Vorlauftemperatur von 62°C ist jederzeit möglich.

Stichworte:

Der Pelletkessel 'Vitolig 200' von Viessman

05.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel 'Vitolig 200' von der Firma Viessmann ist ein Hochleistungs-Holzvergaserkessel mit einem Nenn-Wärmeleistungsbereich von 13 bis 40kW. Dank dieser Eigenschaften lässt sich das Pelletgerät zum Neubau oder Modernisierung in Einfamilienhäusern einsetzen. Eine stufenlose Leistungsanpassung ist im Bereich von 50 bis 100% der Nenn-Wärmeleistung ohne weiteres möglich. Mit Hilfe des großen Edelstahl-Füllraums sind bis zu 50cn lange Holzscheite, Hackgut und Holz-Briketts einsetzbar. Die Brennerdauer kann bis zu 12h betragen und garantiert so lange Nachlegeintervalle. Durch eine einzigartige Anheizautomatik wird bereits nach 3min, nach Start des Heizungsvorganges, die Brennerkammertemperatur erreicht die für eine optimale Verbrennungsqualität erforderlich ist. Des weiteren werden im Füllraum die Holzscheite nur durch den Entzug von Sauerstoff durchgeglüht. Demzufolge entsteht keine Flamme. Dank dieser Techniken ist ein feuerungstechnischer Wirkungsgrad von bis zu 92% bei niedrigen Emissionswerten möglich. Des weiteren erfolgt die Verbrennungsregelung komfortabel über eine einfach zu bedienende, digitale Kesselkreisregelung mit Selbstdiagnose-System. Hierfür wurde zusätzlich noch eine differenztemperaturgeregelte Pufferladereglung integriert.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitopend 200-W' von Viessmann

04.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitopend 200-W' von der Firma Viessmann besteht aus einem Gas-Umlauf Kombiwasserheizer und einem modulierendem wassergekühltem Vormischbrenner. Die Heizungsanlage besitzt eine Nenn-Wärmeleistung von 10,5 bis 24kW und ist somit bestens für die Modernisierung in Einfamilienhäusern geeignet. Mit diesem Gas-Brennwertkessel bietet sich Ihnen eine besonders günstige und kompakte Heizungsanlage zur komfortablen Wärme Erzeugung an. Der Wärme- und Bedienkomfort dieser Anlage ist sehr elegant gelöst. Des weiteren wertet sich diese Heizung durch die kompakten Abmessungen und einem zeitlosen, eleganten Design weiter auf. Der Normnutzungsgrad des Kessels liegt bei 85% im laufenden Betrieb. Zusätzlich sollte erwähnt werden das der Vormischbrenner des Gas-Wandgerätes besonders sparsam arbeitet, da dieser seine modulierende Brennweise dem Wärmebedarf genaustes anpasst. Weiterhin ist eine automatische Abgasadaption installiert, die dafür sorgt das die Verbrennungen stets den aktuellen Bedingungen auch perfekt angepasst sind. So kann auch beispielsweise bei Wetterumschwüngen immer nur die Energie produziert werden die auch verbraucht wird. Ein weiterer Vorteil dieser Heizungsanlage ist der hohen Bedienkomfort.

Weiterlesen: Der Gas-Brennwertkessel 'Vitopend 200-W' von Viessmann

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitocrossal 300' von Viessmann

03.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Vitocrossal 300' von der Firma Viessmann ist mit einem modulierendem MatriX-Gasbrenner ausgestattet. Die Nenn-Wärmeleistung dieser Heizungsanlage beträgt 26 bis 60kW und ist somit für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern geeignet. Ob beim Neubau oder bei der Modernisierung der Vitocrossal 300 findet überall seinen effizienten Einsatzort. Der Vitocrossal 300 ist ein Spitzenprodukt unter den bodenstehenden Gas-Brennwertkesseln. Denn dank der Kombination mit der ausgereiften Inox-Crossal-Wärmetauscherfläche und dem Matrix-Gasbrenner wird eine außergewöhnliche Effizienz erreicht. Hierdurch sparen Sie nicht nur Heizkosten sondern verringern auch gleichzeitig die Schadstoff-Emissionen auf das geringste. Dank dieser ausgereiften und hoch qualitativen Technik lässt sich der Gas-Brennwertkessel so gut wie in jedem Anwendungsfall einsetzen. Der Kompakte Heizkessel ist in den Leistungsgrößen von 26 bis 60kW lieferbar und besitzt ein Norm-Nutzungsgrad von bis zu 98%. Dank des Selbstreinigungseffektes, die durch eine glatte Edelstahloberfläche bezweckt wird, sinkt auch der Wartungsaufwand erheblich. Der Betrieb der Anlage kann wahlweise in raumluftabhängigen oder raumluftunabhängigen Umgebungen stattfinden.

Stichworte:

Der Gussofen 'Logastyle 32' von Buderus

02.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der ganz besondere Gussofen 'Logastyle 32' von der Firma Buduers ist zur Verbrennung von Scheitholz gedacht. Die Besonderheit an diesem Gussofen ist sein Design, die gewölbte Oberfläche und das seitliche Seitenfester macht ihn zu einem einzigartigen Heizgerät. Der Ofenkörper besteht aus Gusseisen und kann mit Hilfe eines Aschenkasten entleert werden. Diese Ausführung besitzt einen oberen Abbrand mit einer rostlosen Feuerraumboden. Des weiteren ist der Abgasrohranschluss wahlweise oben oder hinten wählbar, der Abgasanschluss besitzt einen Durchmesser von 150mm. Durch seine speziellen Eigenschaften ist der Logastyle 32 für den raumluftabhängigen Betrieb geeignet. Zusätzlich ist ein Anschluss an eine externe Verbrennungsluftleitung möglich. Die Tür des Gussofens ist selbstschießend und bietet daher einen erhöhten Schutzfaktor. Die Heizung erreicht eine Nennwärmeleistung von 8kW und ist so für große Wohnzimmer mit bis zu 120m2 geeignet. Im Lieferumfang ist ein Abgasrohr, Kaminbestecke, Bodenplatten, Kaminglasreiniger und Feuerwürfel enthalten.

Stichworte: ,

Der Öl-/Gas Heizkessel 'Logano SK425' von Buderus

01.11.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Öl-/Gas Niedertemperatur Heizkessel 'Logano SK425' von der Firma Buderus besteht aus einer hochwertigeren Stahlkessel-Konstruktion. Diese Heizungsanlage stößt nur sehr niedrige Emissionen aufgrund seiner geringen Feuerraumvolumenbelastung aus. Des weiteren ist der Logano SK425 auch für den Betrieb mit Heizöl EL bzw. Bio-Öl geeignet. Eine einfache Auswahl und Optimierung des Kessels ist durch die werkseitig ausgewählten Unit-Brenner jederzeit möglich. Der Niedertemperatur Heizkessel ist für die Verfeuerung von Öl oder aber auch Gas ausgelegt. Somit können Erdgas, Flüssiggas oder Rapsöl zum Heizen eingesetzt werden. Der Normnutzungsgrad dieser Anlage liegt bei hohen 93% und spart so auch viel Energie. Zusätzlich ist eine problemlose Montage von Fremdbrennern dank der vorgebohrten Brennerplatten realisierbar. Der Öl-/Gas Heizkessel ist in den Leistungsgrößen 90, 120, 150 und 180kW lieferbar.

Stichworte:

Die Trinkwasser-Wärmepumpe 'WPT 300' von Buderus

29.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Trinkwasser-Wärmepumpe 'WPT 300' von der Firma Buderus stellt eine Anschlussfertige Kompaktgeräte zur flexiblen Energienutzung dar. Diese Wärmepumpe nutzt die Abwärme von elektrischen Geräten wie zum Beispiel einem Trockner, Waschmaschine oder auch eines Kühlschrankes. Ein zusätzlicher Vorteil der WPT 300 ist das sie den Aufstellraum exzellent entfeuchtet. Des weiteren ist keine elektrische Installation erforderlich, denn die Heizungsanlage ist an einem 230V Netz anschließbar. Erhältlich ist die Wärmepumpe wahlweise mit 290 oder 300l Trinkwasservolumen. Die WPT 300 gewinnt die Warmwasserbereitung durch die aktive Wärmerückgewinnung aus der Ansaugluft. Eine stufenlose einstellbare Warmwassertemperatur von 23°C bis 60°C sorgt für einen hohen Komfortstatus. Eine Aufheizung ist bis zu 85°C möglich, diese wird durch einen serienmäßigen Heizstab mit 1,5kW Leistung erzielt. Zur Wärmepumpe gehört ein 290l großer Speicherbehälter der aus Stahl emailliert ist. Die Trinkwasser-Wärmepumpe ist bei Lufttemperaturen zwischen 8°C bis 35°C ohne Einschränkungen einsetzbar.

Stichworte:

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Logafix WPL ARM' von Buderus

28.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Logafix WPL ARM' von der Firma Buderus ist zur Aufstellung im Außenbereich für den Leistungsbereich von 7,1 bis 18,8kW konzipiert wurden. Die Vorteile einer solchen Luft/Wasser Wärmepumpe liegen auf der Hand. Denn die Wärmequelle Luft ist unbegrenzt vorhanden und macht Sie so unabhängig von teuren fossilen Brennstoffen. Ein Heizbetrieb der Anlage ist bei einer Außentemperatur von bis zu -25°C ohne Beeinträchtigungen möglich. Dank des geringen Platzbedarfes von nur 0,64 – 0,85m2 Grundfläche ist die Aufstellung fast überall möglich. Selbst bei möglichen Störfällen ist die Anlage dank seiner abnehmbarer Seitenverkleidung sehr benutzerfreundlich. Des weiteren sorgt ein Scrollverdichter für einen sehr leisen Betrieb der Wärmepumpe. Ein Hochleistungs-Wärmetauscher sorgt stets für zuverlässiger Wärme. Bei einer Luft/Wasser Wärmepumpe ist keine Quellenerschließung erforderlich und stellt somit eine schnelle und leichte Montage dar. Die Logafix kann im Monoenergetischen oder bivalenten Betrieb gefahren werden. Die Wärmepumpe arbeitet bis zu einem Bivalenz-Punkt, in der Regel sind das -5°C. Erst ab dieser Temperatur wird die Luft/Wasser-Wärmepumpe von einem Kessel oder einem Heizstab unterstützt.

Weiterlesen: Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Logafix WPL ARM' von Buderus

Stichworte:

Die Brauchwasserwärmepumpe Daikin Altherma

26.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für eine unabhängige Warmwasser Aufbereitung hat die Firma Daikin eine Brauchwasserwärmepumpe entwickelt. Mit diesem System lässt sich auch bei ausgestellter Heizung warmes Wasser zur Verfügung stellen. So entfällt auch im Winter eine hohe Belastung der Wärmepumpe und liefert eine höhere Jahresarbeitszahl, da diese nur noch für den Heizbetrieb genutzt werden muss. In Verbindung mit der Hydrobox und dem Brauchwasserspeicher spart man Platz, da Geräte so auch nebeneinander und übereinander installiert werden können. Ein weitere nützliche Funktion dabei ist, das dass System der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Der Speicher ist in den Größen 200l oder 260l wählbar. Die angebotene Hydrobox ist mit einer Leistung von 2,5kW Heizleistung erhältlich und umfasst die benötigte Technik. Die Wärmepumpe benötigt kein Außengerät, da die in der Kellerluft enthaltende Wärme vollkommen ausreicht um die Anlage mit der nötigen Energie zu versorgen. Hierbei helfen auch die Abwärme von beispielsweise Trockner, Waschmaschine oder anderen im Keller befindlichen Haushaltsgeräten mit einer hohen Abgabe an Wärme. Der Installationsaufwand der Brauchwasserwärmepumpe Daikin Altherma ist sehr gering, da die Anlage steckerfertig geliefert wird. Ihren Einsatz findet die Heizanlage im Neubau zur Ergänzung von Luft/Wasser Wärmepumpen, Gas- oder auch Ölheizungen.

Stichworte: ,

Der Speicherbehälter 'Latento' von IVT

15.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Firma IVT erweitert sein 'Latento'-Speicherprogramm um Behälter mit über 1000 l Netto-Speichervolumen. Einer hiervon stellt der drucklose Speicherbehälter dar, dieser wird in drei Varianten angeboten, zum einen der über 1000 l fassende Solar-Schichtenspeicher XXL 1000 ermöglicht mit einer maximalen Speicherkapazität von 106 kWh ein Schüttvolumen ohne Nachheizen von ca. 477 l (65 °C Speichertemperatur) und einer NL-Leistungszahl von ca. 10. Weitere Ausführungen sind der Warmwasserspeicher ohne Solarwärmeübertrager XW 1000 sowie der reine Pufferspeicher XP 1000 mit demselben Behälter und 1055 l Netto-Speichervolumen. Die integrierte Polyurethan-Dämmung reduziert die Wärmeverluste auf 0,1 K/h. Mit Abmessungen von 78 × 158 × 150cm passt die 1000er-Serie durch gängige Normtüren und kann durch vier Griffaussparungen und Gurtmulden einfach transportiert werden. Alle Wärmeübertrager bestehen aus langwelligem Edelstahl-Wellrohr.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'EcoTherm Plus WGB-S' von Brötje

14.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der wandhängende Gas-Brennwertkessel 'EcoTherm Plus WGB-S' von der Firma Brötje ist Teil eines Komplettpakets mit dem Solargerät 'W-WGB-S 2 W DBS'. In den Merkmalen Umwelteigenschaften sowie bei der Handhabung sind diese Geräte auf dem höchsten Stand der Technik. Obendrein ist der Brennwertkessel besonders stabil, robust und sorgfältig verarbeitet wurden. Eine hervorragende Ausgangsvoraussetzung also für weitere Meriten. Zusätzlich umfasst das Solarpaket den Solarspeicher 'HydroComfort SSB-S 300' und zwei Wannenkollektoren FK 26 W. Dass diese Kombination auch unter Effizienzgesichtspunkten überzeugen kann, machen die Einzelergebnisse deutlich, denn in den wichtigen Kategorien Solare Deckung und Wirtschaftlichkeit sind diese Geräte ausgezeichnet. Die insgesamt gute Eigenschaften sind ist umso erfreulicher, wenn man die harte Konkurrenzsituation berücksichtigt, unter der sich die Brötje-Kombination behaupten kann. Für die Brötje-Solarpaketlösung spricht neben dem Preisvorteil jedoch vor allem ein Sachargument, Sämtliche Einzelkomponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und sofort einsatzbereit. Der wandhängende Kessel aus der WGB-Reihe verfügt unter anderem über ein integriertes Speicherladesystem mit 3-Wege-Umschaltventil und einen Plattenwärmetauscher.

Weiterlesen: Der Gas-Brennwertkessel 'EcoTherm Plus WGB-S' von Brötje

Stichworte:

Sole/Wasser-Wärmepumpe 'SI 130TUR+' von Dimplex

13.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe 'SI 130TUR+' von der Firma Dimplex ist reversible mit Abwärmenutzung im Kühlbetrieb. In der Wärmepumpentechnologie tritt besonders neben dem Heizen das effiziente Kühlen zunehmend in den Wunschfaktoren der Endkunden ein. Besonders in gewerblich genutzten Räumen verursachen elektrische Geräte einen steigenden Kühlbedarf, da die elektronische Abwärme stetig steigt. Mit der SI 130TUR+ Wärmepumpe, die sich aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit zum Beheizen und Kühlen von größeren Gebäuden eignet. Im Heizbetrieb können Flächenheizungen sowie Radiatoren parallel betrieben werden. Im Kühlbetrieb ermöglicht die integrierte Regelung die gleichzeitige Bereitstellung von niedrigen Kühlwassertemperaturen für Gebläsekonvektoren und taupunktgeführten Kühlwassertemperaturen, die bei Flächenheizungen zuverlässig den Kondensatausfall verhindern. Durch die zum Patent angemeldete Strömungsumkehr wird sowohl im Heiz- als auch im Kühlbetrieb ein hoher COP erreicht. Das von der Regelung angesteuerte externe Vier-Wege-Ventil dreht die Strömungsrichtung im Heiz-/Kühlbetrieb um. Somit wird der Wärmetauscher in jeder Betriebsphase optimal durchströmt. Der in den Kältekreis eingebaute Zusatzwärmetauscher gewährleistet durch den Parallelbetrieb von Heizen oder Kühlen und Warmwasserbereitung maximalen Komfort, da alle Anforderungen gleichzeitig bedient werden können.

Weiterlesen: Sole/Wasser-Wärmepumpe 'SI 130TUR+' von Dimplex

Stichworte:

Der Gas-Brennwertwandkessel 'GMR 5000' von Oertli

12.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die bewährte Gasbrennwert-Wandkesselbaureihe 'GMR 4000' von der Firma Oertli wurde überarbeitet. Daraus entstand nun der Gas-Brennwertwandkessel 'GMR 5000' von der Firma Oertli, er besitzt wichtigsten Änderungen und Vorteile gegenüber seinem Vorgänger. Die kompakte Abmessungen über alle 4 Leistungsgrößen von 750×500×500 mm sind für alle Leistungsgrößen von 45kW, 65 kW, 90 kW und 115 kW gleich. Der Kessel besitzt eine Netzunabhängige und interne Servicebeleuchtung. Des weiteren ist das Heizgerät mit einer eingebauten Abgasklappe ausgestattet und bietet daher den Vorteil das bei Kaskadenbetrieb, keine bauseitige Klappe mehr notwendig ist. Als Regelung kommt die 'OE-tronic 4' serienmäßig mit Außenfühler, Platine für Speicherladung und einen direkten und einen gemischten Heizkreis zum Einsatz. Eine Erweiterungsplatine für den zweiten gemischten Kreis sowie AUX Ausgang gegen geringen Mehrpreis ist ebenfalls erhältlich. Der GMR 5000 ist besonders wartungsfreundlich und bietet alles ist von vorn einfach zugänglich. Der Gas-Brennwertkessel besitzt serienmäßig einen Drucksensor, Alarm und Servicemeldungen. Ein Kaskadenverteiler mit hochwertiger Isolierung als Zubehör wird mit dem Kessel geliefert. Die neue Kesselserie von Oertli kann auch für Flüssiggasbetrieb verwendet werden.

Stichworte:

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe 'Logatherm WPL IK' von Buderus

11.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe 'Logatherm WPL IK' von der Firma Buderus dient zur Heizungserzeugung in der Innenaufstellung. Sie lässt größtmögliche Freiheiten bei der Platzwahl und kann mit geringem Aufwand in ein multivalentes Heizsystem eingebunden werden. Das Gerät mit einem COP bis 3,5 ist in den Leistungsgrößen 6,2; 8; 10,4 und 11,9 kW erhältlich und erfüllt damit unterschiedlichste Kundenanforderungen. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe verfügt serienmäßig über eine Hocheffizienzpumpe der Energieeffizienzklasse A sowie einen Reihenpufferspeicher mit 50 oder 80 Liter Inhalt. Das kompakte Gerät ist mit seinen geringen Außenmaßen von 186 × 74,5 × 84,5 Zentimetern (H x T x B) ausgesprochen platzsparend. Der integrierte Radial-Ventilator ermöglicht die Ausblasung wahlweise links oder rechts, was einen Wechsel der Luftführung vor Ort möglich macht und die Standortwahl im Aufstellraum nochmals deutlich erleichtert. Hausbesitzern und Anlagenbetreibern stehen mit der neuen Luft/Wasser-Wärmepumpe zudem mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um diese mit geringem Aufwand zu einem multivalenten Heizsystem zu erweitern und exakt den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen. So lässt sich die Logatherm WPL IK beispielsweise mit einer thermischen Solaranlage und einem weiteren Wärmeerzeuger, etwa einem Holzheizkessel oder einem Kaminofen mit Wassertasche, kombinieren.

Weiterlesen: Die Luft/Wasser-Wärmepumpe 'Logatherm WPL IK' von Buderus

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'CMF 320Duo' von Remko

06.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Clou an der energiesparenden Wärmepumpe 'CMF 320Duo' von der Firma Remko ist das mit nur einem Innenmodul zwei Außenmodule gleichzeitig genutzt und effizient gesteuert werden können. Im Bedarfsfall kann so auf das Doppelte der vorher verfügbaren Leistung zugegriffen werden. Durch eine lastabhängige Bedarfsregelung auf beiden Außenmodulen wird zudem die Lautstärke der Außenmodule stark verringert. Doppelte Kraft voraus, den mit der CMF 320Duo lässt sich kühlen, Warmwasser bereiten und heizen, das Heizwasser bringt die Anlage bei Bedarf auf bis zu 60°C. Die Hocheffizienz-Umwälzpumpe verrichtet ihre Arbeit durch die Inverter-Technologie vollautomatisch, leise und wartungsarm und ist bis Außentemperaturen von -18°C einsetzbar. Der Installationsaufwand ist gering und durch die Redundanz bei den Außenmodulen ist eine sehr hohe Betriebssicherheit gegeben. Vier individuelle Wärmepumpen-Pakete erleichtern die Auswahl des passenden Systems für jeden Bedarf. Je nach Anwendungsschwerpunkt stehen vom Einsteiger-Komfortpaket über das Komplett-Paket und ein Energiespar-Paket bis hin zum Energiespar-Komfortpaket verschiedene Duo-Inverter-Lösungen zur Verfügung. Eine normale Wärmepumpe verfügt über eine Ein/Aus-Technik.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe 'CMF 320Duo' von Remko

Stichworte:

Die Kondensatpumpe 'K2' von Jung Pumpen

05.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die robuste Kondensatpumpe 'K2' von der Firma Jung Pumpen punktet mit höchstmöglicher Betriebssicherheit, Montage- und Wartungsfreundlichkeit sowie einem attraktiven Design. Neben einem Industriedesigner haben Fachhandwerker die Firma Jung Pumpen beraten und dabei mitgeholfen, eine Pumpe zu entwickeln, das aus der Praxis bekannte Probleme überwindet und zuverlässig aggressive Kondensate entsorgt. Bei herkömmlichen Kondensatpumpen führen die aggressive Gase, die das Brennwertgerät verlassen, häufig zu Korrosion an sensiblen Motorteilen, zum Ausfall der Pumpe und entsprechend kurzen Standzeiten dieser Geräte. Kleinere Feststoffpartikel, die mit dem Kondensat in die Kondensatpumpe eingeschwemmt werden, verursachen zusätzliche Probleme in der Hydraulik. Bei der Entwicklung der Kondensatpumpe K2 wurde diese und weitere potenziellen Problemfelder durch intelligente Lösungen ausgeschaltet, und in ansprechendem Design miteinander verknüpft. Das Material des spritzwassergeschützten Behälters der neuen Kondensatpumpe zeigt keinerlei Materialmündung im Kontakt mit dem aggressiven Kondensat aus Brennwertkesseln und Kälte- und Klimaanlagen. Die Elektrosteuerung der Pumpe arbeitet verschleißfrei und besonders sicher, da sie ohne mechanischen Schwimmer auskommt.

Weiterlesen: Die Kondensatpumpe 'K2' von Jung Pumpen

Stichworte:

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Vitocal 200-S' von Viessmann

04.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Nutzung von Naturwärme zur Gebäudebeheizung und Trinkwassererwärmung mit effizienten Wärmepumpen leistet einen wesentlichen Beitrag zur Schonung der fossilen Ressourcen und zum Klimaschutz. Von den verfügbaren Wärmequellen Erdreich, Grundwasser und Luft lässt sich die Außenluft am einfachsten erschließen. Um ihre Wärme nutzen zu können, sind weder umfangreiche Erdarbeiten noch Brunnenbohrungen erforderlich. Ob für Ein- oder Mehrfamilienhäuser, ob für Gewerbe oder Nähwärmenetze, das Komplettprogramm der Firma Viessmann bietet effiziente Wärmepumpen zur Nutzung aller Wärmequellen und mit Leistungen von 1,5 bis 1500kW an. Sie können als alleiniger Wärmeerzeuger ein Gebäude ganzjährig beheizen oder zusammen mit einem Heizkessel aus dem Viessmann Programm betrieben werden. Eine Zuverlässige und exakt aufeinander abgestimmte Systemtechnik wird Ihnen somit angeboten. Preisattraktive Luft/Wasser-Wärmepumpe in Split-Bauweise mit niedrigen Investitionskosten, effizient und einfach zu montieren, stellt die die 'Vitocal 200-S' von der Firma Viessmann dar. Diese Wärmepumpe ist eine besonders attraktive Lösung zur Nutzung von Naturwärme in Einfamilienhäusern. Ob Anlagenmodernisierung oder im Neubau, die Vitocal 200-S ist für beide Anwendungen bestens geeignet. Die Heizungsanlagen ist im Leistungsbereich 4 bis 13kW erhältlich. In bestehenden Anlagen sorgt sie für die kostensparende und klimaschonende Grundversorgung mit Wärme.

Weiterlesen: Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Vitocal 200-S' von Viessmann

Stichworte:

Die Pelletkesselserie 'Suprapellet KRP2' von Junkers

01.10.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Pelletkesselserie 'Suprapellet KRP2' von der Firma Junkers eignet sich für die Installation speziell in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Der Pelletkessel 'Suprapellet KRP2 Top' ist in den Leistungsgrößen 9 und 15kW erhältlich, den Suprapellet KRP2 PZ gibt es in den Ausführungen 15, 25 oder 32kW. Die Leistung moduliert von 30 bis 100%. Dank drehzahlgeregeltem Abgas- und Sekundärluftgebläse, Luftmassensensoren und Lambdasonde erreichen die Kessel einen Wirkungsgrad von bis zu 96%. Eine automatische Reinigungsfunktion des Wärmetauscher vermindert weitere Wartungskosten. Für eine leichte Einbringung und Installation sind die Pelletkessel in drei Module unterteilbar.

Stichworte:

Der Öl-Brennwertkessel 'Suprapur-O' von Junkers

29.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der vollkondensierende Edelstahl-Öl-Brennwertkessel 'Suprapur-O' von der Firma Junkers erreicht einen Normnutzungsgrad von bis zu 104,6% bezogen auf den Heizwert. Serienmäßig ist der Kessel für den raumluftunabhängigen Betrieb vorbereitet und für Heizöl EL schwefelarm zugelassen. Er arbeitet mit einem zweistufigen Blaubrenner, der durch stromsparenden Betrieb und ein äußerst niedriges Geräuscheniveau überzeugt. Je nach aktuellem Wärmebedarf läuft der Öl-Brennwertkessel 'Suprapur-O' von der Firma Junkers wahlweise mit einer Leistung von 11 oder 19kW beziehungsweise in der höheren Leistungsklasse mit 19 oder 27kW. Der zweistufige Betrieb erlaubt lange und verschleißarme Brennerlaufzeiten. In Kombination mit schwefelarmen Heizöl ergibt das eine saubere, praktisch rußfreie Verbrennung, was sich in dauerhaft hohen Nutzungsgraden und deutlich reduzierten Schwefelemissionen bemerkbar macht. Der Betrieb mit Heizöl EL Bio 10 ist ebenfalls möglich. Damit erfüllt der Kessel zum Beispiel die seit dem 01.01.2010 gültige gesetzliche Vorgabe, beim Kesseltausch eine Einbindung regenerativer Energien vorschreibt. Der Suprapur-O ist zudem für die Kombination einer Solaranlage bestens vorbereitet.

Weiterlesen: Der Öl-Brennwertkessel 'Suprapur-O' von Junkers

Stichworte:

Der Flachkollektor 'Plano 27' von Consolar

28.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Leistungsstarke Flachkollektor 'Plano 27' von der Firma Consolar ist für die Warmwasser- und Heizungsunterstützung im Alt- und Neubau geeignet. Aufgrund eines speziellen Solarglases und der serpentinenartigen Verrohrung im Inneren des Kollektors, ist die neue Lösung besonders effizient in der Wärmegewinnung. Die spezielle Bauweise ermöglicht darüber hinaus eine höhere Kollektorfeldleistung pro vorhandener Fläche. Die überzeugende Leistungskraft des Kollektors wurde jetzt auch von Öko-Test bestätigt. Des Weiteren machen zahlreiche Montagemöglichkeiten eine architektonisch ansprechende Integration in das Haus möglich. Aufgrund seiner neuartigen Konstruktion erntet der Kollektor bis zu 20% mehr solare Energie als vergleichbare Modelle. Die patentierte Bauweise des Plano 27 ermöglicht eine schuppenartige Überlappung der Kollektoren. So können auch große, mehrreihige Kollektorfelder sehr platzsparend angeordnet werden, mit maximalem Wärmeertrag. Ein ansprechende Design, Witterungsbeständigkeit ähnlich wie bei einer Wanne und eine Selbstreinigungs-Funktion aufgrund des speziellen Aufbaus am unteren Kollektorrand machen die neue Lösung besonders attraktiv.

Weiterlesen: Der Flachkollektor 'Plano 27' von Consolar

Stichworte:

Das Klimagerät 'Siesta Multi' von Daikin

27.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der 3D Autoswing des Klimagerät Einstiegsgerätes 'Siesta Multi' von der Firma Daikin zirkuliert durch eine vertikale und horizontale Luftstromverteilung die kühle und warme Luft auch in größeren Räumen bis in alle Ecken bringt. In den drei Baugrößen 20, 25 und 35 d.h. 2-3,5kW gewährleistet die Daikin Split-Kombination eine individuelle Abdeckung aller räumlichen Bedürfnisse. Durch den Komfortmodus wird gleichzeitig verhindert, dass der Luftstrom direkt auf eine Person trifft. Ein photokatalytischer Titan-Apatit-Luftreinigungsfilter zersetzt wirkungsvoll Geruchsstoffe, reduzierst die Verbreitung von Bakterien, Viren und Mikroben, und sorgt für eine beständig saubere Luft. Das Klimagerät gehört im Flüsterbetrieb mit seinem Schalldruckpegel von 22dB zu den leisesten Klimageräten seiner Klasse. Mit der Taste Flüsterbetrieb wird der Geräuschpegel des Innengeräts um weitere 3dB gesenkt. So gut wie unhörbar, eignet sich Siesta Multi daher auch besonders gut für Schlafräume. Um die Umwelt zu schonen, ist das Daikin Klimagerät mit zahlreichen Energiesparfunktionen wie zum Beispiel Electricity Saving und Intelligent Eye ausgestattet. Im Electricity Saving Modus wird die Leistungsaufnahme im Standby-Betrieb von zehn auf zwei Watt gesenkt.

Weiterlesen: Das Klimagerät 'Siesta Multi' von Daikin

Stichworte:

Die Solargroßanlage 'Logasol SAT-FS' von Buderus

24.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das solarthermische System 'Logasol SAT-FS' von der Firma Buderus ist speziell auf die solare Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung in Mehrfamilienhäusern mit 3 bis 20 Wohneinheiten, Pflegeheimen, kleineren Hotels und ähnlichen Objekten zugeschnitten. Die Logasol SAT-FS steht für solare Anlagentechnik mit integrierter Frischwasserstation. Zum System gehören außer der Frischwasserstation die Logasol Solar-Komplettstation, ein bis zwei Pufferspeicher Logalux PNR, gegebenenfalls ein Bereitschaftspufferspeicher Logalux PR und abgestimmte Buderus Flach- oder Röhrenkollektoren. Aufgrund der schon vormontierten Baugruppen kann die Anlage einfach und schnell installiert werden. Die Frischwasserstation liefert im hygienischen Durchflussprinzip 40L warmes Wasser pro Minute mit einer Temperatur von 60°C. Als Kaskade sind sogar bis zu 80L/min möglich. Dabei kann der Regler der Frischwasserstation eine Zirkulationspumpe ansteuern. Die Pumpe lässt sich in die Logalux FS40 integrieren. Das erhöht den Warmwasserkomfort zusätzlich, weil damit warmes Wasser ohne Verzögerung an den Zapfstellen verfügbar ist. Zusätzlich kümmert sich die intelligente Regelung um eine gleichmäßige Warmwassertemperatur. Zur Kombination mit Solaranlagen eignen sich die Logalux FS40 und FS80 besonders gut, weil sie sehr niedrige Rücklauftemperaturen zum Pufferspeicher erzeugen und dadurch einen effizienten Betrieb der Solarkollektoren ermöglichen.

Weiterlesen: Die Solargroßanlage 'Logasol SAT-FS' von Buderus

Stichworte: , ,

Der Röhrenkollektor 'Vitosol 200-T' von Viessmann

22.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Sonnenenergie ist für Bauherren und Modernisierer gleichermaßen attraktiv. Denn die Sonne liefert ihre Energie frei Haus. Energie, die beispielsweise zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung effektiv genutzt werden kann. Dabei werden nicht nur die Betriebskosten für Heizung und Warmwasserbereitung gesenkt, sondern auch die Umwelt geschont. Der Röhrenkollektor 'Vitosol 200-T' von der Firma Viessmann vereint die Vorteile des Heatpipe-Prinzips, hohe Betriebssicherheit im Stagnationsfall und einfacher Röhrentausch auch bei befüllter Anlage, mit dem Vorteil seines Vorgängers, der langen unabhängigen Montierbarkeit. In den Heatpipe-Röhren verdampft bei Sonneneinstrahlung eine Verdampferflüssigkeit. Diese gibt die Wärme am Kopfende der Röhre über eine Wärmetauscher an das Wärmeträgermedium der Solaranlage ab, kondensiert dabei und fließt anschließend wieder zurück in die Röhre. Wird keine Wärme abgenommen, zum Beispiel während der Urlaubszeit im Sommer, kann bei Sonneneinstrahlung die Verdampferflüssigkeit nicht mehr kondensieren, bleibt dampfförmig und gibt kaum noch Wärme an die Solaranlage ab. Dadurch wird das Wärmeträgermedium der Solaranlage thermisch nicht weiter belastet, die Betriebssicherheit der Anlage ist gewährleistet.

Weiterlesen: Der Röhrenkollektor 'Vitosol 200-T' von Viessmann

Stichworte: ,

Die Hocheffizienzpumpe 'HEP Plus' von Halm

21.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die hohe Nachfrage nach Pumpen, die die Reduzierung des Energieverbrauchs als Hauptanforderung verstehen und einfache Handhabung mit einem günstigen, wettbewerbsfähigen Preis kombinieren hat die Firma Halm dazu veranlasst die Hocheffizienzpumpe 'HEP Plus' zu entwickeln. Eine Leistungsanzeige, die dem Endkunden jederzeit anzeigt, wie viel Energie die Pumpe momentan aufnimmt, ist eine intelligente Zusatzleistung um dauerhaft Energieeinsparungen zu erzielen. Die integrierte Nachtabsenkung, die kompakte Bauweise der axiale Klemmkasten und der einfache elektrische Anschluss mittels Winkelstecker sind hier ebenfalls zu nennen. Dank modernster Permanentmagnettechnologie und der volumenstromabhängigen Differenzdruckregelung ist eine Energieeinsparung von bis zu 70% möglich. Wahlweise kann die Serie HEP auch mit Konstantdruckregelung betrieben werden. Dank dieser besonderen Merkmale kann die 'HEP Plus' als ideale Austauschpumpe für neue oder bestehende Heizungsanlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern eingesetzt werden. Des Weiteren gewährt die Firma Halm auch seine Hocheffizienzpumpe eine Garantie von 5 Jahren.

Stichworte:

Die Wärmepumpen 'LA 11TAS' und 'LA 16TAS' von Dimplex

20.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Energiekostenbelastung eines Haushalts lässt sich mit der Wärmepumpe 'LA 11TAS' und 'LA 16TAS' von der Firma Dimplex erheblich reduzieren. Aufgrund der niedrigen Betriebskosten, Unabhängigkeit von Rohstoffimporten sowie ökologischen Ausrichtung ist eineWärmepumpe eine hervorragende Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Für manche Bauherren und Modernisierer stellen die etwas höheren Anschaffungskosten jedoch häufig ein Hindernis dar. Dank der Volkswärmepumpenserie 'LA' von der Firma Dimplex ist eine preisgünstigere Alternative, die die Entscheidung für das umweltfreundliche Heizsystem noch attraktiver macht entstanden. Nach dem Motto Umweltschonendes Heizen bietet diese Heizungsanlage eine bewährte Technik mit neuen Komponenten, kombiniert und Fertigungs- sowie Einkaufsoptimierte Komponenten. Selbstverständlich befinden sich diese auf hohen Qualitätsstandard Made in Germany. Beide Geräte eignen sich für den Einsatz im Neubau sowie in der Sanierung. Pulverbeschichtete Verkleidungsbleche schützen die außen aufgestellte Wärmepumpe rundum sicher vor Regen und Schnee. Dank langjährig erprobter Frostschutzfunktion ist sie bei eisigen Außentemperaturen immer betriebsbereit.

Weiterlesen: Die Wärmepumpen 'LA 11TAS' und 'LA 16TAS' von Dimplex

Stichworte:

Der Holzvergaserkessel 'Holzmax F' von Ligno

17.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Holzvergaserkessel 'Holzmax F' von der Firma Ligno schaltet automatisch vom Heizen mit Holz auf den Betrieb mit Öl oder Gas. Damit bietet der Holzmax F als erstes Heizsystem eine Lösung für die Heizung mit Scheitholz an, bei der der Wärmebedarf zuverlässig gedeckt wird, wenn das rechtzeitige Nachlegen des Holzes ausfällt. Ein angebauter Öl- oder Gasbrenner schaltet sich automatisch zu, sobald das Holz im Kessel abgebrannt ist und überbrückt die Zeit bis zum nächsten Nachlegen. Im oberen Bereich der Brennkammer des Heizgerätes kann ein zusätzlicher Brenner angebaut werden. Es stehen Module für den Betrieb mit Erdöl, Gas und seit kurzem auch für Pflanzenöl zur Verfügung. Öl- oder Gasbrennermodule lassen sich jederzeit nachrüsten. Sie schalten sich automatisch und ohne Eingriff des Betreibers zu. Wenn die Halbmeterscheite im Holzvergaserkessel abgebrannt sind und im Haus weiterer Energiebedarf besteht. Bis zum nächsten Nachlegen des Stückholzes übernimmt der Zusatzbrenner die fortlaufende Gebäudeheizung. Der Holzmax F ist eine Weiterentwicklung des Lingo-Klassikers für die Holzvergasung des bewährten Holzmax. Das Brennersystem bietet neben einer außerordentlich hohen Lebenswartung einen hohen Kesselwirkungsgrad, der ständig zwischen 90 und 95% liegt.

Weiterlesen: Der Holzvergaserkessel 'Holzmax F' von Ligno

Stichworte: , ,

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Altherma LuviType Multi' von Daikin

15.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Altherma LuviType Multi' von der Firma Daikin ist für Apartmenthäuser konzipiert wurden und kann so effizient heizen, kühlen und Warmwasser aufbereiten. Die Pumpe arbeitet mit Auftrittstemperaturen von bis zu 80°C. Die Effizienz wird durch die Rückgewinnung der in der Außenluft gespeicherten Wärme erzielt. Temperaturen des Warmwasserspeichers von bis zu 70°C werden erreicht, außerdem kann das Gerät mit Austrittswassertemperaturen von 5°C kühlen. Die Verwendung dieses Systems führt im Vergleich zu einer Installation mit individuellen Gasboilern zu einer Senkung des Primärenergieverbrauches um 27%, der CO2 Emissionen um 59% und der Betriebskosten um 33%. Das Luft/Wasser Wärmepumpensystem besteht aus drei Modulen, einer Außeneinheit, einem Innengerät der Hydrobox sowie einem 200L Trinkwasserspeicher. Die Hydrobox ist in den Leistungsgrößen 5, 6 und 9kW erhältlich. Ein oder mehrere invertergeregelte Außengeräte können die Heiz- oder Kühlenergie für einen ganzen Apartmentkomplex bereitstellen. Eine Hydrobox mit kleiner Stellfläche wird in jeder einzelnen Wohnung installiert. Verfügbar sind zwei Klassen an Innengeräten mit 5, 6 und 9kW, die eine optimale Effizienz für jede Apartmentgröße gewährleisten. Das zentrale Außengerät mit Leistungen zwischen 20 und 38kW entzieht der Außenluft Wärme.

Weiterlesen: Die Luft/Wasser Wärmepumpe 'Altherma LuviType Multi' von Daikin

Stichworte:

Die Wärmepumpe 'WPC cool' von Stiebel Eltron

10.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Bei der Sole-Wasser-Wärmepumpe 'WPC cool' von der Firma Stiebel Eltron handelt es sich um eine voll funktionstüchtige Komplettlösung. Sie vereint alle Bauteile in einem Gerät, die zum Heizen, Kühlen und zur Warmwasserbereitung benötigt werden. Sole-Wasser-Wärmepumpen sind durch ihre hohe Leistungs- und Jahresarbeitszahlen sehr wirkungsvoll und bietet daher einen geringen Energieverbrauch und folgen dessen niedrige Betriebskosten. Hinzu kommen hohe Zuverlässigkeit und Einfachheit bei der Installation und im Betrieb. Von einem weiteren Vorteil der Wärmepumpen wurde jedoch bislang kaum Gebrauch gemacht. Denn das Erdreich, das ihr als Wärmequelle dient, hat in Tiefen von mehr als 8m eine ganzjährige Temperatur von ca. 10°C. Damit ist es nicht nur während der Heizsaison eine hervorragende Wärmequelle, sondern im Sommer auch ein ausgezeichnetes Kältereservoir, das zur Kühlung des Gebäudes genutzt werden kann. Dabei wird einfach den Räumen über die Heizbeziehungsweise Kühlflächen Wärme entzogen und dann über einen zusätzlichen Platten-Wärmetauscher auf den Solekreislauf übertragen. Die Sole gibt die Wärme anschließend über die Erdwärmesonde an das Erdreich ab.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe 'WPC cool' von Stiebel Eltron

Stichworte:

Die Gas-Brennwertgeräteserie 'E' von Brötje

06.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Gas-Brennwertgeräteserie von der Firma Brötje wird in der Serie 'E' angeboten. Aus diesem Grund werden nun ab sofort alle Modelle sukzessive auf den neuen Systemregler ISR Plus LMS umgestellt. Mit dieser Entwicklung sind sowohl für Verarbeiter als auch Betreiber zahlreiche Vorteile verbunden. Dazu zählen vor allem ein verbesserter Funktionsumfang, eine höhere Anwendungssicherheit und eine vereinfachte Installation. Auch im Bereich der Zubehöre wird sich die Veränderung positiv auswirken. Die Komponenten werden vereinfacht und übersichtlicher gestaltet, gleichzeitig wird die Anzahl reduziert. Eine konsequente Weiterführung der brötjeeigenen Multi-Level-Philosophie. Von Bedeutung sind besonders das Erweiterungsmodul EWM B für die individuelle Anpassung von regelungstechnischen Ein- und Ausgängen sowie das Busmodul BM für LPB-Bus gestützte Verwendung von geräteexternen Regelungserweiterungen. Darüber hinaus passt Brötje auch die Speicherladesets und die Flüssiggasumbausätze der neuen Serie E an. Des Weiteren werden die meisten Wärmeerzeuger mit einer Pumpe der Energieeffizienzklasse A ausgestattet. Daher entfallen zukünftig Namenzusätze wie 'Pro'.

Weiterlesen: Die Gas-Brennwertgeräteserie 'E' von Brötje

Stichworte:

Die Raumklimageräteserie 'KWS' und 'K26A/K36A' von AEG

03.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mattigkeit am Tag, unruhiger Schlaf in der Nacht, manchmal sogar echte Herz-Kreislauf-Probleme. In heißen Sommermonaten ist der Wunsch nach einer angenehmen Temperatur im Haus oder in der Wohnung besonders groß. Spätestens jetzt stellen sich viele Eigentümer und Mieter selbst die Frage, ob eine Anschaffung von Klimageräten unter Kosten- und Umweltaspekten sinnvoll ist. Eine Raumklimatisierung von AEG Haustechnik bietet ein effektives Heiz- und Kühlsystem, das durch Wirtschaftlichkeit und Nutzungskomfort überzeugt. Zudem sind die Geräte klar und formschön konzipiert, so dass sie sich unauffällig in jede Wohnlandschaft einfügen. Im Privathausbereich setzen sich die modernen AEG Singlesplit-Raumklimasysteme der KWS-Serie und die mobilen AEG Komplett-Klimageräte (K26A / K36A) durch. Beide Gerätetypen sind äußerst leistungsstark und energieeffizient, dabei leise und absolut zuverlässig. Kostengünstig kühlen sie Räume im Sommer, entfeuchten dabei die schwül-warme Luft und sorgen so für ein angenehmes Raumklima. In der Übergangszeit können die bedienungsfreundlichen Singlesplitgeräte sogar mit Hilfe von Umweltenergie heizen.

Weiterlesen: Die Raumklimageräteserie 'KWS' und 'K26A/K36A' von AEG

Stichworte:

Die Wohnungslüftung 'Vitovent 300' von Viessmann

02.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wohnungslüftung 'Vitovent 300' von der Firma Viessmann ist ein Wohnungslüftungssystem mit Wärmerückgewinnung und Luftvorwärmung das einem vollkommen kompatiblen Teil der Gesamtheit moderner Gebäudetemperierung und gesunden Raumklimas darstellt. In Wohnungen, die dem heutigen Stand der Bautechnik und den derzeitigen Energiesparvorschriften entsprechen, kann das Vitovent-System, das in drei Größen für Luftleistungen zwischen 50 und 400m3/h gebaut wird, bis zu 20kWh/m2 pro Jahr an Heizenergie einsparen. Das bedeutet bei 150m2 Wohnfläche etwa 300l weniger Heizölverbrauch pro Jahr. Die energiesparenden Gleichstrommotoren mit Konstant-Volumenstrom und Balance-Regelung halten den Luftstrom unabhängig vom statischen Druck konstant, und dank eines Kreuzgegenstrom-Wärmetauschers lassen sich mit der Vitovent 300-Technik über 90% Wärmerückgewinnung erreichen. Aus je 1kWh eingesetzter elektrischer Antriebsenergie werden gut 15kWh Wärmenergie zurückgewonnen, also das 15fache. In den Sommermonaten wird je nach Witterung die kühle Nachtluft am Kreuzgegenstrom Wärmetauscher mittels Bypass-klappe vorbeigeführt, damit möglichst kühle Luft in die Wohnräume gelangt.

Weiterlesen: Die Wohnungslüftung 'Vitovent 300' von Viessmann

Stichworte:

Das Lüftungsintegralgerät 'LWZ 304/404 Sol' von Stiebel Eltron

01.09.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Zentrale Lüftungsintegralgerät 'LWZ 304/404 Sol von der Firma Stiebel Eltron ist ein echtes Allround-Talent. Das Gerät besitzt Funktionen wie das kontrollierte Be- und Entlüften mit Wärmerückgewinnung, Warmwasserbereitung mit Bevorratung per eingebauten 235l Speicher und Raumbeheizung durch die ebenfalls integrierte Luft/Wasser-Wärmepumpe. Des Weiteren ermöglicht ein reversierender Kältekreislauf außerdem eine komfortable Kühlfunktion. Einspeisung von Energiegewinnen aus Solaranlagen ist problemlos möglich. Das schalloptimierte Gehäuse der Anlage mit nochmals verstärkter Dämmung hat jetzt eine elegante Alu-Blende mit dem charakteristischen Stiebel Eltron Wellendesign erhalten. Das hochwertige Universalgerät arbeite frei von Kondensationserscheinungen äußerst hygienisch und setzt mit seiner Technik, Verarbeitungsqualität und dem äußeren Erscheinungsbild branchenweit neue Maßstäbe. Die ganze Anlage ist übrigens bemerkenswert einfach zu installieren dank weitestgehender Vorfertigung ab Werk. Das Lüftungsintegralgerät eignet sich speziell auch für Energiesparhäuser. Die Wärmepumpe entzieht die für Raum- und Wassererwärmung erforderliche Energie der Außenluft.

Weiterlesen: Das Lüftungsintegralgerät 'LWZ 304/404 Sol' von Stiebel Eltron

Stichworte: , ,

Das Lüftungsgerät 'ZP 317' von Novelan

31.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Comfort Lüftungsgerät 'ZP 317' von der Firma Novelan bringt trotz niedrigem Stromverbrauch besonders hohe Wärmerückgewinnungsgrade. Es eignet sich vor allem für Häuser mit großen Wohnflächen und Raumhöhen von 2,40m und mehr, insbesondere für den Sanierungsbereich, jedoch auch für den neu zu errichtenden Geschosswohnungsbau. Hierbei erzielen effiziente Gegenstrom-Wärmetauscher Wirkungsgrade von bis zu 96%. Die beiden Frischluft- und Ablaufströme sind hermetisch voneinander getrennt. Spezielle Plattenwärmetauscher gewinnen aus der Abluft die Wärmeenergie fast vollständig zurück. Zu- und abluftseitig kommen Ventilatoren mit energieoptimierten EC Motoren hinzu. Das ein Meter hohe Gerät lässt sich sehr einfach in einem 60 × 60cm Schrank unterbringe und entwickelt im Betrieb niedrige Schallwerte, die 40dB nicht überschreiten. Das geringe Gewicht der Konstruktion und die kleinen Abmessungen vereinfachen die Montage vor Ort. Die Aufstellung kann stehend oder liegend erfolgen.

Stichworte:

Die Klimasäule 'MFJ-ARN 1' von Novatherm

30.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Split-Klimasäule in Wärmepumpenausführung 'MFJ-ARN 1' von der Firma Novatherm besitzt eine Grundfläche von 60×30cm. Die Anlage kann direkt an die Wand stehen, extrem platzsparend installiert werden. Diese Midea Spliz-Klimasäule MFJ-ARN 1 besitzt horizontale Luftausblaslamellen mit Motorantrieb, ebenfalls motorbetriebene vertikale Lamellen mit Swingfuntktion sowie einen Scroll-Verdichter. Die zugehörende Zusatz-Elektroheizung ist für ganzjährigen Betrieb der Anlage sehr wichtig. Das Gerät hat große Rücklaufkanäle. Die Luftfilter sind sehr einfach zugänglich und austauschbar. Das witterungsbeständig lackierte, weiße Gehäuse ist des Weiteren sehr pflegeleicht. Das neue MFJ-Gerät besitzt ein großes, gut ablesbares Bedientableau mit LCD-Display, das fast wie ein Ornament an dieser pilasterförmigen Klimakomponente wirkt. Sämtliche Funktionen werden durch einen Mikroprozessor gesteuert. Bei Störungen wird eine Selbstdiagnose aktiv. Eine Infrarot-Fernbedienungseinrichtung steigert den Bedienkomfort.

Stichworte:

Die Gaswand-Brennwertkesselserie 'GiegaStar 15/25/C28' von Enertech Division Giersch

27.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Gaswand-Brennwertkesselserie 'GiegaStar 15/25/C28' von der Firma Enertech Division Giersch ist die Weiterentwicklung der GiegaStar 11/21 und C31 Serie. Nicht nur das Design ist dabei neu, sondern vor allem auch wurde eine Reihe von technischen Komponenten optimiert. Ein Herzstück ist der neue, äußerst kompakte Aluminium-Silizium-Wärmetauscher mit verbesserter Wärmeübertragung. Der neue Oberflächenbrenner mit Gas-Luft-Verbundregelung sogt für eine hocheffiziente Verbrennung bei extrem niedriger Schadstoffemission. Durch die innen gedämmten Verkleidung gibt es kaum Abstrahlverluste, und auch die Geräuschentwicklung ist so gut wie nicht wahrnehmbar. Mit der neuen leistungsgeregelten Hocheffizienz-Heizungspumpe wurde die elektrische Stromaufnahme auf ein Minimum gesenkt, was sich bei der Erzeuger-Aufwandszahl und EnEV äußerst positiv auswirkt. Mit der Kombiversion GiegaStar C28 wird das Trinkwasser im Durchfluss hygienisch erwärmt, mit einer Dauerleistung von 13,7l/min 40grädigem-Wasser. Zur Erleichterung der Wartung sind die Kessel mit einer Innenbeleuchtung ausgerüstet, die sich beim Öffnen der Frontverkleidung einschaltet. Der GiegaSmart ist ein perfekter Brennwertkessel mit viele Anwendungsmöglichkeiten. Dank seiner geringen Abmessungen von nur 75×40x30cm passt er auch in enge Nischen.

Weiterlesen: Die Gaswand-Brennwertkesselserie 'GiegaStar 15/25/C28' von Enertech Division Giersch

Stichworte:

Das Micro KWK-Heizgerät 'Remeha-eVita' von De Dietrich

26.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das für die Wandmontage konzipierte Micro KWK-Heizgerät 'Remeha-eVita' von der Firma De Dietrich besteht im Wesentlichen aus einem Gas-Brennwertkessel und einem Stirlingmotor, der zur elektrischen Stromerzeugung einen Generator antreibt. Das Brennwertgerät sorgt, geregelt über die witterungsgeführte Regelung, für die Heizwärme und Trinkwassererwärmung. Gleichzeitig versorgt der Erdgasbrenner den Stirlingmotor mit Wärme, der mit seiner mechanischen Energie einen Generator antreibt und so ca. 1kW elektrischen Strom parallel zur Heizung erzeugt. Der Stirlingmotor arbeitet mit einem hin- und her-schwingenden Freikolben und ist völlig wartungsfrei. Mit dem erzeugten Strom lassen sich ca. 2/3 des elektrischen Strombedarfs einer durchschnittlichen Familie in einem Einfamilienhaus decken. Wird wenig oder kein Strom benötigt wird die überschüssige elektrische Energie in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet. Vorseriengeräte, die in Feldversuchen eingesetzt wurden, haben die Praxistauglichkeit bewiesen, sodass die Serienführung ohne weiteres starten kann.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Calenta' von De Dietrich

25.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für den Gas-Brennwertkessel 'Calenta' von der Firma De Dietrich gibt es Leistungsgrößen von 15 bis 35kW im Programm. Das Herzstück ist der Wärmetauscher, er besteht aus einer widerstandsfähigen Aluminium-Silizium-Legierung. Dieser Ultra Responsive Heat Exchanger hat eine hohe Wärmeübertragung und eine äußerst kompakte Bauweise. Er ist so konstruiert, dass sich keine Verbrennungsrückstände auf den Heizflächen festsetzen können. Zusammen mit iSensePro Technologie und der Kesselelektronik werden höchste Jahresnutzungsgrade erzielt. Die eingesetzte Hocheffizienzpumpe sorgt zudem für einen geringen Stromverbrauch, was sich positiv auf die Bewertung nach EnEV auswirkt. Der Calenta ist äußerst wartungsfreundlich, denn die flexiblen Leistungen im Inneren lassen sich mühelos lösen. Je nach Betriebsstunden und Brennerstarts werden präventive Wartungseinsätze für die notwendigen Arbeiten über Servicecodes angezeigt. Das große Kesseldisplay der iSensePro zeigt nicht nur alle Einstellmöglichkeiten im Klartext an, sondern auch Servicemeldungen, wie das Nachfüllen von Wasser oder eine fällige Inspektion.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel 'Solarmaster' von ACV

24.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwertkessel 'Solarmaster' von der Firma ACV ist mit einem Tank-in-Tank Solarspeicher und der Regelung in einer kompakten Einheit integriert Das Gas-Brennwertgerät zeichnet sich besonders durch die effektive Brennwertnutzung auch bei der Warmwasserbereitung aus. Neben der Solarenergie kann das System auch noch weitere alternative Energie zusätzlich einbinden und für Heizung und Trinkwassererwärmung nutzen. Heizung, Warmwasserbereitung und Solarenergie werden über die integrierte MCBA-Regelung optimal gemanagt. Im Programm sind der SolarMaster 18 mit einer modulierenden Leistung von 4,1 bis 18kW und SolarMaster 30 von 6,5 bis 30kW. Das Herzstück ist der neue senkrecht stehende Edelstahl-Wärmetauscher, in dem Heizgase intensiv auskühlen und der Wasserdampf effektiv kondensiert. Das anfallende Kondenswasser kann mit der Schwerkraft nach unten fließen und wird dabei durch die in gleichen Richtung strömenden Heizgase unterstützt. Die Heizflächen werden so kontinuierlich gereinigt und gespült. Der über dem Wärmetauscher angeordnete Premix-Vormischbrenner zeichnet sich durch eine gleichbleibend hohe Verbrennungsqualität und niedrige Schadstoffemissionen aus.

Weiterlesen: Der Gas-Brennwertkessel 'Solarmaster' von ACV

Stichworte: , ,

Der Pelletheizkessel 'rener-VIT' von Vaillant

20.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Pelletsheizkessel 'rener-VIT' von der Firma Vaillant wird ein Heizkessel mit der Möglichkeit zur Erweiterbarkeit mit umweltfreundlichen Solaranlagen angeboten. Bereits heute werden viele Pelletheizungen, direkt bei der Installation mit einer Solaranlage kombiniert. Der rener-VIT Pelletsheizkessel zeichnet sich dabei durch eine hohe Energieeffizienz, anpassungsfähige Installationstechnik und Wartungsfreundlichkeit aus. Der Kessel steht mit Nennwärmeleistungen von 13, 20 oder 30kW und kann so für die komplette Wärmeversorgung der Heizung und Warmwasserbereitung, im Bereich von Einfamilien-, Zweifamilienhäusern und kleineren Büro- und Betriebsgebäuden eingesetzt werden. Dabei stehen drei verschiedene Varianten der Brennstoffzufuhr zur Verfügung. Der Beschickung mit Holz Pellets kann über einen Schneckenantrieb, eine Sauglanze oder eine manuelle Handbeschickung erfolgen. Im Falle der Handbeschickung stehen ein 200l Vorratstank direkt am Pelletsheizkessel zur Verfügung. Dieser reicht für einen Zeitraum von ca. 2 Wochen bei Vollastbetrieb des Holzpelletskessels und spart so einen zusätzlichen Pelletlagerraum. Die Kombination von Pelletheizung und Solartechnik wird vielfach gewünscht. Dabei übernimmt die Solaranlage in den Sommermonaten die komplette Wärmeerzeugung und deckt den Wärmebedarf des Gebäudes je nach Sonneneinstrahlung auch in den Übergangszeiten und im Winter ab.

Weiterlesen: Der Pelletheizkessel 'rener-VIT' von Vaillant

Stichworte: ,

Der Gasbrennwertkessel 'MultiWinPlus' von Windhager

19.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Als Nachfolger des Gasbrennwertkessels 'MultiWin' von der Firma Windhager, steht nun der 'MultiWinPlus' zur Verfügung. Der kompakte Gasbrennwertkessel zeichnet sich durch eine hohe Effizienz und kleine Abmessungen aus. Gerade die kompakten Abmessungen von 69cm x 45cm x 45cm werden wohl das Herz so manchen Bauherren höher schlagen lassen. Der MutliWinPlus passt so auch in eine kleine Nische. Zudem hat die Firma Windhager eine Schallschutzisolierung in der neuen Version nachgerüstet. So wird der Einbau auch direkt neben Wohnräumen möglich gemacht, den ein flüsterleiser Betrieb ist garantiert. Mit Wärmeleistungen von 15, 25 und 35kW ist der MultiWinPlus flexibel verwendbar und kann bei der Heizungsmodernisierung und beim Heizungsneubau vom Einfamilienhaus bis zu kleineren Mehrfamilienhäusern eingesetzt werden. Die Kombination mit anderen Wärmeerzeugern, wie etwa einer Solaranlage ist problemlos möglich. Durch einen modulierenden Vormischbrenner passt der Kessel seine Leistungsabgabe bereits ab einer Wärmeleistung von 20% exakt an den tatsächlichen Wärmebedarf an. Der hohe Norm Nutzungsgrad von 110% zeigt, dass die Heizung die Brennwerttechnik optimal nutzt und so einen geringen Energiebedarf und einen umweltschonenden Betrieb gewährleistet. Auch bei der Ausstattung des Heizgerätes wurde nicht gespart.

Weiterlesen: Der Gasbrennwertkessel 'MultiWinPlus' von Windhager

Stichworte:

Das Gas-Brennwert-Wandgerät 'Vitodens 300-W' von Viessmann

12.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In der Stiftung Warentest hieß es im Juli 2010 für das Gas-Brennwert-Wandgerät 'Vitodens 300-W' von der Firma Viessmann: „Verwandelt die im Gas enthaltende Energie sehr effizient in Heizwärme. Besonders schadstoffarme Verbrennung. Sehr bedienungsfreundlich. Sorgfältig verarbeitet.“ Mit diesem Urteil wurde dieses Gas-Brennwertgerät im Juni 2010 Testsieger. Mit Leistungsstufen von 3,8 bis 35kW empfiehlt sich der Vitodens 300-W für das Ein- oder Zweifamilienhaus. Der modulierende Matrix-Gasbrenner sorgt für eine hohe Betriebssicherheit und niedrige Schadstoff-Emissionen. Der korrosionsbeständige Inox-Radial-Wärmetauscher aus Edelstahl Rostfrei ist das Heizstück des Gas-Brennwertgeräts. Er wandelt die eingesetzte Energie praktisch verlustfrei und effizient in Wärme um. Der Wirkungsgrad beträgt kaum noch zu übertreffende 98%. Dieser äußerst sparsame Umgang mit wertvollem Erdgas hat auch weniger CO2 Emissionen zur Folge. Die Heizungsanlage hat einen großen Wasserinhalt und eignet sich deshalb gut für die unterschiedlichsten Heizungssysteme. Große Bedarfsschwankungen machen ihm nichts aus. Das Brennwertgerät ist mit dem Diagnosesystem SMART ausgestattet, das Abweichungen vom zuverlässigen Betriebszustand erfasst und im Klartext frühzeitig meldet. Das macht Wartung und Service planbar, vermeidet Ausfälle und unnötige Reparaturkosten.

Stichworte:

Die Solarkammer 'Solarplus-Safe' von Zilmet

10.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Firma Zilmet hat den bewährten Solarplus Safe, ein 3-Kammergefäß bestehend aus Solarplus und integriertem Vorschaltgefäß, in der Baugröße 50 Liter Solarplus und 15 Liter Vorschaltgefäß vorgestellt. Das Solarplus-Safe ist platzsparend, da es 40% weniger Bauraum benötigt. Des Weiteren ist die Installation des Gerätes sehr zeitsparend, da 50% weniger Montagezeit als vorher benötigt wird. Es stehen 3 Baugrößen des Solarplus-Safe zur Verfügung, so dass auch Solaranlagen bis 30 m² damit ausgestattet werden können. Solarplus ist in den Baugrößen 18, 25, 35 und 50 Liter mit integriertem VSG - 6, 10, 12 und 15 Liter erhältlich. Durch Einsatz des Drei-Kammer-Gefäßes Solarplus-Safe ist die sichere Funktion des Solargefäßes auch bei eventuellen Übertemperaturen gewährleistet und ergibt eine höhere Betriebssicherheit. Neu ist ebenso der Werkstoff ZILAN für die Membrane mit hoher Dauertemperaturbeständigkeit. Geht die Solaranlage in Stagnation, so schiebt die extrem überhitzte Solarflüssigkeit aus dem Kreislauf die kühle Solarflüssigkeit aus der Vorschaltkammer in den Bereich des Solar-Ausdehnungsgefäßes. Dadurch wird die Spezialmembrane im integrierten Solarplus-Safe zuverlässig und sicher vor Extremtemperaturen geschützt.

Stichworte: ,

Der Pellet-Heizkessel 'FBP' von Sieger

09.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

siegerfbp.jpg

Heizen mit Holz ist heute so aktuell wie kaum zuvor. Es schont die Umwelt und nutzt den preiswerten heimischen Rohstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Um diese günstigen Eigenschaften voll auszunutzen, hat die Firma Sieger Heizsysteme jetzt neue Pellet-Heizkessel vorgestellt. Sie verbinden die effektive Nutzung regenerativer Energien mit Komfortmerkmalen, wie man sie sonst nur bei Öl- oder Gasheizungen kennt. Die neuen Pellet-Heizkessel der Serie 'FBP' von der Firma Sieger bieten eine Heizleistung von 2,4 bis 35 kW. Sie sind auf einen sauberen, leistungsstarken und reibungslosen Betrieb ausgelegt. Per Mikroprozessor werden neben der Wärmeversorgung auch die Reinigung von Brenner und Wärmetauscher sowie die Entaschung des Brennrostes gesteuert. Das macht die Bedienung für den Betreiber höchst komfortabel. Die Steuerung erkennt über die Lamda-Sonde und Luftmassensensoren automatisch die Qualität des Brennstoffs. Für die Praxis bedeutet das eine sehr hohe Betriebssicherheit auch bei unterschiedlicher Brennstoffgüte und eine automatische Leistungsanpassung. Zusammen mit dem großen Modulationsbereich wird ein kontinuierlicher Betrieb mit wenigen Brennerstarts gesichert. Zudem ergeben sich hohe Wirkungsgrade und niedrige Emissionswerte.

Weiterlesen: Der Pellet-Heizkessel 'FBP' von Sieger

Stichworte: ,

Die Sole/Wasser Wärmepumpenserie 'WS' von Novelan

06.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

novelanws.jpg

Die Sole/Wasser Wärmepumpenserie 'WS' von der Firma Novelan ist ab sofort in der zweiten Generation erhältlich und überzeugt mit COPs von bis zu 4,7. Sie können heizen, Warmwasser bereiten und dank des optional erhältlichen Kühlpakets, sogar über eine Flächenheizung kühlen. Erhältlich sind die Sole/Wasser-Wärmepumpen mit 6, 8 oder 10 kW Heizleistung. Die Geräte zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise aus und sind einfach und schnell zu installieren. Der Sole-Kreislauf lässt sich wahlweise von links oder von rechts anschließen. So kann auf der Baustelle noch entschieden werden, wo das Gerät am besten Platz findet. Auch der Transport geht einfach von der Hand, denn die Modulbox mit dem schweren Kältekreis kann einfach entnommen und separat transportiert werden. Ein echter Raumsparer ist die Wärmezentrale, denn sie benötigt nur einen knappen halben Quadratmeter Platz, obwohl ein Brauchwarmwasserspeicher mit 195 l Fassungsvermögen, die Sole/Wasser-Wärmepumpe und alle anderen notwendigen Bauteile bereits in das Gehäuse integriert sind. Zudem arbeiten die Geräte der WS-Reihe mit 37 dB (A) flüsterleise. Eine Aufstellung im Wohnbereich z.B. im Hobby- oder Hauswirtschaftsraum ist daher problemlos möglich. Gesteuert wird die gesamte Anlage über den benutzerfreundlichen WPR-Net-Regler.

Weiterlesen: Die Sole/Wasser Wärmepumpenserie 'WS' von Novelan

Stichworte:

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe 'KHZ-LW' von Alpha-InnoTec

05.08.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

khzlw.jpg

Hinter dem Kürzel - KHZ-LW - verbirgt sich die Komfort-Haustechnikzentrale von der Firma Alpha-InnoTec. Dabei handelt es sich um ein Kombi-Gerät, das heizen, Be- und entlüften und Brauchwarmwasser bereiten kann. Die integrierte Luft/Wasser-Wärmepumpe und das Lüftungsmodul ergänzen sich auf innovative Art, denn die Fortluft des Lüftungsmoduls erwärmt die Zuluft der Luft/Wasser-Wärmepumpe. Dieses Zusammenwirken steigert die Energieeffizienz der Gesamtanlage beträchtlich und lässt die KHZ-LW einen COP-Wert von bis zu 4,3 erreichen. Damit ist diese Heizungsanlage eines der wirtschaftlichsten Kombi-Geräte seiner Klasse. Optional ist zudem die Einbindung von Solarkollektoren möglich. Die Wärmepumpe 'KHZ-LW' kann in Gerätegrößen von 6 oder 8 kW geliefert werden. Das integrierte Lüftungsmodul gibt es für die 6 kW Variante mit einem Luftvolumenstrom von 300 oder 400 m³/h. Dank ausgeklügelter Technik wird ein Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 90 Prozent erreicht und das bei äußerst geringen Stromkosten. Denn das Lüftungsmodul arbeitet mit sparsamen EC-Ventilatoren und ein Konstantvolumenstromregler sorgt, ähnlich wie ein Tempomat im Auto, immer für einen gleich bleibenden Luftwechsel.

Weiterlesen: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe 'KHZ-LW' von Alpha-InnoTec

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚VarioWIN’ von Windhager

23.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Den Pelletkessel ‚VarioWIN’ von der Firma Windhager gibt es jetzt auch mit integriertem Lastausgleichspeicher. Die Leistungsgrößen des Pelletkessels reichen von 3,6 bis 12 kW. Ein Geringer Platzbedarf und ein geringes Gewicht zeichnen den VarioWIN aus. Des Weiteren sind bis zu 50% weniger Starts und ein geringerer Montageaufwand erforderlich. Der Wirkungsgrad mit ca. 94 %, niedrige Emissionen und geringe Geräuschbildung sprechen für die moderne Feuerstätte, der VarioWIN erfüllt die Anforderungen des „Blauen Engel“. Und stellt somit eine Leistungsstarke und Umweltschonende Pellet Alternative dar.

Stichworte:

Der Heizkörper ‚Plan’ von DiaNorm

21.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wenn Wohnungen auf gehobenem Niveau ausgestattet oder renoviert werden sollen, achten Bauherr und Architekt immer häufiger auf klare Formen, gerade auch bei funktionellen Ausstattungsdetails wie dem Heizkörper. Die Marktlücke zwischen Dekorativheizkörpern und klassischen Kompaktheizkörpern schließt jetzt ein neuartiger Planheizkörper. Das Besondere an diesem unaufdringlichen Wärmespender. Während beim klassischen Kompaktheizkörper geprägte Frontbleche, übergreifende Seitenverkleidungen und Ziergitter zuweilen als Designstörende Elemente empfunden werden, tritt der Heizkörper ‚Plan’ von der Firma DiaNorm als reduzierter, flacher Quader auf. Er wirkt eher wie ein kompaktes Heizpaneel denn als wuchtiger Heiz-„Körper“. Die bündige Verarbeitung der planen Front ohne sichtbare Schweißnähte unterstreicht die perfekte Optik des Produkts. Und außer der formalen Wirkung hat die plane Front noch einige weitere Vorteile. Sie ist leicht zu reinigen und birgt dank perfekten Finishs keine Schürf- und Verletzungsgefahren, von denen die Besitzer der alten, scharfkantigen DIN-Radiatoren ja ein Lied singen können.

Weiterlesen: Der Heizkörper ‚Plan’ von DiaNorm

Stichworte:

Das BHKW ‚Vitobloc’ von Viessmann

20.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Kraft Wärme Kopplung gehört zu den effizientesten Energiesystemen überhaupt. Mit der modernen Blockheizkraftwerk Technologie kann man so Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung und Strom gleichzeitig erzeugen. So können Ressourcen gespart und die Umwelt geschont werden. Mit dem BHKW ‚Vitobloc’ von der Firma Viessmann wird eine Lösung für kleinere und größere Projekte der Kraft Wärme Kopplung angeboten. Blockheizkraftwerke werden meistens mit Gasbetriebenen Verbrennungsmotoren und einem Generator zur Stromerzeugung ausgerüstet. Der vom Generator erzeugte Strom, kann entweder für den Eigenbedarf verwendet oder ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Die Wärme des Verbrennungsmotors und die Abwärme aus dem Abgas wird für die Wärmeversorgung im Gebäude genutzt. So erreichen moderne Blockheizkraftwerke einen Wirkungsgrad von 90%. Der große Vorteil bei einem Blockheizkraftwerk liegt beim Aufstellungsort. Das Blockheizkraftwerk wird da aufgestellt, wo Wärme und Strom verbraucht wird. Die üblicherweise bei großen Kraftwerken Verluste, wie sie bei der Stromverteilung entstehen entfallen somit.

Weiterlesen: Das BHKW ‚Vitobloc’ von Viessmann

Stichworte:

Der Pellet Kaminofen ‚Vario PK-8,5’ von Hansa

19.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Pellet Kaminofen ‚Vario PK-8,5’ bietet die Firma Hansa Heiztechnik ein besonders kompaktes Gerät für die Pelletheizung an. Der Pellet Kaminofen arbeitet modulierend in einem Leistungsbereich von 9 bis 3 kW. Auch der Wirkungsgrad von über 92% kann sich sehen lassen. Dieser wurde durch eine gelungene Kombination von Brennraum mit Nachschaltheizflächen und einer vor allem auf Leistung getrimmten Brennerschale erzielt. Die integrierte Kesselrücklaufanhebung schützt den Heizkessel zudem während des Betriebes vor Versottung. Werkseitig ist der Pellet Kaminofen von Hansa Heiztechnik bereits mit einer kompletten Hydraulik ausgestattet, die eine einfache Einbindung in ein vorhandenes Heizungssystem ermöglicht. Das Gerät verfügt über eine automatische Zündeinrichtung und kann sowohl raumluftabhängig wie auch raumluftunabhängig betrieben werden. Für die notwendige Brennstoffzufuhr sorgt ein Pelletvorratsbehälter mit einem Inhalt von 22 kg. Der Kaminofen ist durch seine große Panorama Glastür ein echter Kamin Ersatz und sorgt für behagliche Wärme im Aufstellraum.

Weiterlesen: Der Pellet Kaminofen ‚Vario PK-8,5’ von Hansa

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel ‚Logano plus GB125 und Logano plus SB105’ von Buderus

15.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Markt für Öl-Brennwerttechnik wächst. Erfolgreich setzt diese Technik auf nahezu die gleichen Zutaten, die schon Gas-Brennwertgeräte zum Dauerbrenner in den Hitlisten der Heiztechnik gemacht haben. Hohe Effizienz, geräuscharme Betriebsweise, geringe Wartungsintensität und leichte Montage, das sind die Wünsche der Endverbraucher. Alles dies erfüllen die Öl-Brennwertgeräte ‚Logano plus GB125’ und ‚Logano plus SB105’ von der Firma Buderus. Der Öl-Brennwertkessel basiert auf dem erfolgreichen Gusskesselkonzept der Niedertemperatur-Heizkessel G105, Logano G115 und G125. In mehr als einer Million Haushalte liefern sie behagliche Wärme. Im Logano plus GB125 sorgt ein unter der Verkleidung werksseitig fest eingebauter Brennwert-Wärmetauscher aus hochwertigem Edelstahl für Normnutzungsgrade von bis zu 104 Prozent. Diese Integration des Brennwert-Wärmetauschers erleichtert die Montage und macht sich außerdem in kompakten Abmessungen bemerkbar. Die Maße dieses Öl-Brennwertkessels betragen 600 × 890 × 960 bis 1080 (B x H x T) Millimeter. Die wasserseitigen Anschlüsse stimmen mit denen der bewährten Heizkessel dieser Baureihe überein.

Weiterlesen: Der Öl-Brennwertkessel ‚Logano plus GB125 und Logano plus SB105’ von Buderus

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚242-G und 222-G’ von Viessmann

14.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Wärmepumpe ‚Vitocal 242-G’ und ‚222-G’ bietet die Firma Viessmann zwei Kompaktwärmepumpen mit einem besonders attraktiven Preis/Leistungsverhältnis an. Die Heizungsgeräte stehen in einem Leistungsbereich von 5,9 bis 10 kW zur Verfügung und erzielen Leistungszahlen von 4,3 (nach DIN 14511 bei 80°C/W35°C) Im Gegensatz zu den Premiumgeräten, verfügen die Wärmepumpen dieser Baureihe nicht über die Hocheffizienz Gleichstrompumpen sondern sind mit dreistufigen Umwälzpumpen für Heiz- und Solekreis ausgerüstet. Die Vitocal 242-G ist mit einem integrierten 220 Liter Solarspeicher und Solarregelung ausgerüstet und bietet so jederzeit die Möglichkeit Solarkollektoren nachzurüsten und anzuschließen. Der Vitocal 222-G verfügt über einen 170 Liter Warmwasserspeicher. Viessmann setzt bei der Bedienung der Wärmepumpe auf die Vitotronic Regelung, die sich auch in anderen Geräten des Herstellers, als bedienerfreundlich erwiesen hat. Über das große Display lassen die Funktionen der Wärmepumpe ohne Vorkenntnisse einfach einstellen. Bei Bedarf können die Module der Vitotronic Regelung auch extern montiert werden.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe ‚242-G und 222-G’ von Viessmann

Stichworte:

Der Pellet-Heizkessel ‚FBP’ von Sieger

13.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Heizen mit Holz ist heute so aktuell wie kaum zuvor. Es schont die Umwelt und nutzt den preiswerten heimischen Rohstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Um diese günstigen Eigenschaften voll auszunutzen, hat die Firma Sieger Heizsysteme jetzt einen neuen Pellet-Heizkessel ‚FBP’ vorgestellt. Sie verbinden die effektive Nutzung regenerativer Energien mit Komfortmerkmalen, wie man sie sonst nur bei Öl- oder Gasheizungen kennt. Die neuen Pellet-Heizkessel der Serie FBP bieten eine Heizleistung von 2,4 bis 35 kW. Sie sind auf einen sauberen, leistungsstarken und reibungslosen Betrieb ausgelegt. Per Mikroprozessor werden neben der Wärmeversorgung auch die Reinigung von Brenner und Wärmetauscher sowie die Entaschung des Brennrostes gesteuert. Das macht die Bedienung für den Betreiber höchst komfortabel. Die Steuerung erkennt über die Lamda-Sonde und Luftmassensensorenautomatisch die Qualität des Brennstoffs. Für die Praxis bedeutet das eine sehr hohe Betriebssicherheit auch bei unterschiedlicher Brennstoffgüte und eine automatische Leistungsanpassung.

Weiterlesen: Der Pellet-Heizkessel ‚FBP’ von Sieger

Stichworte: ,

Der Kaminofen ‚UniTherm P’ von Plewa

06.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Pelletsheizungen erfreuen sich bei Bauherren einer immer größeren Beliebtheit. Mit den kleinen Holzpresslingen lässt sich nicht nur CO2-neutral und damit umweltschonend heizen, auch die Brennstoffkosten sind inzwischen besser zu überblicken als bei den fossilen Energieträgern Öl und Gas. Da die meisten Pelletskessel jedoch für den Zentralheizungsbetrieb ausgelegt sind, überzeugen viele der Wärmeerzeuger nicht gerade durch Designqualität für das Wohnzimmer. Für Bauherren, die sich beides wünschen, bietet die Firma Plewa den ‚UniTherm P’ mit Pelletseinsatz an. Der Pelletkessel besitzt dieselben überzeugt durch sein äußerst geringes Platzbedürfnis von nur 55 × 55 cm Grundfläche und eignet sich damit auch für einen Einsatz auf begrenztem Wohnraum. Der formschöne Heizeinsatz fügt sich mit seinem zeitlos-modernen Design in jeden Wohnstil. Bei Bedarf erfolgt die Zuschaltung des Pelletsmoduls manuell oder über den Raumthermostat. Einen hohen Komfort ermöglicht die standardmäßige Ausrüstung des Heizmoduls mit einem Pelletsbehälter für 72 Betriebsstunden. Die „Nachlegeintervalle“ bleiben damit relativ groß. Zusätzlich zur Luftgeführten Variante ist der UniTherm auch in der Ausführung P plus zum Anschluss an einen Wassergeführten Heizkreis erhältlich.

Weiterlesen: Der Kaminofen ‚UniTherm P’ von Plewa

Stichworte:

Der Solarspeicher ‚Logalux SMS300 E’ von Buderus

02.07.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Um eine Solaranlage zur Trinkwassererwärmung in das Heizsystem einzubinden, sind mehrere Komponenten nötig. Zum Beispiel ein Speicher, eine Solarstation und eine Regelung. Mit dem Warmwasser-Solarspeicher ‚Logalux SMS300 E’ von der Firma Buderus wird dies nun Realität. Alle Komponenten sind werkseitig montiert und aufeinander abgestimmt, so dass die Installation und Inbetriebnahme schnell und einfach erfolgen kann. Eine große Inspektionsöffnung unter der vorderen Verkleidung erleichtert außerdem die Wartung. Zwei Glattrohr-Wärmetauscher übertragen die Wärme aus den beiden Quellen, Solaranlage und Heizkessel, auf das Trinkwasser. So kann der Heizkessel einspringen, falls die Solarkollektoren an sonnenarmen Tagen den Bedarf nicht alleine decken können. Um möglichst wenig Wärme zu verlieren, ist der 300-Liter-Speicher mit einem FCKW-Freien Wärmeschutz ummantelt. Vor Korrosion schützen ihn eine Thermoglasur und eine Magnesiumanode. Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse für die Solaranlage und den Heizkessel. Die Solar-Sicherheitsgruppe und das Ausdehnungsgefäß lassen sich direkt am Solarrücklauf oder in die Rücklaufleitung einbauen.

Weiterlesen: Der Solarspeicher ‚Logalux SMS300 E’ von Buderus

Stichworte: ,

Die Wärmepumpe 'SI 22TU' von Dimplex

30.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Einsatzmöglichkeiten von Sole-Wasser-Wärmepumpen sind sehr vielfältig, da als Wärmequelle das Erdreich sowie Abwärme genutzt werden kann. Mit der Leistungsoptimierten Wärmepumpe ‚SI 22TU’ von der Firma Dimplex gibt es eine universell einsetzbare Sole-Wasser-Wärmepumpe mit den vollen Funktionskomfort. Die Wärmepumpe ist mit dem integriertem Wärmepumpen-Manager WPM EconPlus für die Innenaufstellung ausgestattet diese zeichnet sich durch eine erhöhte Energieeffizienz und eine kompaktere Bauweise gegenüber ihrem Vorgängermodell aus. Die maximale Vorlauftemperatur von 58 °C und ein Economizer garantieren die hohe Heizleistung von ca. 22 kW. Die SI 22TU erreicht einen Wärmepumpen-Effizienzwert (COP) von 4,4 bei einer Sole-Temperatur von 0°C und einer Vorlauftemperatur von 35°C. Auch wurde sie mit einer Körperschallentkoppelung optimiert und sorgt somit für einen noch leiseren Betrieb. Ein weiteres Plus ist der integrierte Wärmemengenzähler. Die von der Wärmepumpe erzeugten Wärmemengen für Heizen und Warmwasserbereitung werden über eingebaute Sensoren ermittelt und im Display des Wärmepumpenmanagers angezeigt. Anhand des Energieverbrauchs lässt sich somit die individuelle Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe ermitteln.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe 'SI 22TU' von Dimplex

Der Gas-Brennwertkessel 'Logano plus GB202' von Buderus

28.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Bei einer Modernisierung kann der Einbau des Heiztechniksystems, je nach den baulichen Gegebenheiten, eine besondere Herausforderung darstellen. Mit dem Bodenstehenden Gas-Brennwertkessel ‚Logano plus GB202’ von Buderus gibt es eine neue Lösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Aufgrund seiner kompakten Abmessungen, den kompatiblen Anschlüsse und des Gewichtes eignet er sich besonders für den Austausch eines alten atmosphärischen Gaskessels. Das Gerät ist mit 62 kW oder 95 kW verfügbar. Eine Doppelisolierung sorgt für wirksamen Schallschutz. Der Heizkessel ist mit einem keramischen Flächenbrenner ausgestattet, der beim GB202-62/95 im Leistungsbereich bis 12,9 kW modulierend arbeitet. Bei der Verbrennung wird ein Maximum der Abgaswärme genutzt und ein Normnutzungsgrad von bis zu 110 Prozent erreicht. Außerdem bietet das Gerät gute Voraussetzungen für die Integration von anderen Energiequellen, z. B. Sonnenenergie oder Festbrennstoffen wie Holzscheite oder Pellets. Der Gas-Brennwertkessel lässt sich je nach den Bedürfnissen der Nutzer ausbauen und abstimmen. Durch den Einbau werden, entsprechend der gewählten Kombination, Energiekosten gesenkt, Schadstoffe vermindert und die Energieausbeute optimiert.

Stichworte:

Die Solar-Pufferspeicher-Zentrale 'HydroComfort SPZ' von Brötje

25.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Pufferspeicher Systeme sind entscheidend bei der Nutzung von erneuerbaren Energien für die Wärmeerzeugung. Gerade durch die Optimierung der Solarspeicher lässt sich ein hoher solarer Deckungsgrad mit einer thermischen Solaranlage erzielen. Der Hersteller Brötje bringt mit dem Solar-Pufferspeicher-Zentrale ‚HydroComfort SPZ’ einen Energiemanager auf dem Markt, der unterschiedliche Wärmeerzeuger kombinieren kann. Hygienisch, bedarfsgerecht und effizient so sollten sich moderne Pufferspeicher für die Trinkwasserspeicherung und als Energiespeicher für die Heizungsunterstützung darstellen. Auf Basis dieser technischen Forderungen entwickelte Brötje die neue Solar Pufferspeicher Zentrale ‚HydroComfort SPZ’. Für die Bereitstellung des Trinkwassers, arbeitet der Solarspeicher im Durchflussprinzip und erfüllt so die hygienischen Anforderungen. Die Kombination von Solarspeicher und den unterschiedlichen Wärmeerzeugern wie Pelletkessel, Wärmepumpe oder Brennwertkessel macht die Speicherzentrale flexibel und führt zu einer bedarfsgerechten Versorgung der Heizungsanlage. Der HydroComfort Solarspeicher ist für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern besonders geeignet.

Weiterlesen: Die Solar-Pufferspeicher-Zentrale 'HydroComfort SPZ' von Brötje

Stichworte: ,

Der Gas-Brennwertkessel ‚Suprapur KBR-3’ von Junkers

23.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Bodenstehende Gas-Brennwertkessel ‚Suprapur KBR-3’ von der Firma Junkers deckt den Leistungsbereich von 65 bis 280kW ab. Diese Kesselbaureihe ist speziell für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern und im Gewerbebau zugeschnitten wurden. Dabei eignen sich die Suprapur Geräte gerade für die Sanierung und Modernisierung im Gebäudebestand. Aufgrund der FW-Regler mit ‚Solarinside-Control Unit’ lassen sich alle Brennwertgeräte mit einer Solaranlage kombinieren. Die Firma Bosch Thermotechnik vertreibt unter dem Markennamen Junkers diesen Gas-Brennwertkessel, sowie auch alle Heizungsgeräte die unter der Firma Junkers vertrieben wurden.

Stichworte:

Der Gas-Brennwertkessel ‚A244EC’ von ATAG

22.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die ATAG Heizungstechnik GmbH hat mit dem Wandhängenden Gas-Brennwertkessel ‚A244EC’ einen erstklassigen Kessel im Angebot. Das Programm dieser Kesselserie besteht aus den Leistungsbereichen von 4,9 bis 23,3kW. Des Weiteren besteht das Angebot insgesamt aus drei Kombikesseln und einem zusätzlichen Solokessel. Der A203CV ist mit einem Membranausdehnungsgefäß lieferbar. Das besondere an dem A244EC ist der niedrige Energieverbrauch im Bereich des Brauchwasserbetriebes, im eigentlichen Heizungsbetrieb und um Standby-Betrieb. Seit März 2010 verfügen alle Kessel der ‚A-Serie’ von der Firma ATAG über eine integrierte Heizkreispumpe der Energieeffizienzklasse A und bietet damit einen noch größeren Energiesparfaktor an. Man sollte noch erwähnen dass diese Fakten nicht nur behauptet werden, sondern auch Fakt sind, denn die Niederländische Firma Consumentenbond vergab diesem Gas-Brennwertkessel die Auszeichnung als Testsieger.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚DHP-AX’ von Danfoss

21.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Immer mehr Hauseigentümer setzen beim Heizen auf umweltfreundliche Systeme. Eine der besten Alternativen ist hierfür der Einsatz einer Wärmepumpe. Den meisten Käufern ist bei der Anschaffung wichtig, mit geringem Investitionsaufwand eine hohe Energieeinsparung zu erreichen. Die Firma Danfoss bietet für solche Anforderung seine neue Einstiegswärmepumpe ‚DHP-AX’ an. Diese Luft-Wärmepumpe gibt es schon zum kleinen Preis und dank dem staatlichen Förderprogramm und den niedrigen Energieverbrauch hat sich der Kauf schnell amortisiert. Die ‚DHP-AX’ kann sowohl bei Neubauten als auch in Modernisierungsobjekten eingesetzt werden. Sie besteht aus der Wärmepumpe zur Außenaufstellung sowie der Steuereinheit für den Innenbereich. Alle wesentlichen Komponenten wie Kompressor, Wärmetauscher und Ventilator befinden sich in einem Gehäuse. Die Wärmepumpe ist in vier Leistungsstärken erhältlich und generiert zuverlässig Energie für Heizung sowie optional auch Warmwasser aus der Außenluft. Sie können zwischen den Leistungen 6kW, 8kW, 10kW und 12kW wählen.

Stichworte:

Die Wärmepumpenserie ‚Opticop’ von Voß

18.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpenserie ‚Opticop’ von der Firma Voß verspricht maximalen Wirkungsgrad für Alt- und Neubauten. Die einzigartigen Luft-Waser-Wärmepumpen arbeiten mit einem patentierten Pufferspeicher, in dem das Kältemittel direkt kondensiert. Extrem groß ausgelegte, innenliegende Rohrregister zeichnen diesen Speicher aus. Zahlreiche Einbauten entfallen, vereinfachen das System und versichern somit eine lange Lebensdauer. Im oberen Bereich des Speichers wird die Erhitzungswärme für eine effiziente Warmwasser-Bereitung abgegeben, im unteren Bereich die so genannte Kondensationswärme. Durch die Erhitzungswärme und das erstklassige Schichtverhalten kann durchschnittlich eine um etwa 5°C höhere Vorlauftemperatur bei gleichem Wirkungsgrad gefahren werden. Die eigentliche Warmwasserbereitung erfolgt entweder über ein integriertes Edelstahlwellrohr mit einer Fläche von 10m² oder ein Drehzahlgeregeltes Frischwassersystem. Der Außenverdampfer besitzt eine patentierte Einspritzverteilung und eine Heißgasbeaufschlagte Tauwasserwanne, von der aus das anfallende Kondensat abgeleitet werden kann. Dieses System deckt bis zu 95% des jährlichen Heizungsbedarfs ab.

Weiterlesen: Die Wärmepumpenserie ‚Opticop’ von Voß

Stichworte:

Die Wärmepumpenbaureihe ‚Supraeco ST’ von Junkers

17.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Zum Programm der Sole/Wasser-Wärmepumpen, die Erdreich als Wärmequellen nutzen, gehören die kompakten Modulserie ‚Supraeco STM’ aus der Wärmepumpenbaureihe ‚Supraeco ST’ von der Firma Junkers. Der STM besitzt ein integrierten 185L großen Warmwasserspeicher. Die vier Baugrößen mit Heizleistungen von 5,6 bis 10,6kW erreichen COP-Werte von bis zu 4,5 und sind aufgrund der mehrfachen Schalentkopplung äußerst geräuscharm. Dank einer maximalen Vorlauftemperatur von 65°C wird ein hoher, hygienischer Warmwasserkomfort erzielt. Die Baureihe ‚Supraeco STE’ umfasst 6 Erdreich-Wärmepumpen von 5,6 bis 16,4kW, die für den individuellen Warmwasserbedarf an separate Warmwasserspeicher angeschlossen werden. Speziell für größere Gebäude sind fünf Geräte der Spraeco-T-Serie im Programm. Die beiden unteren Größen 22 und 33kW sind mit zwei leistungsgleichen und die drei oberen Größen von 43 bis 60kW sind mit Kompressoren ausgerüstet, die über unterschiedliche Leistungen verfügen. Bei den Wärmepumpen zur Nutzung von Außenluft als Energiequelle unterscheiden sich die Geräte in der Aufstellung.

Weiterlesen: Die Wärmepumpenbaureihe ‚Supraeco ST’ von Junkers

Stichworte:

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe ‚WZS 100H’ von Alpha-InnoTec

16.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe ‚WZS 100H’ von der Firma Apha-InnoTec wurde bereits im Jahr 2007 als eine der effizientesten Wärmepumpen eingestuft. Um diesen Qualitätsanspruch fortzusetzen, wurden inzwischen effiziente Umwälzpumpen und eine innovative Speicherdämmung eingeführt, mit dem Ergebnis, dass die Geräte mit COP´s von bis zu 4,7 zu den effizientesten ihrer Klasse zählen. Die Baureihen sind in den Leistungsgrößen 6 bis 10kW erhältlich und können optional auch für die Kühlung ausgerüstet werden. Trotz des integrierten Warmwasserspeichers mit 195L Inhalt ist die Stellfläche nicht größer als für eine Waschmaschine. Die WZS-Reihe arbeitet sehr geräuscharm und lässt sich schnell und Platz sparend installieren. Der Sole-Kreislauf kann wahlweise recht oder links angeschlossen werden. Die weiteren Anschlüsse werden von oben zugeführt. Für den Transport lässt sich die Modulbox mit dem Kältekreis herausnehmen.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚EuroCondens SGV Serie E’ von Brötje

15.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die erfolgreiche SGB-Reihe der Firma Brötje ist im mittleren Leistungsbereich um die Serie ‚EuroCondens SGV Serie E’ ergänz worden. Mit dieser zukunftsweisenden Konzeption kann der Wärmebedarf bis 300kW abgedeckt werden. Der Clou an dieser Wärmepumpe ist zusätzlich noch das diese Leistung auf geringstem Platz erreicht werden kann. Mit dieser zukunftsweisenden Konzeption kann der Wärmebedarf bis 300kW abgedeckt werden. Alle Vorteile der bewährten SGB-Geräte stecken auch in den kompakten Modellen, die den Bereich von 20 bis 300kW umfassen. Dazu zählen beispielsweise beste Energieausnutzung bei einem Normnutzungsgrad von bis zu 109,7%, eine große Modulationsbreite bis hinunter auf 16% der Nennwärmeleistung und geringer Betriebsgeräusche. Der Wärmetauscher aus speziellem Aluminiumprofil gilt als besonders leistungsstark und langlebig. Die Abmessungen von 760mm Breite, 1470mm Höhe und eine Tiefe zwischen 915mm und 1340mm lassen erkennen, dass Transport bzw. Einbringung eines SGB der Serie E problemlos zu bewältigen sind. Damit eignen sich die Modelle hervorragend für alle Installationen, die mit dem Platz haushalten müssen, im Neubau ebenso wie bei Modernisierungen.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe ‚EuroCondens SGV Serie E’ von Brötje

Stichworte:

Der Gas-Brennwert-Wandheizkessel ‚Logamax plus GB172’ von Buderus

10.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas-Brennwert-Wandheizkessel ‚Logamax plus GB172’ von der Firma Buderus ist in den Leistungsgrößen 14, 20 und 24kW erhältlich. Die extrem kompakten Außenmaße liegen bei 84cm x 44cm x 35cm und gewähren so ebenfalls einen unkomplizierten Einbau in kleineren Kellerräumen. Mit dem bewährten Guss-Wärmetauscher aus Aluminium-Silizium erreicht der Kessel einen Normnutzungsgrad von bis zu 109%.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚DS 5027 Ai’ von Waterkotte

09.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Wärmepumpenbaureihe ‚DS 5027 Ai’ wurde die bewährte Baureihe ‚DS 5023’ von der Firma Waterkotte abgelöst. Das Zentralgerät als vollständig integrierte Systemlösung steht in sieben Baugrößen von 7,6 bis 26,8kW Leistung zur Verfügung. Die Wasser-Wasser Wärmepumpe ist als kompakte Anlage serienmäßig mit einer hausseitigen Wärmequellentechnik ausgestattet, hierzu zählen ein Luftabschneider, Luftableiter, Sicherheitsventil, Fülldruckmanometer, Ausdehnungsgefäß sowie die Fluid-Umwälzpumpe, die ebenso wie die Umwälzpumpe in der Energie-Effizienzklasse A lieferbar ist. Des Weiteren ist das Ausdehnungsgefäß komplett rostfrei. Mit dieser neuen Wärmepumpe wird die Firma Waterkotte wohl einen neuen Innovativen Einstieg in der Branche schaffen.

Stichworte:

Der Beistellkessel ‚BIOSMART 14’ und ‚BIOSMART 22’ von Guntamatic

07.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit Inkrafttreten der neuen BImSchV müssen auch kleinere Stückholz Beistellkessel alle 2 Jahre gemessen werden. Dies bedeutet meistens das Aus für die Geräte am Markt. Der Hersteller Guntamatic bietet mit seinen Biomasseheizungen die Beistellkessel ‚BIOSMART 14’ und ‚BIOSMART 22’ eine neue Ära dieser Geräte an. Hochwertige Regelungstechnik ermöglicht dauerhaft beste Emissionen und die Einhaltung aller gängigen Prüfwerte, wiederkehrenden Überprüfungen und Förderrichtlinien. Das Interesse ist enorm, denn andere Hersteller hängen bei solchen Geräten noch weit hinterher. Die hochwertige Lambdaregelung mit Puffermanagement, Gluthaltung und Anheizautomatik, ein 100L großer Füllraum, Hochtemperaturverbrennung und eine halbautomatische Wärmetauscherreinigung zeichnen das Gerät aus.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚WS 8H’ von Siemens-Novelan

03.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Einfache Montage, flüsterleiser Betrieb und geringer Platzbedarf das sind die drei Argumente für die Wärmepumpe ‚WS 8H’ von der Firma Siemens und Novelan. Die Heizungsanlage passt auf einem halben Quadratmeter. Der Brauchwarmwasserspeicher und alle anderen für eine Heizungsanlage notwendigen Bauteile wurden bereits in das Gehäuse der Sole-Wasser-Wärmepumpe integriert, sodass die Anlage auf kleinstem Raum installierbar ist. Die konkreten Abmessungen betragen 60cm x 70cm x 190cm und sprechen so für sich. Neben dem geringen Platzbedarf bietet die Wärmezentrale noch eine Menge weiterer Vorteile für den Endkunden und den Installateur. So arbeiten die Geräte dank intelligenter Schalldämmung und Schwingungsentkopplung flüsterleise. Mit der bewährten WPR-C-Steuerung lassen sich die Geräte zudem noch sehr einfach bedienen. Darüber hinaus sorgt die moderne Regelungstechnik auch für einen äußerst sparsamen Betrieb der Heizungsanlage. Ihre Stärken zeigt die Steuerungstechnik auch bei der Installation, ein Entlüftungsprogramm sowie ein Ausheizprogramm für Estrich garantieren von Anfang an einen reibungslosen Betrieb. Da sich der Kältekreis in Form einer geschlossenen Kältebox problemlos entnehmen lässt, kann das Gehäuse mit Speicher getrennt vom Kältekreis transportiert werden.

Weiterlesen: Die Wärmepumpe ‚WS 8H’ von Siemens-Novelan

Stichworte:

Der Abgaswärmetauscher ‚LogoCondens LC’ von Brötje

01.06.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Abgaswärmetauscher ‚LogoCondens LC’ von der Firma Brötje dient dazu, bei Heizkesseln mit einer größeren Leistung eine bessere Effizienz zu erzielen. Der LogoCondens LC steht in den Größen von 54 kW und bis 131 kW Nennwärmeleistung zur Verfügung. Das Herzstück des Energiesparers bildet der Wärmetauscher aus korrosionsbeständigem und langlebigem Carbon. Dieser Werkstoff, bekannt u.a. aus der chemischen Industrie, gilt als absolut säurebeständig. Außerdem besitzt er eine hohe Wärmeleitfähigkeit und ist praktisch frei von thermischen Spannungen. Der eingesetzte Werkstoff ist eine spezielle Carbon-Variante aus graphitiertem, mit Phenolharz getränktem Kohlenstoff, die sich überdies durch hohe Druckfestigkeit und Formstabilität auch bei höheren Temperaturen auszeichnet. Darüber hinaus soll die nahezu Selbstreinigende Oberfläche des Materials (Lotuseffekt) stets einen optimalen Wärmeübertrag sicherstellen. Von Vorteil ist weiterhin die Tatsache, dass weniger Aufwand für Wartung und Reinigung anfällt. Vor allem bei höheren Kesselleistungen sind kurze Amortisationszeiten für den Einsatz des Wärmetauschers zu erwarten.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚WPL 7-10 ACS’ von Stiebel Eltron

28.05.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Günstige Wärmepumpen müssen nicht immer ohne komfortable Features sein. Die Wärmepumpe ‚WPL 7-10 ACS’ von der Firma Stiebel Eltron, ist schnell und einfach zu installieren. Die Anlage heizt und kühlt mit hoher Effizienz und ist dabei extrem leise. Des Weiteren ist der Umgang mit Kältemitteln nicht nötig. Einen wichtigen Faktor spielt hierbei auch der durchaus günstige Preis der für diese Heizung fällig wird. Die außen aufgestellten Wärmepumpen wurden speziell für Neubauten entwickelt, was aber den Einsatz auch bei der Modernisierung nicht ausschließt. Für hohe Effizienz sorgt ein elektronisches Expansionsventil, welches kontinuierlich den Kältekreislauf optimiert. Je nach Bedarf wird die Wärmepumpe mit einem im Haus aufgestellten Speicher- oder einem an der Wand installierten Hydraulikmodul kombiniert. Durch die hydraulische Trennung der beiden Bestandteile ist für die Installation der Wärmepumpe kein Eingriff in den Kältemittel-Kreislauf notwendig. Die modulare Bauweise minimiert den Platzbedarf, vereinfacht die Installation und verkürzt die Montagezeit. Die WPL 7-10 ACS ist ein extrem leise Luft-Wasser-Wärmepumpe zu äußerst attraktiven Konditionen. Die Heizungsanlage ist als Heizlösung für sämtliche Bereiche aber auch zur Warmwasserbereitung und Kühlung geeignet.

Stichworte:

Der Solarrucksack ‚Voltaic Backpack’ von Voltaic Systems

11.05.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Firma Voltaic Systems bietet einen Solar-Rucksack an, auf dem das Solarmodul bereist fest installiert ist. Drei leichte, robuste und wasserfeste Solarzellen generieren bis zu vier Watt Leistung. Vier bis sechs Stunden direktes Sonnenlicht werden benötigt um ein gängiges Handy aufzuladen. Zur Ausstattung des Rucksackes gehört ein separater Lithium-Ionen-Akku, der den Solarstrom für den Bedarfsmoment zwischenspeichert. Er hat 3,6Volt und eine Kapazität von 4400mA. Spielt das Wetter einmal nicht mit, so kann der Akku auch mit einem Kfz-Ladegerät aufgeladen werden. Elf Standard-Adapter sind ebenfalls im Lieferumfang des Solar-Rucksackes enthalten, so dass der Anschluss verschiedenster Elektronikgeräte, wie Handys, Satellitentelefone, PDAs, GPS-Geräte, iPods und Kameras problemlos möglich ist. Zum Aufladen eines Laptops eignet sich der Solarrucksack allerdings nicht. Das Gewicht des tragbaren Energieerzeugers beträgt 1590g und bietet einen Stauraum von 30l. So steht der Anwendung bei Wanderungen oder als großes Daypack nichts im Wege.

Stichworte:

Das faltbare Solarmodul ‚Solaris USB’ von Brunton

07.05.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das faltbare Solarmodul ‚Solaris USB’ von der Firma Brunton hat eine Leistung von 3Watt. Es besitzt einen USB-Ausgang und kann darüber die Endgeräte direkt laden. So benötigt es nicht den üblichen Adapter in Form eines Kfz-Ladesteckers. Das Laden eines MP3-Players dauert bei Sonnenschein so etwa zwei bis drei Stunden. Das Packmaß ist 22,5 × 12cm, geöffnet liegt es allerdings bei 47 × 22,5cm Größe. Das Gewicht des Gerätes liegt bei 220g und bietet so eine komfortable Möglichkeit Strom beim Wandern, Radfahren oder Camping zu erzeugen. Dank der geringen Abmaße und dem leichten Gewicht kann man das Solarmodul ohne Probleme in einen handelsüblichen Rucksack verstauen und es am Einsatzort binnen von Sekunden aufbauen. Durch das leichte und schnelle auffalten des Solarproduktes kann eine Installation jederzeit ohne Technischbegabte ausgeführt werden.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚Unit ETA PE 7/11/15’ von ETA Heiztechnik GmbH

05.05.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Einen Heizraum können Sie sich beim Kauf des Pelletkessels ‚Unit ETA PE’ von der Firma ETA Heiztechnik GmbH sparen. Technisch entsprechen die Geräte den kompakten Standardkesseln ‚Pellets Unit ETA 7/11’. Allerdings liefert der Hersteller die Wohnraumtypen mit Verkleidungen aus Metall, Holz oder Leder, sodass sie sich auch in einem Zimmer ansprechend aufstellen lassen. Dafür reicht eine Grundfläche von 1,60m x 1,30m. Bedienen lassen sich die Wohnraumgeräte über einen modischen Touchscreen mit integriertem USB-Anschluss. Damit sie auch in gut gedämmten Gebäuden von einem Wohnraum aus heizen können, lassen sie sich raumluftunabhängig betreiben. Der Heizkessel ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich, die Unit ETA PE 7, Unit ETA PE 11 und die Unit ETA PE 15. Wobei die Zahl am Ende der Modellbezeichnung jeweils die kW Leistung angibt.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚Vitoligno 300-P’ von Viessmann

03.05.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Firma Viessmann definiert Effizient mit dem vollautomatischen Pelletkessel ‚Vitoligno 300-P’ neu. Der Leistungsbereich des Heizkessels liegt zwischen 4 und 24kW, durch innovative Technik wird ein Wirkungsgrad von bis zu 95% erreicht und somit für höchste Energieausnutzung gesorgt. Die Unabhängigkeit von Öl und Gas macht ihn darüber hinaus zu einer zukunftssicheren Wahl, denn der heimische Energieträger Holz ist als nachwachsender Rohstoff immer verfügbar. Der Vitoligno 300-P überzeugt durch ausgezeichnete Verarbeitung und hohe Betriebssicherheit. Die Stiftung Warentest hat dieses Heizgerät hierfür 2009 als Testseiger mit einer Note von 2,1 im Test Spezial Energie 2009 ausgezeichnet.

Stichworte:

Der Pelletofen ‚Como’ von Rika

26.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletofen ‚Como’ von der Firma Rika gehört zu den ersten raumluftunabhängigen Modellen. Er ist besonders geräuschearm und besitzt ein innovatives Pellezuführungssystem. Dank dieser Eigenschaften zählt er zu den leisesten Pelletofen die es derzeit auf dem Markt gibt. Der Pelletofen ist mit einem Thermostein ausgerüstet und bietet Ihnen ein Ambiente ganz nach Ihren Wünschen. Die Österreichische Firma Rika ist in ihrem Heimatland schon lange als anerkannter und höchst Innovativer Pellethersteller bekannt, nun steht dem Vertriebsweg in Deutschland auch nichts mehr im Wege.

Stichworte: ,

Der Rahmenlose Kaminofen ‚Terza’ von Rüegg

22.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Rahmenlose Kaminofen ‚Terza’ von der Firma Rüegg zieht besonders die Blicke auf sich. Reduziert nur auf das Wesentliche, besticht es durch seine geradlinige Form. Die klare Ästhetik ist das Resultat der Integration aller wichtigen Funktionen in die Ausschwenkbahre, massive Scheibentür. Es wurden die Bedienelemente für die Frischluft und Rauchgasklappen unsichtbar darin eingebaut. Genauso wie der mit einer Fernbedienung steuerbare elektrische Motor für die rahmenlose Glaskeramikscheibe. Diese läst sich im offenen Betrieb vollkommen nach oben führen. Dank dem Raumluftgetrennten Verbrennungssystem ‚AirDirect’, eignen sich alle rahmenlosen Modelle besonders für den Einbau in Passiv- und Niedrigenergiehäuser. Denn die Außenluft wird direkt in den Brennerraum geführt. Die neue Mechanik des Scheibenrahmens und die Verwendung neuartiger Dichtungsmaterialien unterstützen ‚AirDirect’ optimal.

Stichworte: ,

Die Heizofenserie ‚Essenza’ von Kaufmann Keramik

20.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Klare Emotionen des Feuers zeigt die Heizofenserie ‚Essenza’ von der Firma Kaufmann. Diese Serie besteht aus markanten Öfen, mit insgesamt drei maßgeblichen Komponenten. Den aus einer Form mit Putzoberfläche gestalteten Hauptkörper ergänzt jeweils eine attraktive Feuerstelle, als prägendes Element wird gezielt moderne, großformatige Keramik von Kaufmann eingesetzt. Die Serie besteht insgesamt aus sechs Modellen, ‚Struktur Parallel’ ist eine dieser sechs Strukturen aus der ‚Essenza’ Serie. Mit diesem doch sehr außergewöhnlichen Design kommt man auf alle fälle in den Genuss eines außergewöhnlich Entspannendwirkenden Heizgerätes.

Stichworte:

Das BHKW ‚Dachs’ von Senertec

16.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Mini-BHKW ‚Dachs’ von der Firma Senertec eignet sich zur effizienten Energieversorgung für privat oder gewerblich genutzte Gebäude mit hoher Grundlast. Dazu zählen Schulen, komfortable Wohnhäuser, Mehrfamilienhäuser oder Gewerbegebiete. Als KWK-Anlage erzeugt es Strom und Wärme. Stromüberschüsse werden ins öffentliche Netz eingespeist. Betreiber eines Mini-BHKW erhalten Investitionskostenzuschüsse von bis zu 7362,50€. Für den gesamten über KWK produzierten Strom gibt es einen KWK-Bonus von 5,11Cent/kWh. Bei Rückspeisungen kommt der übliche Preis, der Quartalweise an der Leipziger Strombörse ermittelt wird, hinzu. Weiterhin vorteilhaft ist das dass Mini-BHKW von der Energiesteuer befreit ist. Dank seiner Modulbauweise lässt sich das BHKW mit zunehmendem Verbrauch einfach nachrüsten. Bei steigendem Energiebedarf können bis zu zehn dieser zukunftsweisenden Heizgeräte in Reihe geschaltet werden. Dank dieser neuen innovativen Heiztechnik können in vielen Einrichtungen mit hohen Energiekosten schon heute beachtliche Stromkosten eingespart werden, das BHKW ‚Dachs’ zählt schon jetzt zu einen dieser Innovationsführern.

Weiterlesen: Das BHKW ‚Dachs’ von Senertec

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚HPSU compact’ von Rotex

14.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der neuen ‚HPSU compact’ stellt die Firma Rotex eine flexible Kombination aus Luft/Wasser-Wärmepumpe und Warmwasserspeicher vor. Unter dem Motto aus 2 wird 1 wurden das Innenteil des Wärmepumpen Split-Gerätes, die Steuerung sowie der Speicher in einem Gerät zusammengefasst. Da Wärmepumpe und Speicher bereits eine Einheit bilden, wird der Aufwand für die Installation reduziert. Der Heizungsbauer muss lediglich noch das Außengerät der Wärmepumpe und das Heizungsnetz anschließen. Die Verrohrung zuwischen Innengerät und Speicher samt Isolierung fällt weg. Ohne Wandmontage kann die Inneneinheit der Wärmepumpe an jedem geeigneten Ort aufgestellt werden. Aufgrund der kompakten Bauweise benötigt die komplette Inneninstallation nur eine Stellfläche von 0,61m². Gleichzeitig werden Wärmeverluste reduziert und die Effizienz gesteigert. So erreicht das 6kW Gerät einen COP von 4,3 bei A//W35. Die Inneneinheit kann für zusätzliche Wärmequellen genutzt werden. Für den Anschluss von Solarthermie-Kollektoren ist das Gerät bereits ausgerüstet. Diese unterstützen dann sowohl die Warmwasserbereitung als auch die Heizung.

Stichworte:

Die Solarwärmepumpe ‚LW 90 Solar’ von Alpha-InnoTec

12.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Solarwärmepumpe ‚LW 90 Solar’ von der Firma Alpha-InnoTec nutzt die Wärme aus Solarthermie-Kollektoren direkt über den Verdampfer. Dies erhöht die Effizienz der gesamten Anlage laut Hersteller deutlich. Die Solarwärmepumpe ist damit die direkte Verbindung zwischen Solarthermie und Wärmepumpe. Berit ohne spezielle Solarunterstützung erreicht die Luft/Wasser-Wärmepumpe ‚LW 90 Solar’ eine hohe Effizienz und eine Leistung von 8,8kW bei A2/W35. Kommt eine direkte Einspeisung der Solarthermie in die Wärmepumpe dazu, steigt der COP auf bis zu 3,7. Zudem erhöht sich durch die Solareinbindung auch die Heizleistung des Geräts. Angeboten wird die Wärmepumpe in zwei Varianten, zum einen ein Gerät zur Innenaufstellung, bei dem das Luftkanal-System ‚LKS 700’ mit zum Einsatz kommt, und ein Gerät zur Außenaufstellung.

Stichworte: ,

Der Biopflanzenbrenner ‚AgroFire’ von Hargassner

07.04.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Beim Biopflanzenbrenner ‚AgroFire’ von der Firma Hargassner bewegt sich der Rost ständig während der Verbrennung. Durch diese spezielle Vor-Retour und –Auf-Ab-Bewegung wird das Brennmaterial gleichmäßig auf dem Rost verteilt und kann dadurch gezielt verbrannt werden. Weiters werden die Verbrennungsrückstände langsam aus der heißen Zone transportiert und gelangen am Ende automatisch in die Aschenaustragungsschnecke. Über den Rost wird gezielt Primärluft angesaugt, die Zündung erfolgt automatisch mittels Heißluftgebläse. Bevor sich die Sekundärluft mit dem brennenden Holzgas vermischt, streicht sie außen um die Brennkammer und wird dadurch vorgewärmt. Der AgroFire transportiert mithilfe einer Raumaustragungsschnecke das Hackgut über den Fallschacht mit Brandschutzkappe in die Einschubschnecke. Diese übernimmt dann den dosierten Einschub in die Brennkammer. Der Allround Pelletbrenner kann für Holz Pellets, Hackgut, losen Elefantengras, Pellets, Briketts, Stroh Pellets und Energie Korn verwendet werden. Je nach gewähltem Brennstoff liegt der Leistungsbereich des AgroFire zwischen 12kW und 40kW. Das Gerät bringt es auf ein Gesamtgewicht von 500kg und den Abmessungen 1527×740×960mm.

Stichworte: , ,

Der Pelletofen ‚daily’ von Wodtke

15.03.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Zukunftsweisend ist die neue raumluftunabhängige Verbrennungsluft-Zuführung des Pelletofen ‚daily’ von der Firma Wodtke. Der Pellet-Primärofen zeigt, wie man Hightech und Highdesign miteinander verbindet. Die Effizienz und Schadstoffarmut erfüllen bereits heute die Grenzwerte von morgen. Die Technik des Wärmeerzeugers erlaubt in Passiv- und Niedrigenergiehäusern mit kontrollierter Wohnraumlüftung einen höchst sinnvollen Einsatz. Das Gerät ist speziell als Einzelraumheizung mit einer 6kW Nennleistung zu haben, abgestimmt auf den restlichen Wärmebedarf eines Hochwärmegedämmten Passivhäuser. Dieser Pellet-Primärofen funktioniert als reines Luftgerät, also ohne Wasserführende Teile und ist für Passivhäuser mit unter 30W Wärmebedarf je m² konzipiert. Er kann mit 20g Pelletvorratsvolumen beschickt werden, die für 200m² Wohnfläche ausreichen, um das Haus bei intermittierender Verbrennung für zwei bis drei Tage thermisch behaglich zu beheizen. Mit seinem 2 bis 6kW Leistungsspektrum ist er in 1/2kW Schritten steuerbar.

Weiterlesen: Der Pelletofen ‚daily’ von Wodtke

Stichworte:

Die Feuerstätte ‚Ecofire Giulia’ von Palazzetti

11.03.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Feuerstätte ‚Ecofire Giulia’ von der Firma Palazzetti zeichnet sich als effiziente Anlage mit einem Wärmetauscher nach neuem Konzept und mit hoher Leistung aus, so das neben der Heizung auch die Brauchwasserwärmung übernommen wird. Die Leistung beträgt 15kW. Ein modernes Design macht den Kessel zum ästhetischen Einrichtungsgegenstand im Wohnbereich. Zu den technischen Besonderheiten zählen neben einer digitalen Einschaltautomatik auf LCD-Paneel die Hydraulikgruppe mit Zirkulator, Rückschlagventil, automatischer Entlüftung und geschlossenem Ausdehnungsgefäß.

Stichworte:

Die Feuerstätte ‚Multifire Idro’ von Palazzetti

09.03.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für die Feuerstätte ‚Multifire Idro’ von der Firma Palazzetti wurde eine spezielle Elektronikschaltung entwickelt, die automatisch die vie Verbrennung, die Leistung und die Umschaltung von Holz- auf Pelletsbefeuerung regelt. Doch nicht allein die Reglung zieht die Aufmerksamkeit auf die Feuerstätte auf sich, der rotierende Feuerraum mit Selbstreinigungssystem, in welchen Holz und Pellets gleichermaßen verbrannt werden können, bietet ebenfalls einen großen Aufmerksamkeitsfaktor. Die Reinigung des Feuerraums erfolgt automatisch in einem Dauerzyklus, der eine konstante Sauberkeit während des gesamten Betriebs garantiert, denn die Frequenz nimmt Rücksicht auf den gewählten Brennstoff.

Stichworte:

Der Pellet-Ofen ‚Bellina’ von Calimax

03.03.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pellet-Ofen ‚Bellina’ von der Firma Calimax ist einer fortschrittlichen Verbrennungstechnik und einer innovativen Steuerung ausgerüstet. Ein modernes Design und frische Farben machen dieses Heizgerät zu einem perfekten Heizgerät in kleineren Wohnungen. Da die Heizleistung von 5kW eine optimale Dimensionierung darstellt. Seine Anpassungsfähigkeit beweist der Pellet-Ofen mit einem raffinierten Detail. Mit wenigen Handgriffen kann mit acht verschieden-farbigen Seitenteilen ein neuer Pellet-Ofen gestaltet und dem Charakter des Wohnstils angepasst werden. Für Leistungsbereiche zwischen 8 und 10kW hat Calimax die Modelle Solida, Stilo, Sanor und Twist 80/20 anzubieten. So können alle Einsatzbereiche abgedeckt werden und die Gestaltung einer Pelletanlage ist dennoch möglich.

Stichworte: ,

Der Pelletkaminofen ‚PO 58’ von Wamsler

01.03.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Den höchsten Komfort bietet der Pelletkaminofen PO 58 von der Firma Wamsler, er ist Platz sparend, hocheffizient und im schönen Design, so kann er in jeden Wohnraum integriert werden. Der Brennertopf aus Gusseisen ermöglicht einen optimalen Abbrand der Pellets. Je nach eingestellter Leistungsstufe führt die Förderschnecke automatisch die richtige Brennstoffmenge zu, und Mikroprozessoren stimmen die Brennstoffmenge und den Verbrennungsvorgang exakt aufeinander ab. Ein Tages- oder Wochenzyklus ist programmierbar. Für eine saubere und optimale Verbrennung wird dem Brennraum die Verbrennungsluft kontrolliert zugeführt.

Stichworte: ,

Der Designheizkörper ‚Knockonwood’ von Jaga

23.02.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ein neuartiges Design hat die Firma Jaga mit ihrem Designheizkörper ‚Knockonwood’ entwickelt. Dieser Holz Flachradiator mit einer Tischebenen Frontplatte in neun verschiedenen Echtholzarten bzw. fundiertem Holz von Buche natur bis Eiche ist ein echter Augenschmaus. Bei diesen ersten ab Werk Holzverkleideten Heizkörpern, deren Wärmeleit- und –Speicherfähigkeit natürlich träger ist als gewalztes Stahlblech, sind Individualität und Design absichtlich wichtiger als die Regelflinkheit der Wärmeabgabe an den Raum. Dieser Heizkörper soll in erster Linie schön und nur in zweiter Linie warm sein. Wählbar ist das Heizgerät in dem Viertelkreisgerundeten oberen Abkantungen in 90 verschiedenen Abmessungen. Auch hölzerne Rollroste für die neuesten Jaga Unterflurkonvektoren gehören jetzt mit zum Programm.

Stichworte:

Der Heizkessel ‚Ecofire Giulia’ von Palazzetti

19.02.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Heizkessel ‘Ecofire Giulia’ von der Firma Palazzetti zeichnet sich als effiziente Feuerstätte mit einem Wärmetauscher nach neuem Konzept und mit hoher Leistung aus, so dass neben der Heizung auch die Brauchwassererwärmung übernommen wird. Die Leistung des Kessels liegt bei 15kW. Ein modernes Design macht das Heizungsgerät zum ästhetischen Einrichtungsgegenstand im Wohnbereich. Zu den technischen Besonderheiten zählen neben einer digitalen Einschaltungsautomatik auf LCD-Paneel die Hydraulikgruppe mit Zirkulator, Rückschlagventil, automatischer Entlüftung und geschlossenem Ausdehnungsgefäß.

Stichworte:

Die Pelletheizung ‚HSV’ von Hargassner

15.02.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Wirkungsgrad der Pelletheizung ‚HSV’ von der Firma Hargassner überzeugt mit höchsten Maßen, bis zu 95% erreicht dieser. Die entscheidenden Vorteile sind weniger Brennstoffverbrauch, weniger Emissionen, mehr Energie und mehr Geld sparen sowie ein höherer Komfort. Im Detail bietet die Heizung von 38° bis 75°C im Niedertemperatur Pelletkessel und bringt so eine beachtliche Performance mit sich. Von Schwach- bis Nennlast kennt die Heizung keine Leistungseinbußen. Die Schamottbrennkammer sorgt für hohe Verbrennungstemperaturen und gilt für Hargassner als das ideale Material für diesen Bereich, auch hinsichtlich Lebensdauer und Wärmespeicherfähigkeit. Die Lambdasonde erkennt die Qualität des aktuell zugeführten Brennstoffs und richtet alle Parameter nach dessen optimaler Nutzung aus. Nur so ist eine optimale, das heißt sparsame und emissionsarme Verbrennung garantiert. Die 3G Tag/Nacht-Absenklogik ermöglicht durch die unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten dieser drei Außentemperatur-Grenzwerte, dass die Heizung nur dann läuft, wenn es nötig ist. Das spart wiederum Energie ohne Verzicht auf Behaglichkeit. Die Firma Hargassner bietet einen maximalen Kundenkomfort an, der keine Wünsche übrig lassen soll.

Weiterlesen: Die Pelletheizung ‚HSV’ von Hargassner

Stichworte: ,

Die Gas-Solarzentrale ‚CSZ-300’ von Wolf

04.02.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit vielen Auszeichnungen und bestandenen Tests geht die Gas-Solarzentrale ‚CSZ-300’ von der Firma Wolf in die Marktreife. Besonders für das EEWärme Gesetz bietet dieses Gerät einige besonders gute Vorraussetzungen. Die kompakte Systemlösung CSZ-300 besteht aus einem Gasbrennwertgerät mit Solarspeicher, Hocheffizienzpumpen inklusive des Solarreglers, einem 25L Solarausdehnungsgefäß und dem Auffangbehälter für die Solarflüssigkeit. Gebäude bis 150m² Wohnfläche können damit einen solaren Deckungsbeitrag von bis zu 60% erreichen. Der Solarspeicher 300L und ist ausreichend für drei Kollektoren. Damit kann für ein Haus bis 150m² Nutzungsfläche das EEWärmeG erfüllt werden. Dies bedeutet das Erneuerbarbe-Energien-Wärmegesetz 2009 wird hiermit voll erfüllt. Durch den modularen Aufbau ist die Leistung des Gasbrennwertgeräts mit den beiden Größen von 3,2 bis 11kW oder 5,6 bis 20kW frei wählbar. Mit einem Normnutzungsgrad bis 110% wird die im Gas enthaltende Primärenergie fast vollständig genutzt. Die intelligente Solarkreisregelung SM1 unterdrückt die Speichernachladung durch Kessel, wenn genügend Solarenergie zu erwarten ist.

Weiterlesen: Die Gas-Solarzentrale ‚CSZ-300’ von Wolf

Stichworte: ,

Das Öl-Brennwertgerät ‚Vitoladens 300-W’ von Viessmann

02.02.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der ‚Vitoladens 300-W’ von der Firma Viessmann ist ein Öl-Brennwertgerät mit Leistungen von 12,9 bis 23,5kW für die Wandmontage. Der Kessel ist mit einer Inox-Radial-Edelstahlheizfläche, dem zweistufigen Compact-Blaubrenner und einem Abgasschalldämpfer ausgerüstet. Die kompakte Bauweise ermöglicht unter anderem eine Aqua-Platine, die alle Wasserführenden Verrohrungen in der Gerätrückwand konzentriert. Das bewährte Öl-Brennwertgerät kann problemlos, mit Solarkollektoren für die Trinkwasserwärmung und Heizungsunterstützung kombiniert werden. In bi- oder multivalenten Heizungsanlagen kann es an besonders kalten Tagen als Spitzenlastkessel, zum Beispiel, eine Luft/Wasser-Wärmepumpe ergänzen.

Stichworte:

Die Mikro-KWK-Anlage ‚Lion-Powerblock’ von OTAG GmbH

28.01.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Die von der Firma OTAG GmbH & Co. KG patentierte Mirko-KWK-Anlage soll für den Betrieb mit flüssigen Brennstoffen adaptiert werden. Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, kooperieren IWO und die drei Partner aus der Mineralölwirtschaft aws Wärme Service, Shell und TOTAL mit der OTAG Vertriebs GmbH & Co. KG im Rahmen der Technologie-Initiative. Das für Gas verfügbare modulierende Mikro-KWK-Gerät, der Lion-Powerblock, soll nach minimalen Modifikationen auch mit schwefelarmen Heizöl betrieben werden können. Hierfür ist die Entwicklung eines modulierenden Ölbrenners sehr kleiner Leistung entscheidend. Aufgrund der vorgegebenen Wärmetauschergeometrie soll der Brenner mit sehr kleinen Abmessungen und einem Leistungsbereich von 3 bis 19kW als Oberflächenbrenner konzipiert werden. Zudem müssen natürlich alle gültigen Richtlinien berücksichtigt und erfüllt werden. Die Schlüsseltechnologien für die Entwicklung eines modulierenden Ölbrenners sind die Brennstoffdosierung und Gemischbildung. Die innovative Vermischtechnik mit Hilfe „Kalter Flammen“, die am Ol-Wärme-Institut GmbH entwickelt wurde, ermöglicht die Bildung eines homogenen Brennstoff-Luft-Gemisches für den Verbrennungsprozess.

Weiterlesen: Die Mikro-KWK-Anlage ‚Lion-Powerblock’ von OTAG GmbH

Stichworte: ,

Der Öl-Brennwertkessel ‚icoVIT’ von Vaillant

26.01.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit vielen guten Bewertungen in verschiedenen Tests ist der Öl-Brennwertkessel ‚icoVIT’ von der Firma Vaillant in den Markt eingeführt wurden. Der außerordentlich hohe Normnutzungsgrad von bis zu 105% nutzt die im Heizöl enthaltende Energie bis fast an den physikalischen Grenzwert von 105,5%. Die Umwelteigenschaften wie der Stromverbrauch, Schadstoff- und Geräuschemission wurden ebenfalls gut bewertet. Erreicht wurden diese Eigenschaften durch die perfekte Abstimmung der Hauptkomponenten Brenner, Wärmetauscher und Elektronik. Die Konstruktion des Öl-Brennwertkessels mit den Leistungsgrößen 14 bis 24kW basiert auf dem erfolgreichen Gas-Brennwertkessel ecoVIT. Der große Wärmetauscher besteht aus zwei Edelstahl-Glattrohrschlangen. Das Heizgas strömt durch die Rohre, zuerst durch die warmen und dann durch die kalten Zonen des Kessels. Dabei wird es im Gegenstrom bis dicht an die Heizungs-Rücklauftemperatur abgekühlt, wobei der Wasserdampf im Heizgas fast vollständig kondensiert. Gleichzeitig reinigt das mit dem Abgasstrom abfließende Kondensat die Heizfläche. Für eine effiziente, nah-stöchiometrische Verbrennung sorgt der Blaubrenner.

Weiterlesen: Der Öl-Brennwertkessel ‚icoVIT’ von Vaillant

Stichworte:

Das Gasbrennwert-Kompaktgerät ‚Vitodens 343-F’ von Viessmann

22.01.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gasbrennwert-Kompaktgerät ‚Vitodens 343-F’ von der Firma Viessmann ermöglicht Wohnraumbeheizung und eine solare Trinkwassererwärmung auf kleinstem Raum. Mit Leistungen von 3,8 bis 19kW und einer Aufstellfläche von weniger als 0,4m² bei 600mm Breite ist es vorwiegend für den Einsatz in Einfamilienhäusern konzipiert worden. Die solare Wärme wird in dem integrierten 220L Edelstahl Ladespeicher gespeichert. Zusammen mit den Solarkollektoren lassen sich bis zu 60% des jährlichen Warmwasserenergiebedarfs mit Solarenergie decken. Das integrierte Solarmodul regelt mit einem adaptiven, Selbstlernenden Verfahren die Nachladung über den Brennwertkessel in Abhängigkeit von dem zu erwarteten solaren Angebot. Zur besseren Einbringung ist das Gehäuse des Vitodens 343-F teilbar. Für die leichte Installation und Wartung sind alle Komponenten von vorne zugänglich. Ale Anschlüsse befinden sich innerhalb des Gehäuses und ermöglichen so die wandbündige Aufstellung.

Stichworte: ,

Der Gasbrennwertkessel ‚GMR 3000 Condens’ von Oertli

20.01.2010 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Wandhängende Gasbrennwertkessel ‚GMR 3000 Condens’ von der Firma Oertli beruht auf der Praxiserfahrung mit der AL/SI-Gusslegierung, die sich für Brennwertkessel bestens bewährt hat. Die schnelle und effektive Wärmeübertragung, die Langlebigkeit und Robustheit sowie die große Wartungsfreundlichkeit sind die Hauptmerkmale dieses Werkstoffes. Der Edelstahlvormischbrenner passt in einem Modulationsbereich von 22 bis 100% die Feuerungsleistung der aktuellen Heizlast kontinuierlich an. Serienmäßig eingebaut ist die Stromsparende Hocheffizienzpumpe der Klasse A, die in Verbindung mit einer Solaranlage von der BAFA mit 200€ zusätzlich gefördert wird. Eine serienmäßig mitgelieferte Montageplatte mit allen Wartungshähnen ermöglicht die einfache, zeitsparende Installation. Der integrierte Systemtrenner mit zwei Wartungshähnen erleichtert das Nachfüllen von Heizungswasser. Neu ist auch eine Regelung mit Klarschriftanzeige und sehr einfacher Menüführung. Über das große Display werden fünf wichtige Daten der Heizungsanlage und auch mögliche Störungen angezeigt. Unvorhergesehene Betriebszustände in der Anlage führen nicht unmittelbar zum Abschalten, sondern regeln die Leistung zurück und falls erforderlich, startet der Kessel neu.

Stichworte:

Die Solar Kompaktzentrale ‚GVX 124 SUN’ von Oertli

07.12.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Solar Kompaktzentrale ‚GVX 124 SUN’ von der Firma Oertli besteht aus einem 25kW Gas-Brennwertkessel mit einem 200l Solarspeicher sowie den Pumpen, der Regelstation, den dazu gehörigen Komponenten, alles in einem gemeinsamen Gehäuse. Mit einem gut ausgerichteten ca. 4m² großen Kollektorfeld lässt sich für einen 4 Personenhaushalt jährlich de Hälfte der Kosten für die Warmwasserbereitung einsparen. Mit einer Aufstellfläche von nur 60 × 66cm und einer Höhe von 1,71m ist das Gerät auch für die Aufstellung bei beengten Platzverhältnissen prädestiniert. Zur solaren Heizungsunterstützung gibt es den Kombispeicher OECODENS, der ebenfalls als Kompaktwärmezentrale installiert werden kann.

Stichworte: , ,

Der Wärmetauscher ‚GPH AK 28’ von eMAX

01.12.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Brennwerttechnik ist das Maß in Sachen Heizeffizienz. Um hier auch Altanlagen auf diese Technik umrüsten zu können, hat die Firma eMAX den Wärmetauscher ‚GPH AK 28’ entwickelt. Er ist für den Einbau in vorhandene Kesselanlagen mit Gebläsebrennern für Öl und Gas vorgesehen. An den korrosionsbeständigen Glasrohren kondensieren die Abgase und übertragen die Energie an das Heizungswasser, das wieder in den Heizkessel eingespeist wird. Durch einen Universalflansch ist eine einfache Befestigung an fast allen gängigen Kesselstutzen möglich, damit ist sowohl Naturzugkessel als auch Überdruckkessel gemeint. Bei der Lieferung eines GPH AK 28 ist ein Abgassystem aus Kunststoff für den alten Schornstein sowie eine Neutralisationsbox enthalten. Einsetzbar ist das System für Kessel bis 28kW.

Stichworte:

Der Pelletsheizkessel ‚EasyFire’ von KWB

18.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletsheizkessel ‚EasyFire’ von der Firma KWB ist in den Leistungsgrößen 10 bis 30kW erhältlich. Er besitzt eine komfortable, saubere Arbeitweise durch automatische Reinigung und Ascheaustragung. Die Aschebox braucht nur ein bis zweimal im Jahr entleert zu werden. Die Bedienung mit nur zwei Knöpfen und einem Drehrad ist denkbar einfach. Der Kessel arbeitet bei unterschiedlichsten Pellet Qualitäten äußerst verlässlich. Das leise Gerät benötigt nur minimal Strom. Zum Kessel gehören ein leicht zu säubernder Brennteller sowie ein stehender, selbsttätig abreinigender Wärmetauscher. Das Brennsystem besteht aus einem Unterschub- Vergaser sowie dem Nachverbrennungsring.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚KP100’ von Rapido

17.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel ‚KP100’ von der Firma Rapido ist in vier Nenngrößen von 9,9 bis 25,9kW mit feuerungstechnischen Wirkungsgraden bis 92,5% und einem 150kg Pellet- Vorratsbehälter erhältlich. So werden höhere energetische Effizienz mit komfortabler Wärme nach Maß durch mehrere aufeinander abgestimmte Automatikfunktionen für die Pellezuführung, Heizflächenreinigung, Brennertopf- Entaschung und Austragung sowie exakte Steuerung- und Regeltechnik kombiniert. Ab 39% der Nennleistung erbringt der Kessel stufenlos variabel immer nur genau die im Gebäude angeforderte Wärme dank seiner langlebig robusten Thermosonde zur Verbrennungsregelung. Die Anlage wird mit dem kompletten Set aus einer Hand ausgeliefert.

Stichworte:

Die Kesselserie ‚Pellematic’ von ÖkoFEN

16.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel ‚Pellematic’ von der Firma ÖkoFEN ist in den Leistungsgrößen zwischen 8 und 56kW erhältlich. Die Kesselserie ist in vier Nennleistungsgrößen mit modulierender Leistungsanpassung und automatisch laufendem Komfort ausgestattet. Dabei lassen sich bis zu vier Geräte als Kaskade mit 224kW Leistung zusammenschließen, um öffentliche Gebäude oder Mehrfamilienhäuser mit Wärme zu versorgen. Die Wärmeerzeugung funktioniert mit Unterschubfeuerung und Rezirkulationsbrenner sowie integrierter hydraulischer Rücklaufanhebung. Ein Kessel der Serie ist der Niedertemperaturkessel für die Leistungsgrößen zwischen 12 und 32kW, er ist modulierend mit raumluftunabhängiger Betriebsweise und ohne Auskühlung des Heizraumes oder angrenzender Räumlichkeiten. Der Kesselwirkungsgrad wird mit 103% Hu angegeben und zwar bei sehr niedrigen Emissionswerten. Ein vollautomatischer Betrieb mit Automatik für Zündung, Brennstoffzufuhr, Reinigung, Aschekomprimierung ist ebenfalls integriert. Betont geringer Platzbedarf und sparsamer Stromverbrauch kennzeichnen die Konstruktion.

Weiterlesen: Die Kesselserie ‚Pellematic’ von ÖkoFEN

Stichworte: ,

Der Pelletsheizkessel ‚Multifire’ von KWB

13.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Hackgut- und Pelletskessel ‚Multifire’ von der Firma KWB wird in acht Größen zwischen 15 und 100kW angeboten. Das Brennsystem verfügt außer dem Unterschubvergaser nebst Ringdüsenbrenner über einen Hochtemperatur- Pralldom mit turbulenter Ausbrandzone. Der Kessel erreicht dank seiner Lambdasonde und Unterdruckregelung einen hohen Wirkungsgrad. Hervorhebenswert ist der stabile Brennmaterial- Transport mit besonderer Kanalform sowie das robuste, wartungsfreie Schwerlastgetriebe, das jeder individuellen Raumaustragungsaufgabe gerecht wird. Der Powerfire mit 130 bis 300kW Wärmeleistung für Industrie Pellets sowie Hackgut unterschiedlicher Beschaffenheit spielt in dem oberen Segment der Firma KWB mit. Er passt vor allem zur Wärmeversorgung von Nahwärmenetzen, aber auch von Siedlungen mit einem patentierten Drehrostbrennsystem bei gleich bleibend hohem Wirkungsgrad, daher recht sparsamen Brennmaterialeinsatz und geringem Stromverbrauch. Die Bedienung für den Benutzer ist sehr einfach. Die Anlage kann au0erdem per Handy via SMS ferngesteuert werden. Die Wartung ist unkompliziert und schnell. Das kompakt und robust gebaute Gerät benötigt nur wenig Stellfläche.

Weiterlesen: Der Pelletsheizkessel ‚Multifire’ von KWB

Stichworte:

Der Brennstoffkessel ‚Pyroflex’ von Mawera

12.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für besonders große Leistungen bis zu 13mW ist der ‚Pyroflex’ Brennwertkessel von der Firma Mawera entwickelt worden. Die Nutzung von noch sägefrischen aber auch völlig trockenen Holzbrennstoffen ist möglich. Mit seiner charakteristischen Flachschub- Feuerung sichert er einen völlig schlackenfreien Abbrand. Der Kessel ist für größere Heizzentralen und Nahwärme- Versorgungsnetze mit Ein- und Mehrkesselanlagen besonders geeignet. Während der Pyroflex die Grundversorgung liefert, kann ein zusätzlicher Gas- oder Ölkessel oder auch ein Niederdruckheißwassererzeuger verwendet werden. Beschickt werden kann der Kessel mit Schnecken, Ketten oder hydraulischen Transportfördereinrichtungen. Der NO- Ausstoß ist bis zu 80% niedriger als bei vergleichbaren Anlagen. Wirkungsgrade bis zu 93% lasen sich hiermit erzielen.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚PK’ von Künzel

11.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel ‚PK’ von der Firma Künzel ist einmal klein konstruiert. Durch seine außergewöhnlich niedrige Bauform zählt er zu den kleinsten Kesseln. Erhältlich ist er in den Leistungsgrößen 10, 15 oder 20kW. Eine Extra kurze Montagezeit auch für Altbaumodernisierungen, einfachste Bedienung, besondere Zuverlässigkeit und eine unkomplizierte Wartung, für umweltbewusste Verbraucher, die auf den Bedienkomfort wie bei einer Ölheizung nicht verzichten wollen, das bietet der PK10. Das Gerät kann als Einzelkessel oder in Kombination mit anderen Wärmeerzeugern für mittelgroße Gewerbe- und Bürogebäude betrieben werden. Zu den einzelnen Ausstattungsmerkmalen des Pelletkessels zählen der automatische Ablauf des Heizbetriebes und der Brennerentaschung. ein zuverlässiges und sparsames Brennverhalten bei weit aus schwenkbarer und abnehmbarer Vorbaubrenner. Eine problemlose Kombination mit Heizsystemen und anderen Brennstoffen ist ebenfalls möglich. Die Bedienfreundliche Register- und Reinigungshebel dienen für mehr Komfort. Der Gesamtwirkungsgrad liegt bei über 90%. Eine handliche Aschelade und die klare einfach Menüführung runden den Kessel im Ganzen ab.

Stichworte:

Das Öl- Brennwertgerät ‚Vitoradial 300-T’ von Viessmann

10.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Öl- Brennwertgerät ‚Vitoradial 300-T’ von der Firma Viessmann besitzt die Leistungen von 90 bis 300kW und ist eine Kombination des Niedertemperaturkessels ‚Vitoplex 300’ mit einem direkt am Kessel angebrachten Inox- Radial- Wärmetauscher zur Brennwertnutzung. Die kompakten Abmessungen inklusive Unit- Brenner betragen 1460 × 905 × 2880mm in der 300kW Ausführung und erleichtern so die Einbringung und Aufstellung des Kessels. Mit dem Vitoflame- 100- Öl- Gebläsebrenner und der zweistufigen Wärmegewinnung erzielt der Kessel einen Norm- Nutzungsgrad bis 98%. Als Brennstoff können alle handelsüblichen Heizöle EL, inklusive standardisierte Gemische aus Bioöl und Heizöl, verwendet werden. Aufgrund der patentierten Anfahrschaltung Thermocontrol kann auf die üblicherweise eingesetzten Beimischpumpen verzichtet werden.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚Pelletmaster’ von HDG

09.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel ‚Pelletmaster’ von der Firma HDG ist besonders robust und langlebig. Seine 15kW Nennwärmeleistung lassen sich bei Kesseltemperaturen zwischen 60 bis 95°C im Teillastbetrieb bis auf 4,5kW wirtschaftlich reduzieren. Das Gerät ist bedarfsgerecht außentemperaturgeführt regelbar. Die passgenaue Zellenradschleuse beugt jeglicher Rückbrandgefahr oder Schwelgasaustritt vor. Dies führt in Verbindung mit der Wasserlöscheinrichtung zu äußerster Betriebssicherheit mit Hilfe eines speziellen Gebläses. Die Lambdasonde erfasst den Rest- Sauerstoffgehalt und sorgt für effiziente Wirkungsgrade. Das Drehzahlgeregelte Verbrennungsluftgebläse bringt eine stufenlose Leistungsanpassung bis zu sparsamen 30% der Nennwärmeleistung. Eine interessante Sonderform des Transportsystems für Pellets, Späne oder Hackschnitzel ist die Federkern- Saugaustragung, wie sie in den HDG- Kompaktanlagen geliefert wird. Die Komponente zeichnet sich durch besonders massive Bauart und einfache Handhabung aus. Sie arbeite störungsfrei und versorgt die Anlage zuverlässig mit Brennstoff. Diese Federkern- Raumaustragung ist für kugelförmige Bunkergrößen zwischen 2,5 bis 4,5m Durchmesser besonders geeignet mit Schneckenlängen bis zu 6m.

Stichworte:

Der Pelletkessel ‚Supra’ von Junkers

05.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Pelletkessel ‚SupraPellet KRP 15’ von der Firma Junkers ist zur Versorgung mit Raumwärme und Warmwasser für bis zu 300m² Wohnfläche konzipiert. Die nächst größere Version ‚KRP 35’ reicht sogar für die Auslegung von 500m² Wohnfläche. Die Kessel funktionieren mit einer modernen Unterschubfeuerung und optionalem Wirkungsgrad. Je nach Systemvoraussetzungen kann die Effizient des Wärmeerzeugers mit seinem Kesselwirkungsgrad bis zu 94,7% durch Kombination des Kessels mit einem Pufferspeicher noch erhöht werden. Der unkomplizierte Betrieb ist durch vollautomatische Befeuerung, Selbstreinigende Wärmetauscherrohre sowie automatische Ascheaustragung gekennzeichnet und sehr betriebssicher durch Zellradschleuse und Rückbrandfühler. Bei einer ungeregelten Holzfeuerung finden Vergasung und Verbrennung des Holzes, also zwei Vorgänge mit unterschiedlichem Sauerstoffbedarf, gleichzeitig nebeneinander kontrolliert statt. Früher hatten Holzöfen gleich mehrer Nachteile. Unvollständige Verbrennung, schlechter Wirkungsgrad und hoher Ascheanfall machten die Geräte aus.

Weiterlesen: Der Pelletkessel ‚Supra’ von Junkers

Stichworte:

Die Heizkesselserie ‚Pelletti Maxi’ von Paradigma

03.11.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Heizkesselserie ‚Pelletti Maxi’ von der Firma Paradigma zählt es zu den technologischen Pionieren der Pelletheizung. Die Serie ist in 6 Größen von 8 bis 56kW Nennwärmeleistung erhältlich. Für die Pelletlagerung gibt es das Pelleton- System, ein Gewebesilo aus hochwertigem Polyester, das auf viereckiger Grundfläche 2,8 bis 4,8t Pellets bevorraten kann. Entnommen wird durch Schnecken oder Saugsysteme, mit denen auch größere Entfernungen und Höhenunterschiede überbrückt werden können. Die Kessel arbeiten mit einer Unterschubfeuerung, die eine Retorte aus Hochlegiertem Edelstahl besitzt. Bei der Verbrennung werden schon jetzt die vorgeschriebenen Grenzwerte von 20mg Abgas pro m³ eingehalten, die erst 2014 pflicht werden. Dank der ausgeklügelten Holzpellets Entnahmetechnik und der automatischen Aschekomprimierung ist der Bedienaufwand für dieses Gerät minimal.

Stichworte:

Das Gas- Brennwertgerät ‚Vitodens 222-F’ von Viessmann

30.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gas- Brennwertgerät ‚Vitodens 222-F’ von der Firma Viessmann besitzt eine Wärmeleistung von 19, 26 und 35kW und kann als preisattraktiv eingestuft werden. Das Brennwert- Kompaktgerät verfügt über die neue Vitotronicregelung, einer integrierten Ladespeicher und zwei Hocheffizienz- Gleichstrompumpen, in den Ausführungen 19 bzw. 26kW. Der emaillierte Ladespeicher hat einen Inhalt von 100l bei 19 und 28kW bzw. von 130l bei der 35kW Ausführung.

Stichworte:

Der Kessel ‚SupraClass-SW’ von Junkers

28.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Kessel ‚SupraClass-SW’ von der Firma Junkers bietet mit seinem robustem Material und Leistungsgrößen zwischen 15 und 40kW eine perfekte Grundlage an. Dieser Kessel verfügt über einen großen Füllraum für Scheitholz, um lange Nachlegeintervalle zu bieten und viel Wärme am Stück zu erzeugen. Wenn diese jedoch den aktuellen Raumwärmebedarf während der Brennzeit übersteigt, kann produzierte Wärme an einen Pufferspeicher transferiert und je nach Bedarf später abgerufen werden, wenn der Ofen an sich schon aus ist. Dieser sehr preiswürdige Scheitholzkessel erreicht mit seiner Holzvergasertechnik Wirkungsgrade über 85%. Hierbei erfolgt die saubere Verbrennung auf räumlich getrennten Ebenen in drei Phasen. In den Feuerraum passen Halbmeterscheite für bis zu 4h Abbranddauer. Die eingebaute Regelung sichert lückenlos eine automatische Betriebsfortführung. Sie kann von Scheitholz auf Gas umschalten, damit thermische Behaglichkeit kontinuierlich herrscht.

Stichworte:

Das Öl- Brennwertgerät ‚Vitoladens 333-F’ von Viessmann

26.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Öl- Brennwertgerät ‚Vitoladens 333-F’ von der Firma Viessmann ist ein kompaktes Gerät mit nur 600mm Breite und einer Leistung zwischen 12,8kW und 23,5kW. Er ist mit einem zweistufigem Compact- Blaubrenner für schwefelarmes Heizöl ausgerüstet. Integriert sind 130l Speicher- Wassererwärmer, Ausdehnungsgefäß, Sicherheitsarmaturen sowie eine Drehzahlgeregelte Hocheffizienzgleichstrompumpe. Die Vitotronic Regelung verfügt über eine übersichtliche Benutzerführung und ein grafikfähiges Display mit Klartextanzeige. Heizkurve und Schaltzeiten werden in Form von Grafiken dargestellt. Optional ist außerdem ein neues Abgassystem mit den Maßen 60/100mm erhältlich.

Stichworte:

Das Gas- Brennwert- Kompaktgerät ‚Vitodens 333-F’ von Viessmann

22.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Gas- Brennwert- Kompaktgerät ‚Vitodens 333-F’ von der Firma Viessmann ist ein komplett vormontiertes Gerät mit 100l Edelstahl- Ladespeicher zur Trinkwassererwärmung mit den Leistungsgrößen 3,8 bis 26kW. Für Gebiete mit großer Trinkwasserhärte gibt es das Gerät auch mit einem130l Speicher mit innenliegenden Rohrwendel- Wärmetauscher. Aufgrund seiner Abmessungen ist das Gerät auch für die Installation im Küchenbereich oder als Dachheizzentrale geeignet. Die Grundfläche beträgt 600 × 595mm auf einer Höhe von 1425mm bzw. 1625mm.

Stichworte:

Der Multispeicher ‚Allstor’ von Vaillant

20.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Der multifunktionale Schichtladespeicher ‚Allstor’ von der Firma Vaillant vereint die Schichtladetechnik mit intelligenter Sensorik, Regelung sowie einer Hocheffizienzpumpe und kombiniert unterschiedliche erneuerbare und fossile Energiequellen. Die Einzelspeicher werden in Größen von 300 bis 2000l angeboten. Darüber hinaus sind Kaskadenlösungen bis zu 6000l umsetzbar. Mit einem neuen Wärmedämmungs- und Verkleidungskonzept werden Einbringung und Montage vereinfacht. So sind Dämmung und separate Verkleidung vorgeformt und verfügen an der Innenseite über ein Selbsthaftendes Material. Dieses findet einen schnellen Halt an der Speicheraußenwand und lässt sich beim Montieren relativ einfach in die richtige Position verschieben. Der neue Schichtladespeicher verfügt über viele Einspeise- und Entnahmepunkte in verschiedenen Höhen. Die extern angeordneten Komponenten, wie Trinkwasser- und Solarstation, sind optional im Baukastensystem erhältlich.

Weiterlesen: Der Multispeicher ‚Allstor’ von Vaillant

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚WPL AZ’ von Stiebel Eltron

16.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Wärmepumpenmodul der Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚WPL AZ’ ist als kompakte Außenaufstellung konzipiert. Im Innenteil der Zweierkombination sind neben der Regelungstechnik auch Umwälzpumpen, elektrische Zusatzheizung mit 8,8kW und ein 162l Warmwasserspeicher integriert. Es gibt zwei Größen mit 11,2 und 14kW Wärmeleistung. Durch die hydraulische Trennung der beiden Bestandteile ist für die Installation der Anlage kein Eingriff in den Kältemittel- Kreislauf notwendig.

Stichworte:

Der Gas- Brennwertkessel ‚Ecocraft’ von Vaillant

14.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Gas- Brennwertkessel ‚Ecocraft’ von der Firma Vaillant bietet Heizleistungen bis 280kW und ist mit integrierter Komfortsicherung ausgestattet. So wird eine maximale Betriebssicherheit des Wärmeerzeugers gewährleistet, selbst bei eventuellen Störungen. Dafür sorgt eine kontinuierliche Überwachung und vorausschauende Auswertung funktionsrelevanter Parameter. Bei einem möglichen Ausfall prüft die Elektronik, welcher Fühler oder Sensor dessen Aufgaben übernehmen kann und welche Berechnungsalgorithmen dafür notwendig sind. Erhältlich ist das Gerät in sechs Größen von 80 bis 280kW Heizleistung, wobei eine Kaskadierung von bis zu acht Kesseln möglich ist.

Stichworte:

Der Bivalente Trinkwasserspeicher ‚SW’ von Junkers

12.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit zwei Wärmetauschern ist der bivalente Trinkwasserspeicher ‚SW’ von der Firma Junkers bestückt. Im unteren Teil zur Einbindung von Solarwärme, im oberen Bereich wird die Energie aus Erde oder Luft mit einem Glattrohr- Wärmetauscher mit Doppelwendel übertragen. Eine spezielle Thermoglasur und eine Magnesiumanode schützen den Speicher vor Korrosion. Der ‚SW 400-1 solar’ eignet sich für die Einbindung einer Sole/Wasser- Wärmepumpe mit bis zu 11kW oder einer Luft/Wasser- Wärmepumpe mit bis zu 7kW. Er kann mit zwei bis drei Flachkollektoren kombiniert werden. Eine Steigerung ist der ‚SW 400-1’ der etwas höhere Leistungszahlen und drei bis vier Flachkollektoren beliefern kann. Beide Speicher werden mit einer separaten Weichschaumisolierung ausgeliefert. Die Speicher haben ohne Isolierung einen Durchmesser von 65cm.

Stichworte:

Die Erdwärmepumpe ‚Supraeco’ von Junkers

08.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Bei den Erdwärmepumpen der Serie ‚Supraeco’ von der Firma Junkers wurde einiges an Leistung optimiert. So die Modelle ‚T220-1’ bis ‚T600-1’ mit 22 bis 60kW Leistung, die durch eine Regelsoftware verbessert worden. Durch den Betrieb beider Kompressoren im Warmwasserbetrieb ist die Warmwasserleistung verbessert worden. Es lassen sich außerdem bis zu drei gemischte Heizkreise und ein ungemischter Heizkreis regelt. Die Erdwärmepumpen ‚STE 60’ bis ‚STE 170’ und ‚STM 60’ bis ‚STM 110’ der Serie ‚Supraeco’ besitzen ein integrierten Wärmemengenzähler. Für die Geräte von 22 bis 60kW wird ein externer Wärmemengenzähler mitgeliefert, für die Luft/Wasser Wärmepumpen der ganzen Linie Supraeco A ist ein externer Wärmemengenzähler erhältlich.

Stichworte:

Der Warmwasserspeicher ‚Logalux SMH’ von Buderus

06.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der bivalente Warmwasserspeicher ‚Logalux SMH’ von der Firma Buderus besitzt eine Thermoglasur und eine Magnesiumanode. So wird ermöglicht dass eine Kombination von Wärmepumpe und solarer Trinkwassererwärmung angewendet werden kann. Der im unteren Bereich des Speichers angeordnete Wärmetauscher überträgt die Solarwärme an das Trinkwasser. Der obere Glattrohr- Wärmetauscher ist als Doppelwendel ausgeführt, um die Heizleistung der Wärmepumpe möglichst effizient zu nutzen. Als Wärmeschutz dient die 100mm Weichschaumdämmung mit blauem oder weißem PE- Mantel. Der Speicher verfügt über große Reinigungsöffnungen und über einen Elektro- Heizstab in der Speichermitte.

Stichworte:

Die Wärmepumpe ‚TTF’ von Tecalor

02.10.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Wärmepumpe „TTF“ von der Firma Tecalor, kann mit Rohranschlüssen durch ein Stecksystem und die Elektroanschlüsse durch ein neues Schaltkastenkonzept in Hinblick auf eine einfache Montage punkten. Zudem ist der Schaltkasten sehr übersichtlich gestalte und die Rückwand wurde mit einer eingelassenen Transporthilfe ausgestattet. Eine Integration der Ausdehnungsgefäße in den Größen 18 bis 24l, die farblich unterschiedlich gestaltet sind wurde auch realisiert. Standardmäßig eingebaut sind Sole- und Heizungsumwälzpumpe in Hocheffizienzausführung. Bei einem Leistungsspektrum von 5,8 bis 16,8kW fallen die Abmessungen des Systems mit 1292×598×658mm relativ klein aus. Für die Platz sparende Aufstellung sorgen die Anschlüsse oben am Gerät. Zur Ausstattung gehört zudem ein integrierter Abgasschalldämpfer

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚LIC’ von Novelan

30.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Bei der Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚LIC’ von der Firma Novelan zur Innenaufstellung wird im Zusammenspiel mit dem Luft- Kanal- System Vario der Schallpegel auf 46dB begrenzt. Das zweischichtige Luftkanalsystem Vario lässt sich zusammenstecken und der Anschluss am Gerät erfolgt mittels Zugfedern. Der COP- Wert der Wärmepumpe unter der Marke Siemens wird mit 3,5 angegeben. Die meisten für den Betrieb notwendigen Hydraulikkomponenten sind im Gerät integriert. Bei der Wahl des Aufstellungsortes sind die Geräte flexibel, denn die Ausblasseite, wahlweise rechts oder links, kann auf der Baustelle noch angepasst werden. Die Inbetriebnahme wird durch einen im neuen WPR-C Net Regler integrierten, automatischen Inbetriebnahme- Assistent erleichtert. Zudem verfügt der Regler über einen USB- und einen RJ45 Netwerk- Anschluss. Die LIC- Maschinen können optional mit einer integrierten Wärmemengen- Erfassung und einer Energieeffizienz- Pumpe ausgestattet werden.

Stichworte:

Der Gas- Brennwertspeicher ‚Oecopower’ von Oertli

28.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für die Warmwasserversorgung in größeren Objekten ist der Gas-Brennwertspeicher „Oecopower“ von der Firma Oertli konzipiert worden. Der Pufferspeicher mit 500l Inhalt ist mit einer 100m lange Edelstahlrohrschlange integriert, die das Trinkwasser im Durchlaufprinzip erwärmt. Der an dem Speicher montierte Gasbrennwertkessel, in vier Leistungen von 45-115kW, arbeitet mit modulierendem Brenner. Die Strömungsaufteilung im Innern des Speichers soll gewährleisten, dass selbst bei höheren Solltemperaturen eine Brennwertnutzung erfolgt. Es ist möglich dem Puffer etwa 20% der Leistung für ein Niedertemperaturheizsystem zu entnehmen, ohne dass sich auf Trinkwasserseite wesentliche Leistungseinbußen bemerkbar machen.

Stichworte: ,

Der Vakuumröhrenkollektor ‚AS-EVK 15’ von AS Solar GmbH

24.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Röhrenkollektor ‚AS- EVK 15’ von der Firma AS Solar kombiniert ästhetisches Design mit einem komfortablen Montagekonzept und überzeugt zudem durch ein attraktives Preis- Leistungsverhältlnis. Eine wesentliche Besonderheit des Vakuumröhrenkollektors stellen die 15 Narva- Hochvakuumröhren dar, die direkt am Kollektor gedreht werden können. Hierfür wurde der Anschluss des Koaxialrohrs am Sammler lösbar mit Teflon eingedichtet. Infolgedessen ist neben der einfachen Ausrichtung auch der Austausch einzelner Röhren möglich. Auch die Schmutzabweisende und zugleich UV- beständige Antireflexbeschichtung spricht für den Vakuumkollektor ‚AS- EVK 15’. Die Bruttofläche beträgt insgesamt 15m² und ist äußerst Platz sparend. Durch ein flexibles und einfaches Montagekonzept und minimalen Windlasten ist der Kollektor relativ schnell installiert. Das anpassungsfähige Befestigungssystem eignet sich bestens für die Installation auf Flachdächern ohne Aufständerung sowie für die Fassadenintegration.

Weiterlesen: Der Vakuumröhrenkollektor ‚AS-EVK 15’ von AS Solar GmbH

Stichworte:

Die Wasser/Wasser- Wärmepumpe ‚AquaCompact’ von Roth

22.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Wasser/Wasser Wärmepumpe „AquaCompact“ von der Firma Roth ist die Nutzung der Wärmequelle Grundwasser nun auch in dem Sortiment der Firma. Erhältlich ist das werkseitig vorkonfektionierte Gerät in den Leistungsklassen 11, 13, 15 und 19kW. Die Leistungszahlen der COP liegen bei 5,5 bzw. 5,6. Die AuqaCompact eignet sich für die monovalente, monoenergetische und bivalente Betriebsweise. Das gesamte Sortiment umfasst außerdem eine Luft/Wasser- und Sole/Wasser- Wärmepumpe mit einer Heizleistung von 6 bis 23kW für Gebäudemodernisierung und Neubau. Darüber hinaus wird das innovativer Hybrid- Wärmepumpensystem Solarergo und Solaraura, ein solargeschützte Sole/Wasser- Wärmepumpe bzw. Luft/Wasser- Wärmepumpe) an. So ist die Integration von Solarthermie und Wärmepumpe möglich.

Stichworte: ,

Der Öl- Brennwertkessel ‚TS 10’ von Sieger

18.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der kompakte Öl- Brennwert- Heizkessel ‚TS 10’ von der Firma Sieger bietet eine Leistung von 19 und 27kW und Normnutzungsgrade von bis zu 104%. Bei der Konstruktion wurde besonders Wert auf einen möglichst großen Wasserinhalt gelegt, der eine einfache hydraulische Einbindung zulässt. Optional ist ein optisch passender Warmwasser- Speicher lieferbar, neben oder untergestellt. Der zweistufige Blaubrenner Bluestar arbeitet mit schwefelarmen Heizöl EL. Das eingebaute Regelsystem eStar hat eine übersichtliche Bedienoberfläche mit großen Display und selbsterklärendem Symbolen. Die Wandstehende Kompaktheizzentrale arbeitet raumluftunabhängig und ist 600×648mm groß. Für die Platz sparende Aufstellung sorgen die Anschlüsse oben am Gerät. Zur Ausstattung gehört zudem ein integrierter Abgasschalldämpfer.

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚LA 35TUR+’ von Dimplex

16.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ein kombiniertes und optimiertes Heizen und Kühlen bietet die Luft/Wasser- Wärmepumpe „LA 35TUR+“ von der Firma Dimplex. Die Einsatzgruppen in Bezug auf die Außenlufttemperatur werden bei der Wärmepumpe im Heizbetrieb mit +35°C bis -25°C und im Kühlbetrieb mit +15° bis +45°C angegeben. Im reinen Wärmepumpenbetrieb erreicht das Gerät eine Vorlauftemperatur von bis zu 65°C. Der Zusatzwärmetauscher ermöglicht es, Heiz- und Warmwasseranforderung parallel zu bedienen, durch die Heißgasentkoppelung erhöht sich im Parallelbetrieb die Arbeitszahl. Eine direkte Wandaufstellung des Gerätes ist möglich, da auf der Anschlussseite kein seitlicher Mindestabstand erforderlich ist. Der Wärmepumpenmanager WPM Econplus optimiert über eine spezielle Sensorik im Kältekreis nicht nur den Heiz- und Kühlbetrieb, sondern nimmt auch die Wärmemengenzählung vor.

Stichworte:

Das Ölbrennwertgerät ‚UltraOil’ von Hoval

14.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Öl- Brennwertgerät „UltraOil“ ist in den Leistungsbereichen zwischen 16-35kW und 110-160kW erhältlich. Somit sind für kleine und große Leistungen im Betrieb mit Heizöl EL schwefelarm möglich. Das Gerät benötigt keine Mindestumlaufwassermenge sowie keine minimale Kessel-, Abgas- und Rücklauftemperaturen. Hoch- und Niedertemperaturrücklauf sind getrennt. Durch eine Leistungsreduzierung und einen zweistufigen Brenner wird somit eine neue Serie für das Einfamilienhaus entwickelt. Sie ist wandstehend und raumluftunabhängig konstruiert. Mit neuem Erscheinungsbild durch seine schräg gelagerte Brennkammer erzielt der „UltraOil“ Leistungen von 110-160kW.

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚LA-TU’ von Dimplex

10.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Aus 5 Gerätevarianten von ca. 9-40kW besteht die Luft/Wasser- Wärmepumpe der „LA-TU“ Baureihe von der Firma Dimplex. 3 Varianten sind auch mit zwei Leistungsstufen für modulierenden Betrieb verfügbar. Die Vorlauftemperaturen von 55°C lassen sich auch noch bei Außentemperaturen von -25°C erreichen. In die Geräte integriert wurde auch ein Wärmemengenzähler Die Luft/Wasser- Wärmepumpe, die im Freien aufgestellt wird, lässt sich auch direkt an der Gebäudewand platzieren und kann direkt an das Wärmeverteilsystem angeschlossen werden. Für Gebäude ohne Unterkellerung lassen sich die Leistungen seitlich aus der Wärmepumpe führen. Die Rotorblätter wurden bionisch Eulenflügeln nachempfunden und laufen daher geräuscharm, der Ventilator selbst dreht sich nun 30% langsamer und reduziert dadurch zusätzlich die Schallemission.

Stichworte:

Der Designheizkörper ‚Ideos’ von Kermi

08.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die sternförmigen Elemente sind charakteristisch für den Skulpturahlen Designheizkörper ‚Ideos’, der laut dem Hersteller Kermi für die Liebhaber des zeitlosen, organischen Designs gedacht ist. Die organische, gerundete Formensprache nimmt aktuelle Strömungen des Wohn- und Baddesigns auf. Für die Installation in Bad oder Küche lässt sich der Designheizkörper mit Bügel oder Haken in chrom für Handtücher ausstatten. Durch die Einzelelementbreite von 250mm ergeben sich Baubreiten von 500mm und 750mm sowie vier Bauhöhen zwischen 800mm und 19000mm. Der gesamte Anschlussbereich ist mit einer abgestimmten Blende verdeckt. Auch der im Serienumfang enthaltende Thermostatkopf ist im Heizkörperdesign harmonisch integriert. Die neuen, flächig aufliegenden Befestigungen ermöglichen eine Ein- Mann- Montage. Auch mit eingehängtem Heizkörper lassen sich in alle drei Richtungen Korrekturen um +/- 5mm vornehmen. Ergänzend kann der Designheizkörper auch mit einer Elektrozusatzheizung ausgestattet werden. Für den reinen Elektrobetrieb gibt es das Modell „Ideos-E“.

Stichworte:

Der Multispeicher ‚DWH’ von Danfoss

04.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Multispeicher „DWH“ von der Firma Danfoss gibt es in den Ausführungen „DWH-750 MA“ und „DWH-900 MA“ die mit 750 bzw. 900l Inhalt ausgestattet sind. Ein integrierter Wärmetauscher sorgt durch seine Schnellladefunktion für rasch verfügbares Trinkwarmwasser. Darüber hinaus sind die Speicher mit einer Schichteneinrichtung nach dem Schwerkraft- bzw. Durchfluss- Prinzip ausgestattet. Der Multispeicher beinhaltet ebenfalls den Wärmetauscher für die Abtauung der Luft/Wasser- Wärmepumpe. Zudem ist der Einbau eines zusätzlichen Solarwärmetrauschers vorbereitet.

Stichworte:

Die Luft-Wasser- Wärmepumpe ‚Aqualis Inverter’ von Ciat

02.09.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Im Leistungsbereich von 12kW arbeitet die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚Aqualis Inverter’ mit Invertertechnologie für die Außenaufstellung von der Firma Ciat. Das Monoblock- Gerät lässt sich zwischen -20°C und +43°C betreiben. Bei einer Außentemperatur bis von -2°C kann auf eine Zusatzheizung ohne Leistungseinbußen verzichtet werden. Die Heizleistungen liegen zwischen 4 und 12,5kW, die Wasseraustrittstemperatur liegt bei max. 60°C. Zudem kann das Gerät zur Kühlung zwischen 9 bis 11kW eingesetzt werden. Die DC- Invertertechnologie regelt die Drehzahl des Verdichters und der Ventilatoren frei modulierend. Ein weiteres Merkmal des Inverters liegt in der Spannungsaufnahme von 230V. Das Gerät wird anschlussfertig geliefert und ist u.a. mit Hydraulikmodul, mehrstufiger Umwälzpumpe und einer Mikroprozessor- Steuerung ausgestattet. Die Programmierung der Regelung erfolgt über eine Fernbedienung.

Stichworte:

Der Designheizkörper ‚Fedon’ von Kermi

31.08.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das puristische, geradlinige Design des Designheizkörpers „Fedon“ wird durch nichts gestört. Alle Anschlüsse und Befestigungen sind hinter der Front verborgen. Und statt eines Thermostatkopf hat der Hersteller Kermi einen dem Design angepassten, unten in der Funktionsfuge eingelassenen Thermostatregler integriert. Die Temperatureinstellung wird auf den Segmenten des Stellrades angezeigt. Die eigentliche Besonderheit des Heizkörpers ist die auf Wunsch erhältliche, zweigeteilte Funktionsfuge. Wahlweise links- oder rechtsseitig angebracht, dient der obere Fugenbereich als flexible Aufnahmemöglichkeit für eine Reihe von Accessoires in Weiß, Glanzsilber und Chrom. Der Handtuchbügel, Handtuchhacken, das Garderobenelement, die Glasablage oder die Leuchten und Spiegel sind alle einzeln in den verschiedenen Farben wählbar. Ebenfalls erhältlich sind im Design abgestimmte Kleiderbügel. Der Fedon, den es in allen RAL- Classic- und Trendfarben gibt, steht in drei Bauhöhen bis zu 1948mm und zwei Baulängen bis zu 691mm zur Verfügung. Der Heizkörper- Anschluss erfolgt mit der 50mm Mittenanschlusstechnik. Zum Lieferumgang gehören auch in Heizkörperfarben lackierte Befestigungen.

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe ‚LuviType Plus’ von Altherma

05.08.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der „LuviType Plus“ zielt die Firma Altherma, auf den Einsatz im unrenovierten Altbau. Die Hochtemperatur- Luft/Wasser- Wärmepumpe bietet monovalentes Heizen bei -20°C Außentemperatur mit noch 13kW Heizleistung sowie Vorlauftemperaturen bis 80°C. Die Wärmepumpe besteht aus einem individuell platzierbaren Außengerät und einem Innengerät, in denen die Invertertechnologie zum Einsatz kommt. Das Zusammenspiel von Außen- und Innengerät geschieht über zwei Kältekreisläufe. Dabei erfolgt die Wärmeübergabe mit einem R410A Kreislauf. Im Innengerät arbeitet der zweite Kreislauf mit R134a, der die Wärme an den Heizungskreislauf übergibt. Aufgrund der hohen Vorlauftemperaturen ist auch eine Bereitstellung von Warmwasser mit Temperaturen von über 60°C ohne elektrische Zusatzheizung möglich. Hierzu gibt es zwei Warmwasserspeicher, die Platz sparend auf dem Innengerät positioniert werden können.

Stichworte:

Das Öl- Brennwertgerät ‚Thermo Condens WTC-OW’ von Weishaupt

29.07.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Für den Leistungsbereich von 5,5 bis 15kW bietet die Firma Weishaupt das Öl- Brennwertgerät ‚WTC- OW’ an. Das Gerät zeichnet sich durch hohe Energienutzung und leisen Betrieb aus. Entscheidenden Anteil daran hat der Leistungsmodulierende Premix- Ölbrenner mit Rotationszerstäuber, Frequenzgesteuerter Öl- Präzisionsdosierpumpe und drehzahlvariablem Gebläse. Der Wirkungsgrad liegt bei 104,7% Hi beziehungsweise 98,8% Hs. Das Wandhängende Gerät ist durch sein Abgas- Luft- System nicht an einen Heizungskeller gebunden und kann nahezu überall installiert werden. In der Bodenstehenden Ausführung als Kompaktgerät ist das Öl- Brennwertsystem mit einem untergebauten Trinkwasserwärmer kombiniert.

Stichworte:

Der Badheizkörper ‚VKE 152’ von AEG

15.07.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Elektro- Badheizgerät „VKE 152“ von der Firma AEG, ist mit einer Heizleistung von 1500W ausgerüstet. Das Gerät lässt sich zur Grundtemperierung im Konvektions- und zur schnellen Aufheizung im Ventilationsbetrieb einsetzen. Die Zeitschaltuhr lässt sich auf bis zu 120min Laufzeit für ungeregelten, Zeitbegrenzten Ventilationsbetrieb einstellen. Die Temperatur ist stufenlos von Frostschutz bis ca. 30°C wählbar. Der VKE 152 besitzt die Maße 101 × 44 × 9,3cm und wird mit drei Handtuchhaltern sowie in Spritzwassergeschützter Ausführung IP 24, Schutzklasse II, angeboten. Ein separater Montagebügel mit Befestigungsschrauben soll eine schnelle Montage ermöglichen. Als kleiner Ausführung bietet AEG noch den Badheizkörper VKE 140 an.

Stichworte:

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe HPSol V von Schüco

03.07.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Luft/Wasser- Wärmepumpe HPSol V kombiniert hohe Effizient mit Unabhängigkeit. Die Anlage kann mit einer Effizienten COP Wert zwischen 3,1 und 3,8 punkten. Es bestehen Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch Wärmepumpen und einem geräuscharmen Betrieb, die Leistungswerte liegen von 11kW bis 28kW. Der Wärmepumpenbetrieb kann bis zu -20°C Außentemperatur vollzogen werden. Optional kann eine Elektroheizpatrone für Komfortsicherung und monoenergetische Betriebsweise ausgewählt werden. Durch die Selbstoptimierende Abtauautomatik wird der Stromverbrauch deutlich verringert. Des Weiteren ist eine Effizienzsteigerung durch Solarkopplung mit Solarvorrang möglich. Die Pumpe ist in den Versionen HPSol V11, V16, V20, V24 und V28 lieferbar.

Stichworte:

Der Trinkwasserspeicher ‚PS-BF E’ von BTD

01.07.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Trinkwasserspeicher „PrimaSOL PS-BF E“ von der Firma BTD besitzt eine emaillierte Innenbeschichtung mit Stabanode. Die eine Hochwertige Wärmeisolierung aus FCKW- freiem PU- Schaum mit abnehmbarer Außenhülle aufweist. Inklusive zwei eingeschweißten Glattrohren, Wärmetauscher und zwei Fühlerkanälen zur individuellen Fühlerpositionierung. Der Trinkwasserspeicher ist zwischen den Volumengrößen 300l bis 500l erhältlich.

Stichworte:

Die Sole/Wasser- Wärmepumpe HPSol von Schüco

29.06.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Sole/Wasser- Wärmepumpe HPSol kombiniert hohe Effizienz mit der Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. Durch die optionale Solarkombination mit Erdreichregeneration ist eine Optimierung der Systemarbeitszahl möglich. Die Pumpe liefert einen effizienten COP Wert zwischen 4,3 und 4,6. Es bestehen Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch Wärmepumpen von 5kW bis 17kW mit geräuscharmem Betrieb. Es ist zusätzlich ein Monovalenter Betrieb ohne Elektroheizstab möglich. Die Anlage ist erweiterbar mit einer Solar- Erdreichkopplung die einen speziellen Tieftemperaturkollektor besitzt und für eine bessere Effizienz sorgt. Des Weiteren dient ein Integrierte und optimierte Solarregelung für die perfekte Wärmepumpe. Die Serie besteht aus dem HPSol 5, HPSol 7, HPSol 9, HPSol 11, HPSol 14 und dem HPSol 17.

Stichworte:

Die Raumluftwärmepumpe WPSol 300 von Schüco

11.06.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Schüco Raumluftwärmepumpe WPSol 300 und zwei Kollektoren ist die Übernahme einer gesamten Trinkwassererwärmung für bis zu vier Personen möglich. Lediglich der Strom für den Antrieb der Wärmepumpe wird noch benötigt. Die restliche Energie liefern die Solarerträge oder die Wärme des Aufstellungsraumes der Pumpe. Als Aufstellungsort eignen sich Keller- und Hauswirtschaftsräume. Ein Vorteil der Anlage ist die Solare Trinkwasserwärmung mit nur 12% des Energieverbrauches im Vergleich zu konventionellen Anlagen ohne Solar. Des Weiteren herrschen 60°C Trinkwassertemperatur im Wärmepumpenbetrieb für eine optimale Trinkwasserhygiene. Die Anlage ist ideal für die Sanierung in Altbauten bei gleichzeitiger Solaranlageninstallation. Zusammengefasst kann man die WPSol 300 als eine kompakte Einheit für ganzjährigen Wasserkomfort bezeichnen.

Stichworte:

Der Solarspeicher PS-BF1/2 von BTD

08.06.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der hochwertige Solarspeicher besteht aus Edelstahl und ist mit austauschbaren Heizflächen ausgestattet. Der Speicher ist speziell für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern geeignet. Dieser Trinkwassererwärmer ist nach der DIN mit zwei Heuzflächen als Solarspeicher ausgerüstet. Durch die spezielle Anordnung dieser Heizflächen wird eine sehr gute Schichtung des Behälterinhalts erzeugt. In Verbindung mit der optimierten Kaltkwassereinführung wird der Entnahmewirkungsgrad auf das Maximum gesteigert. Durch eine außenliegende Fühlerleiste können die Fühler auf der gesamten Mantelhöhe positioniert werden, so dass der Zeitpunkt der Nachheizung optimal auf das jeweilige System ausgelegt werden kann.

Weiterlesen: Der Solarspeicher PS-BF1/2 von BTD

Stichworte:

Der Pufferspeicher PrimaCell von BTD

29.05.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der runde PrimaCell ist ein universeller Pufferspeicher mit oder ohne Solarwärmetauscher oder mit Wärmetauscher und Trinkwasserblase. Die abnehmbare 100mm starke Weichschaum- Isolierung ist in silbergrau ausgeführt. Der Behälter ist mit einem Rostschutzanstrich versehen. Der Einsatz ist speziell für die Trinkwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung. Der Speicher kann für alle Warmwasser- Zentralheizungsanlagen, entweder für Festbrennstoff- oder Ölgefeuerte Heizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Gas- oder Elektrodurchlauferhitzer, verwendet werden. Der Speicher ist in den Varianten P, PS und PTS erhältlich. Das Volumen der Anlage reicht von 500l – 1500l.

Der Multifunktionsspeicher PrimaCell von BTD

06.05.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Multifunktionsspeicher PrimaCell ist in zwei Baugrößen erhältlich und biete für alle Einsatzmöglichkeiten die ideale Speichervariante. Von der einfachen Wärmespeicherung bis hin zur integrierten Trinkwassererwärmung, sowie zur solaren Trinkwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Eine perfekte Einbringungs- und Aufstellmöglichkeit ist durch die ovale Bauform des Speichers gegeben. Diese Schichtspeichervarianten passen durch jede gängige Tür (790mm) und sind daher auch bei engen Platzverhältnissen die optimale Lösung. Die Speicherkonstruktion ermöglicht die komplette Aufheizung des gesamten Trinkwasservolumens ohne Toten Räume wie im DVGW- Arbeitsblatt W 551 gefordert.

Weiterlesen: Der Multifunktionsspeicher PrimaCell von BTD

Stichworte:

Brennwertkessel ‚Compact 25-35’ von der Firma HDG

23.01.2009 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

HDG Bavaria bietet mit der HDG Compact 25 und 35 Heizsysteme an, die sich insbesondere für land- und forstwirtschaftliche Betriebe, kleinere Gewerbebetriebe sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser eignen. Die Leistungsbereiche der beiden Kessel reichen von 7,7 bis 26kW beziehungsweise von 7,7 bis 35kW. Neben Pellets und Spänen können sie auch mit Hackschnitzeln bis zu 35% Holzfeuchte und einer Größe von G 30, mittleres Hackgut bis 3cm Länge, befeuert werden. Beide Kessel verfügen über senkrecht stehende Wärmetauscherflächen und serienmäßig eingebaute Abreinigungsturbulatoren. Eine automatische Kipprost- Technik befördert Verbrennungsrückstände in den Aschebehälter unter der Brennkammer.

Weiterlesen: Brennwertkessel ‚Compact 25-35’ von der Firma HDG

Stichworte:

Veränderungen 2009 – Novelle der EnEV 2009

02.12.2008 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Zurzeit wird die EnEV 2009 überarbeitet. Sie wird dann im Neubaubereich erhöhte Anforderungen an den zulässigen Primärenergiebedarf und den baulichen Wärmeschutz stellen. Die EnEV 2009 muss noch endgültig verabschiedet werden, sie tritt nach heutigem Stand voraus sichtlich Mitte 2009 in Kraft. Für Bauherren bedeuten die Änderungen höhere Anforderungen bei der Wärmeerzeugung, wenn sie ihren Bauantrag nach dem 31.Dezember 2008 stellen. Im Interesse der CO2- Reduzierung und eines sparsamen Umgangs mit fossilen Energieträgern ist der von der Bundesregierung eingeschlagene Weg, regenerative Energien stärker zu nutzen, der richtige.

Stichworte:

Veränderungen 2009 – Bundesregierung

01.12.2008 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Bundesregierung hat im Dezember 2007 das integrierte Energie- und Klimaprogramm mit insgesamt 14 Gesetzen und Verordnungen beschlossen. Ziel ist es, Energie noch effizienter einzusetzen als bisher und dadurch die CO2- Emissionen bis 2020 um 40% unter das Niveau von 1990 zu senken.

Weiterlesen: Veränderungen 2009 – Bundesregierung

Stichworte:

Grundfos mit der Umwälzumpe „UPS Serie 100“

26.11.2008 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Auf die behagliche Wärme aus dem Fußboden wollen immer weniger Bauherren verzichten. Fußbodenheizungen liegen im Trend. Allerdings erfordern kleinere Rohrdurchmesser und große Leitungslängen Umwälzpumpen mit entsprechender Förderhöhe. Hier kommt die Effizienzoptimierte Grundfos UPS Serie 100 mit 10m Förderhöhe ins Spiel. Sie deckt Anwendungen mit erhöhtem Bedarf an Förderhöhe kompromisslos sicher ab. Dank ihres bewährten ALPHA- Netzsteckers muss der Klemmenkasten für den elektrischen Anschluss nicht mehr geöffnet werden.

Weiterlesen: Grundfos mit der Umwälzumpe „UPS Serie 100“

Stichworte:

Öl- und Gasbrennwert

07.09.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ein Brennwertkessel arbeitet im Prinzip wie ein Niedertemperaturkessel nur mit verbesserter Abgasnutzung. Die Kühlung wird durch Hochleistungs-Wärmetauscher durchgeführt, diese kühlen die Abgase soweit ab das der Wasserdampf gezielt kondensiert und diese freigesetzte Kondensationswärme zusätzlich auf das Heizsystem übertragen wird.

Weiterlesen: Öl- und Gasbrennwert

Stichworte:

Öl Brennwert

07.09.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Prinzip

Wasserdampf entsteht bei der Verbrennung, da sich im Brennstoff Wasserstoff befindet.
Der Wasserdampf wird kondensiert indem er durch niedrige Kesselrücklauftemperaturen abgekühlt wird. Zusammen mit der Wärme der Abgase wird die enthaltende Wärme des Wasserdampfes auf das Heizmedium übertragen. Definitionsgemäß spricht man vom Brennwert oder oberen Heizwert wenn nicht nur das Abgas, sondern auch der Wasserdampf, welcher dabei kondensiert und Energie als Wärme freigibt, auf die Bezugstemperatur von 25°C abgekühlt wird.


Funktionsweise

Brennwertkessel unterscheiden sich von Kesseln konventioneller Technologie dadurch, dass die Abgase nicht nur gekühlt sondern gezielt zur Kondensation gebracht werden. Dies kann entweder durch größere Wärmetauscherflächen, durch Optimierung der Wärmeübertragung aufgrund des Designs oder auch mit Hilfe der Abgaskühlung durch Vorwärmung der dem Brenner zugeführten Verbrennungsluft herbeigeführt werden. Entscheidenden Einfluss hat bei der Brennwertnutzung der Lambdawert. Während bei herkömmlicher Kesseltechnologie durch Zuführung zusätzlicher Luft in den Abgasstrom (teilweise auch nach dem Kessel oder durch Luftklappen beim Kamin) eine Kondensatbildung wegen der Gefahr von Korrosion oder Kaminversottung gänzlich unterbunden werden soll, wird für die Brennwertnutzung genau das Gegenteil angestrebt. Um die Kondensationstemperatur möglichst hoch zu halten, soll die Verbrennung nahe einem Lambdawert von eins stattfinden. Es gibt einige verschiedene Technologien die sich mit der Brennwerttechnik befassen. Ein paar dieser Anlagen werden jetzt genauer erklärt und beschrieben.

Weiterlesen: Öl Brennwert

Stichworte:

Dezentrale Pumpsysteme

06.09.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Erstmal wurde im Jahr 2005 ein Prototype der Firma Wilo AG vorgestellt.
Ein Dezentrales Pumpsystem das dafür sorgt, dass jede Heizfläche individuell durch eine Miniaturheizungspumpe die benötigte Heizwassermenge erhält. Hiermit können gegenüber konventionellen Systemen 80 Prozent des Stromverbrauchs eingespart werden.

Für das Jahr 2009 ist eine Markeinführung eines dezentralen Pumpensystems geplant.
Dabei tritt an die Stelle einer Angebotsheizung mit zentraler Heizungspumpe und Drosselregelung eine Bedarfsheizung, bei der die Wärmeabgabe durch dezentrale Miniaturpumpen nicht größer als Thermostatventile geregelt wird.

Weiterlesen: Dezentrale Pumpsysteme

Stichworte:

Solarthermie

04.09.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Thermische Energie die durch die Sonnenstrahlen entsteht, wird durch eine Solarthermie nutzbar gemacht. Das Prinzip ist ganz einfach, die Sonnenstrahlen treffen auf den Kollektor der auf dem Dach oder an der Fassade befestigt sein kann. Die Flüssigkeit die sich in diesem Kollektor befinden werden so erwärmt. Durch eine Umwälzpumpe gelangt die aufgeheizte Flüssigkeit zum Solarspeicher. Dort gibt die Trägerflüssigkeit ihre Wärme über einen Wärmetauscher an das Wasser im Speicher ab. Abgekühlte Flüssigkeit wird erneut zum zurückgeführt, dort wiederholt sich dann der Prozess von neuem.

Weiterlesen: Solarthermie

Stichworte:

Bestnoten für Solaranlagen

17.03.2008 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Einen deutlichen Beweis dafür, dass die
Solartechnik inzwischen ausgereift ist und
zuverlässig für warmes Wasser sorgt,
sieht die Stiftung Warentest in ihrer
Untersuchung von Solaranlagen, die in der
März-Ausgabe der Zeitschrift test
veröffentlicht ist.

10 von 12 Anlagen schnitten im Test
„sehr gut“ oder „gut“ ab und ausgerechnet
die beiden preisgünstigsten Modelle um
3700 Euro waren die Testsieger.

Weiterlesen: Bestnoten für Solaranlagen

Pflicht für Rußfilter

08.01.2008 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Bund will die Besitzer von Kamin- und
Kachelöfen zum Einbau von Rußfiltern verpflichten
und damit den Feinstaub-Ausstoß verringern.
Die Vorschrift solle auch für sogenannte Pellet-Heizungen
gelten, teilte das Umweltministerium mit.

Es bestätigte damit einen Bericht der "Lübecker Nachrichten".
Das Kabinett könnte im Januar über die dazu
erforderliche Änderung der
Bundesimmissionsschutzverordnung entscheiden.

Weiterlesen: Pflicht für Rußfilter

Viessmann - Vitodens 200-W

14.12.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 1 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem neuen Vitodens 200-W bietet
Viessmann ein besonders kompaktes
Gas-Brennwert-Wandgerät für den Einsatz
in Ein- und Mehrfamilienhäusern an.

Diese neue Wärmeerzeuger ermöglicht eine
komfortable Wohnraumbeheizung und
Trinkwassererwärmung bei dauerhaft
niedrigen Emissionen und hoher Effizienz.

Weiterlesen: Viessmann - Vitodens 200-W

Stichworte:

Fühlerwahl

16.11.2007 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ein Heizkörperthermostat regelt die
Raumtemperatur aufgrund der Temperatur,
die das Fühlerelement erfasst.
Je genauer die Fühlertemperatur mit der
Raumlufttemperatur übereinstimmt, desto
besser ist die Regelqualität.

Bei Einbauverhältnissen, in denen der Heizkörper
in einer Nische oder unter einer Fensterbank
angebracht ist, wird ein Heizkörperthermostat mit
eingebautem Fühler auf Änderungen der Raumtemperatur
nicht zufrieden stellend reagieren können.

Unbefriedigende Regelergebnisse vermindern den Komfort und haben eine zu geringe Energieeinsparung zur Folge. Bei solchen Einbauverhältnissen muss ein Heizkörperthermostat mit Fernfühler verwendet werden.

Weiterlesen: Fühlerwahl

Kesselexplosion

14.11.2007 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In den letzten Jahren ist es durch mangelhafte
Installation und Fehler von Betreibern zu
Explosionsschäden bei Kaminkesseln
gekommen.

Daher muss eine Sensibilisierung erfolgen um
bestehende Anlagen zu überprüfen, ob sie den
allgemein gültigen sicherheitstechnischen
DIN-Anforderungen entsprechen.

Weiterlesen: Kesselexplosion

Praktische Tipps für die Umrüstung

07.11.2007 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Umrüstung von Handregulierventilen
auf thermostatische Heizkörperventile in
bestehenden Anlagen erfolgt in der Regel um
die Heizkosten zu senken und den Komfort
zu verbessern.

Zudem wird sie durch den Gesetzgeber
zwingend vorgeschrieben. Bei bestehenden
Anlagen müssen die vorhandenen technischen
und baulichen Gegebenheiten berücksichtigt
werden. Bei der Feststellung der
Umrüstungsmaßnahmen wird festgelegt,
was eingebaut werden soll:

  • Heizkörperthermostate
  • Überström-/Differenzdruckregler
  • Außentemperaturgeführtere Regelung
  • Boilerregelung

Weiterlesen: Praktische Tipps für die Umrüstung

Kermi - xnet C15

22.10.2007 | Rubrik: Aktuell, Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem neuen xnet C15 Dünnschichtsystem
bietet Kermi ein ideales Fußbodenheizungssystem
speziell für Bereiche, in denen bisher aus
Gründen der Aufbauhöhe die Installation
einer Fußbodenheizung unmöglich war.

Mit dem neuen Kermi xnet C15 Dünnschichtsystem
gilt die Einschränkung einer zu geringen
Fußbodenaufbauhöhe nun nicht mehr.

Weiterlesen: Kermi - xnet C15

Remko - Artstyle

19.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wenn man sich das 'Artstyle'-Raumklimagerät
des Lüftungsspezialisten Remko anschaut
könnte man meinen, dass das Design im
Vordergrund stünde. Doch was noch mehr im
Fokus dieser Ausführung steht, ist die
nicht sichtbare Raumluftqualität.

Mit dem 'Artstyle'-Raumklimagerät
verbindet Remko exklusives Design mit
höchstem Komfort.

Weiterlesen: Remko - Artstyle

Windhager - FireWin

17.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wer träumt nicht davon im Winter gemütlich
vor dem Kamin sitzen, den Blick auf das
lodernde Feuer zu richten und sich
einfach wohl zu fühlen. Der 'FireWin' von
Windhager kann außerdem gleichzeitig alle
Wohnräume beheizen.

Wozu diese Wohnzimmer-Wärmezentrale
außerdem im Stande ist, lässt die gemütlich
anmutende Kamin-Verkleidung kaum vermuten.

Weiterlesen: Windhager - FireWin

Rika - Vario Aqua

15.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit dem Vario Aqua hat die Firma
Rika ein innovatives
Zentralheizungskombigerät vorgestellt,
das bequem im Wohnzimmer aufgestellt
werden kann.

Bei diesem Heizgerät besteht die
Möglichkeit sowohl mit Pellets,
als auch mit Scheitholz zu heizen.

Weiterlesen: Rika - Vario Aqua

Hoval - BioJet

13.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der BioJet aus dem Hause Hoval besitzt die
Eigenschaft, dem Nutzer die Wahl zu lassen,
ob er die Anlage mit konventionellem Heizöl
oder aber mit unvermischtem
purem Bioheizöl.

Das aus pflanzlichen Ölen, tierischen Fetten
und recycletem Frittierfett gewonnene "Bioheizöl pur"
besitzt einen höheren Säuregehalt als
normales Heizöl.

Weiterlesen: Hoval - BioJet

Honeywell - NK300

11.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der 'NK300' hat Honeywell jetzt eine
Nachfüllkombination zum Be- und Nachfüllen
von Heizungsanlagen auf den Markt gebracht,
die den hohen Sicherheitsanforderungen
der DIN EN 1717 entspricht.

Mit Normgerechtheit und Sicherheit bis zur
Flüssigkeitskategorie 4 stellt Honeywell
seine Produktqualität wieder einmal
unter Beweis.

Weiterlesen: Honeywell - NK300

Senertec - Dachs RC Mini-BHKW

10.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Mini-BHKW Dachs RC der Firma Senertec
zeichnet sich vor allem darin aus, dass der
Antriebsbrennstoff bei diesem
Modell Rapsöl ist.

Bei der Verbrennung dieses nachwachsenden
Rohstoffs wird nur soviel Kohlenstoffdioxid
an die Umwelt abgegeben, wie die
Rapspflanze während ihres Wachstums
aufgenommen hat.

Weiterlesen: Senertec - Dachs RC Mini-BHKW

Magra - rendeMix

08.10.2007 | Rubrik: Heizungsmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit den Verteilern 'rendeMIX' 2×8 und 2×11
von Magra lassen sich über den schon
bekannten 3×2-Mehrwege-Mischer von
Baunach bis zu vier Mischkreise mit einem
Kessel oder Speicher verbinden.

Dabei kann die Technik des 'rendeMix' mit dem
Baunach-Prinzip der Rücklaufnutzung kombiniert
werden, welches die Wärmeversorgung einzelner
Mischkreise vorwiegend aus dem Rücklauf
höher temperierter Kreise vornimmt.

Weiterlesen: Magra - rendeMix

De Dietrich GTU C 120

25.09.2007 | Rubrik: Aktuell, Heizung-Tipps & Ideen, Heizungsmagazin, Hersteller-Neuheiten, Report | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Ölbrennwert-Kessel GTU C 120 ist die
neue Ölbrennwert-Standkesselreihe der
Firma De Dietrich, deren Normnutzungsgrad
mit bis zu 104% angegeben wid.

Diese Produktreihe wartet mit einer Heizleistung
von 16 bis 34 kW auf und seine Abgasführung
erfolgt mit Hilfe des Drei-Zug-Prinzips.

Weiterlesen: De Dietrich GTU C 120